Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Einbetten
Fitness
Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour

Buchenhallen und Eichenhänge (Themen-Tour 2)

· 16 Bewertungen · Prädikats-Kurztour / Prädikats-Rundtour · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
StädteRegion Aachen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Rursee
    / Rursee
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Rursee
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Rurseeufer
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Luftbild Rursee
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Rurseeufer
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Rursee
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Rursee
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Luftbild Rursee
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Rurseeflotte
    Foto: StädteRegion Aachen
  • / Eifel-Blick "Resort Eifeler Tor"
  • / Rursee
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Rurseeufer
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
m 500 400 300 200 12 10 8 6 4 2 km

Entdecken Sie auf dieser ca. 14 Kilometer langen Tour die Schönheit des Kermeters. Wer möchte, kann die Tour auch mit einer Schifffahrt auf der Rurseeflotte verbinden. Die Wanderstrecke verkürzt sich hierbei um rund 7 Kilometer.
mittel
13,6 km
4:30 h
592 hm
592 hm

Inmitten einer Landschaft aus WALD und WASSER ist im Nationalpark Eifel die Faszination WILDNIS hautnah erlebbar. Auf gut ausgebauten, thematischen Wanderrouten lässt sich der Nationalpark und seine Umgebung immer wieder neu entdecken. 240 Kilometer Wanderwege stehen Ihnen im Nationalpark offen. Die ca. 14 km lange Wanderung führt über die Höhen des Kermeters durch Buchen- und Traubeneichenwälder, die teils durch kleine Kerbtäler zerschnitten sind. Zu Beginn der Tour geht es für einige Kilometer am Ufer des Rursees entlang. Später treffen Sie dann schon auf die für die Nordhänge des Kermeters typischen Buchenwälder, die im Nationalpark Eifel rund 26% der Waldfläche ausmachen. An der Wegegabelung hinter dem Picknickplatz Ramsau können Sie die Tour durch eine Fahrt mit der Rurseeflotte verkürzen.

 Wer sich für die komplette Tour entscheidet, erklimmt in engen Serpentinen den Weidenauer Berg und gelangt auf den Rücken des Kermeters. Schöne Ausblicke/Fernsichten auf die umgebene Eifellandschaft begleiten Sie auf diesem Teilstück und belohnen für die Mühen des Aufstiegs. Oben angekommen laden die Rastplätze Paulushof und Hirschley, der gleichzeitg eine fantastische Aussicht auf den Rursee und die malerischen Wälder bietet zu einer Rast ein. Durch Buchenwälder führt der Weg schließlich wieder zurrück zum Ufer des Rursees und von dort zurück zum Startpunkt.

 

Autorentipp

Geführte Touren durch den Nationalpark Eifel

Mehrmals wöchentlich bieten die Ranger des Nationalparks geführte Touren an – kostenlos und ohne Anmeldung. Mit ihren Erfahrungen und Geschichten lassen sie die Wanderungen zu einem einmaligen Erlebnis werden. Bestens vertraut mit den Geheimnissen der Natur führen die Ranger auf Touren unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit durch den Nationalpark. Bei den Ranger- Treffpunkten werden Wegeverlauf und Länge in Absprache mit den Teilnehmern festgelegt. Speziell für den Nationalpark zertifizierten Natur und Landschaftsführer bieten auch kostenpflichtige Gruppenführungen auf den jeweils gewünschten und passenden Routen an. Für Kinder und Jugendliche werden zudem speziell auf die Bedürfnisse der jeweiligen Altersgruppen angepasste Führungen angeboten. Spielerisch gilt es aus Tierspuren zu lesen, Pflanzenrätsel zu lösen, das Sehen mit den Händen zu üben, Gerüche, Farben und Formen oder wilde Plätze im Nationalpark aufzuspüren.

