Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
WanderungTop

Briloner Kammweg

Wanderung • Sauerland
  • Hoher Eimberg
    / Hoher Eimberg
    Foto: Dominik Andreas, BWT GmbH
  • Borberg
    / Borberg
    Foto: Dominik Andreas, BWT GmbH
  • Hiebammen Hütte
    / Hiebammen Hütte
    Foto: Dominik Andreas, BWT GmbH
  • Hoher Eimberg
    / Hoher Eimberg
    Foto: Dominik Andreas, BWT GmbH
  • Briloner Kammweg Logo
    / Briloner Kammweg Logo
    Foto: Sabine Risse, Brilon Tourismus
Karte / Briloner Kammweg
300 450 600 750 900 m km 5 10 15 20 25 30 35 40 45 Bachschwinden Waldfreibad Gudenhagen-Petersborn Blindenwanderweg Wanderportal Jick Jack Mühle Hoher Eimberg Wanderportal Tälerweg Bruchhauser Steine Feuereiche
Wetter

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Der Briloner Kammweg ist als Qualitätsweg "Wanderbares Deutschland" zertifiziert worden und führt in atemberaubender Landschaft von Brilon über Willingen und zurück über die Landesgrenze nach Brilon. 
mittel
49 km
14:19
1.333m
1.333m
alle Details
Wer einmal einer echten Waldfee begegnen möchte, der muss nach Brilon kommen und den Kammweg laufen. Früh muss man unterwegs sein, etwas Glück gehört natürlich auch dazu, und die nötige Fantasie. Hat man all dies, dann stehen die Chancen ganz gut.
Und wenn sich doch keines der geisterhaften Wesen zeigen mag, dann bleibt immer noch der Besuch der zahlreichen Briloner Feste und Märkte. Da trifft man sie bestimmt, denn die Briloner wählen jedes Jahr ihre Waldfee. Eines der traditionsreichsten und bekanntesten Feste ist übrigens der Briloner Schnadegang, bei dem alle zwei Jahre rund 3.000 Teilnehmer einen Teil der alten Stadtgrenze abgehen.

Wahrlich, die Berge und Hügel südlich von Brilon regen die Fantasie an. Beim Gang über den schmalen Felsgrat der Ginsterköpfe, wo knorrige Bäume ächzend knarren, hohes Gras sich im Wind neigt, wilde Lupinen und Fingerhüte ein unwirklich-schönes Farbenspiel zeigen, da glaubt man auch gerne an Mystisches und Übernatürliches. Seinen Anfang hat der Briloner Kammweg, wie auch der Rothaarsteig, am Marktplatz in Brilon. Schöne Fachwerkhäuser im westfälischen Stil, das Rathaus mit seiner barocken Fassade und der gotisch-wuchtige Turm der Propsteikirche St. Petrus und Andreas bilden den Rahmen für die ersten Kilometer stadtauswärts. Die Möhnequelle wird gemeinsam mit dem „Weg der Sinne“ passiert, eine erste Welle des sauerländischen Hügelmeeres gemeistert und zur Hiebammenhütte abgestiegen.

Spätestens hier kehrt Ruhe ein. Kurz darauf ist Borbergs Kirchhof erreicht. Auf der weiten Lichtung inmitten einsamer Buchenhochwälder bilden die frühmittelalterliche Ringwallanlage, die Ruinen der einstigen Kirche und die Kapelle am Rand des Felsplateaus ein seltsam anmutendes Ensemble.

Vom kleinen Vorplatz der Borbergskapelle aus dem Jahr 1925 bietet sich ein schöner Blick hinab ins Tal der Ruhr und nach Olsberg. Angenehme Waldwege leiten zum Bildstock des hl. Antonius und zum Schusterknapp. Nun geht es über relativ steile Anstiege hinauf auf den Habberg und den Ginsterkopf. Belohnt wird man mit wirklich fantastischen Aussichten.  Wer nicht so hoch hinaus möchte, der kann am Fuße der Berge weiterlaufen.

Autorentipp

Am Wochenende Einkehr in die Hiebammen Hütte

Wem die Wegführung über den Habberg und den Ginsterkopf zu anstrengend sein sollte, kann auf dem Wanderweg X2 bleiben, dieser führt wieder auf den Briloner Kammweg.
outdooractive.com User
Autor
Dominik Andreas
Aktualisierung: 12.08.2016

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
802m
411m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

RundtourRundtour
EinkehrmöglichkeitEinkehrmöglichkeit
Qualitätsweg Wanderbares DeutschlandQualitätsweg Wanderbares Deutschland
Streckentour
Etappentour
aussichtsreich
kulturell / historisch
geologische Highlights
Geheimtipp
Gipfel-Tour
TopTipps

Sicherheitshinweise

Wem die Wegführung über den Habberg und den Ginsterkopf zu anstrengend sein sollte, kann auf dem Wanderweg X2 bleiben, dieser führt wieder auf den Briloner Kammweg.

Ausrüstung

festes Schuhwerk und ausreichend Verpflegung sollten selbstverständlich sein.

Weitere Infos und Links

www.brilon-tourismus.de

Start

Brilon Marktplatz (453 m)
Koordinaten:
Geogr. 51.395380 N 8.567942 E
UTM 32U 469941 5693882

Ziel

Brilon Marktplatz

Wegbeschreibung

Brilon Marktplatz - Hiebammen Hütte - Borberg - Feuereiche - Willingen - Hoher Eimberg - Huckeshohl - Pulvermühle - Brilon

Öffentliche Verkehrsmittel:

Bushaltestelle: Brilon-Markt

DB-Bahnhof: Brilon-Stadt

Anfahrt:

Anfahrt
aus westlicher Richtung:
A1 bis Autobahnkreuz Dortmund/Unna - dann A44 bis Autobahnkreuz Werl - dann
A445/A46 bis Autobahnende Bestwig-Velmede und weiter auf B7 bis Brilon

aus nördlicher Richtung:
Hannover - A2 bis Autobahnkreuz Bielefeld - A33 bis Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren
und weiter auf der B480 bis Brilon

aus östlicher Richtung:
A44 Kassel bis Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren und weiter auf die B480 bis Brilon oder Abfahrt Anschlußstelle Marsberg und weiter auf die B7 bis Brilon

aus südlicher Richtung:
bis Kassel und weiter auf die A44 bis Autobahnkreuz Wünnenberg-Haaren oder Abfahrt an der Anschlußstelle Marsberg und weiter auf die B7 bis Brilon

Parken:

kostenpflichtige Parkplätze rund um den Marktplatz

kostenfreie Parkplätze am Kreishaus/Polizei

Buchempfehlungen für diese Region:

Wanderkarte Brilon ISBN-13: 978-3-00-019150-3

Empfohlene Karten für diese Region:

Wanderkarte Brilon ISBN-13: 978-3-00-019150-3

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte zumindest einen Titel eingeben.

Schwierigkeit mittel
Strecke 49 km
Dauer 14:19 Std.
Aufstieg 1.333m
Abstieg 1.333m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.