Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
TourenradfahrenTop

W4 Ziegenhellenradrundweg, Start und Ziel in Winterberg

Tourenradfahren • Sauerland
  • Auf dem Radweg Winterberg nach Züschen
    / Auf dem Radweg Winterberg nach Züschen
    Foto: Ronja Henke, Ferienwelt Winterberg
  • /
    Foto: Ferienwelt Winterberg
  • /
    Foto: Ferienwelt Winterberg
Karte / W4 Ziegenhellenradrundweg, Start und Ziel in Winterberg
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25 Ziegenhelleturm Snow World Züschen
Wetter

Waldreiche und naturnahe Rundtour zum Aussichtspunkt Ziegenhelle
mittel
28,6 km
2:49
625m
625m
alle Details
Vom Winterberger Stadtzentrum aus geht es am Kahlen Asten vorbei über das Walddorf Mollseifen über die Ziegenhelle nach Züschen und von dort aus durch das Nuhnetal bergauf nach Winterberg.
outdooractive.com User
Autor
Ronja Henke
Aktualisierung: 26.08.2015

Schwierigkeit mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
768m
471m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

RundtourRundtour
EinkehrmöglichkeitEinkehrmöglichkeit
aussichtsreich

Start

Marktplatz/Untere Pforte in Winterberg (656 m)
Koordinaten:
Geogr. 51.194719 N 8.531869 E
UTM 32U 467289 5671582

Ziel

Marktplatz/Untere Pforte in Winterberg

Wegbeschreibung

Bis Helleplatz führt der Radweg W4 gleichlaufend mit W3. Am Helleplatz fahren wir nach rechts und erreichen , vorbei am ehemaligen Steinbruch am Wetzstein, nach ca. 2 km die Schutzhütte am Bürbigsplatz. Wir fahren nach rechts immer leicht bergab zum "Walddorf" Mollseifen. Es geht geradeaus über die Straße Mollseifen - Züschen leicht bergan zum Campingplatz an der Bergstation des Skiliftes. Der Radweg W4 führt nun, zuerst leicht fallend, dann nach rechts ansteigend zu Höhe des Zwistberges. Nun fahren wir zunächste eben weiter, dann führt uns der Weg links hinunter, bis in eine scharfe Rechtskurve. Hier müssen wir aufpassen, da unser Radweg nun links über einen unbefestigten Waldweg hinauf zum HW des SGV X14 führt. Wr folgen nicht dem X14, sonden parallel über einen befestigten Waldweg. Nach ca. 2 km geht es nach rechts hinauf zur Wachshütte am Punkt 704,5. W4 führt weiter bergan bis unter den Turm auf der Ziegenhelle. Wir haben hier den höchsten Punkt erreicht und fahren nun bergab, links hinunter, bis zur Skihütte "Homberg". Die Teerstraße führt steil hinunter ins Ahretal. Am Hotel halten wir uns rechts und fahren dann an der rechten Talseite entlang bis nach Züschen. Im Ort geht es zunächst bis zur Straße Züschen-Mollseifen, dann aber sofort wieder nach links in einen geteerten Dorfweg hinein (Birkenstraße). Wir erreichen bald das Sägewerk, fahren links daran vorbei und an der Linken Talseite entlang bis zum Denzerhammer. Es geht immer leicht bergan bis zur Daubermühle. Wir bleiben an der linken Talseite und erreichen bald einen geteerten Waldweg, die "Günninghauser Straße". Wir folgen dem Teerweg nach links bergan, unter der Eisenbahn hindurch und steil bergan bis zur Silbecke. Nun führt uns die Günninghauser Straße immer leicht bergan bis Winterberg.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Winterberg ist bequem mit der Bahn erreichbar und der Marktplatz zur wenige Minuten vom Bahnhof entfernt.

Anfahrt:

Winterberg erreichen Sie über die Bundesstraßen 480 und 236.

Parken:

Kostenloses Parken am Bahnhof Winterberg.

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte zumindest einen Titel eingeben.

Schwierigkeit mittel
Strecke 28,6 km
Dauer 2:49 Std.
Aufstieg 625m
Abstieg 625m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.