Rurseeschifffahrt:

Kombinieren Sie ihre Tour mit einer gemütlichen Fahrt auf einem der Schiffe der Rurseeflotte von der Anlegestelle Kermeter/Ufer (Beschilderung T 2 Kurz nach rechts folgen). Es wird empfohlen, sich vor Beginn der Tour über die Abfahrtzeiten bei der Rurseeschifffahrt erkundigen.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
497 m
Tiefster Punkt
277 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bleiben Sie auf den ausgewiesenen Wegen

Weitere Infos und Links

Nationalparkforstamt Eifel
Urftseestraße 34
53937 Schleiden-Gemünd
Tel.: +49 (0) 24 44. 95 10-0
Fax: +49 (0) 24 44. 95 10-85
www.nationalpark-eifel.de
info@nationalpark-eifel.de

Start

Parkplatz Büdenbach (299 m)
Koordinaten:
DG
50.632094, 6.444008
GMS
50°37'55.5"N 6°26'38.4"E
UTM
32U 319243 5612031
w3w 
///anlieferung.ansah.speise

Ziel

Parkplatz Büdenbach

Wegbeschreibung

Streckenführung

Die Tour ist durch den Nationalpark als T2 markiert bzw. ausgeschildert. Wer die Tour abkürzen möchte kann stattdessen an einer Stelle der Beschilderung "T2 Kurz" folgen.

Streckencharakter

Der Streckenverlauf beinhaltet einige mittelschwere Auf- und Abstiege. Neben nur wenigen asphaltierten Passagen führt die Route überwiegend über naturbelassene Wege und Pfade. Aufgrund einiger Steigungen sowie der Gesamtlänge der Tour ist eine gute Grundkondition empfehlenswert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die dem Startpunkt am nächsten gelegene Haltestelle „Hasenfeld Schwammenauel " wird Linie 231 angefahren. Folgen Sie der Schwammelauer Straße über die Staumauer und biegen Sie 200 Meter später auf rechts ab auf die Seerandstraße, die zum Parplatz Büdenbach, dem Startpunkt der Tour führt. Ihre persönliche Verbindungsauskunft mit Tarifinformation für die Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie unter: www.avv.de

 

Da die Bushaltestelle über 2 km vom Startpunkt entfernt liegt, wir eine Anreise mit PKW oder Taxi empfohlen.

Anfahrt

Nutzen Sie für die Planung Ihrer Anreise unseren Anfahrtsplaner und geben Sie als Zieladresse "Seerandstraße" in Heimbach ein.

Parken

Sie können Ihren PKW bequem auf dem Wanderparkplatz Büdenbachabstellen, der gleichzeitig Start- und Zielpunkt der Tour ist.

 

Koordinaten

DG
50.632094, 6.444008
GMS
50°37'55.5"N 6°26'38.4"E
UTM
32U 319243 5612031
w3w 
///anlieferung.ansah.speise
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderführer: Wanderungen im Nationalpark Eifel, Hrsg. NRW-Stiftung u. Eifelverein, J.P. Bachem Verlag, ISBN 978-3-7616-2068-7

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte: Nationalpark Eifel, 1:25.000, Hrsg. Eifelverein e.V., ISBN 3-921805-51-1

Ausrüstung

Rucksackverpflegung und festes Schuhwerk empfehlenswert.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,8
(16)
Profilbild
S. Stein
25.07.2020 · Community
Für Wanderer ziemlich nervige und langweilige Tour, trotz der schönen Gegend. Das erste Drittel läuft man auf einem viel befahrenen Radweg, dann geht man auf einem Spazierweg mit der Menge weiter. Ein Drittel ist Schotterweg, ein Drittel geteert. Nur gegen Ende paar Meter schmaller Pfad durch den Wald. Fazit: Nur was für Spaziergänger mit Kind, Kegel und ggf. Kinderwagen.
mehr zeigen
Barbara Engels 
27.05.2020 · Community
tolle Tour mitten im Nationalpark. super geschildert.
mehr zeigen
Gemacht am 22.05.2020
Foto: Barbara Engels, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 21

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,6 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
592 hm
Abstieg
592 hm
Rundtour aussichtsreich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.