Radtour Top

Durch das Wurmtal und Golddörfer

· 1 Bewertung · Radtour · Niederrhein
Verantwortlich für diesen Inhalt
StädteRegion Aachen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Fernblick über die Haldenlandschaft
    / Fernblick über die Haldenlandschaft
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Wurmtal bei Herzogenrath
    Foto: Grünmetropole e.V.
  • / Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Weitblick über die Felder
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Luftbild Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Aussichtspunkt CAP
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Burg Trips
    Foto: Quelle: Krzysztof Luzar. StädteRegion Aachen
  • / Fernblick Haldenlandschaft
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Weitblick über die Felder
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Aussichtspunkt CarlAlexanderPark
    Foto: Dominik Ketz, StädteRegion Aachen
  • / Der Willy-Dohmen-Park
    Foto: Stieding/WFG für den Kreis Heinsberg mbh - Heinsberger Land
  • / Der See im Naherholungsgebiet
    Foto: Stieding/WFG für den Kreis Heinsberg mbh - Heinsberger Land, Niederrhein Tourismus
  • / Restaurierte Grundmauern des römischen Badehauses
    Foto: Stieding/WFG für den Kreis Heinsberg mbh - Heinsberger Land
m 400 300 200 100 40 35 30 25 20 15 10 5 km
Entdecken Sie die auf dieser ca. 40 Kilometer langen Tour das Wurmtal und die in der weitläufigen Bördelandschaft gelegenen historischen Ortskerne idyllischer Dörfer rund um Geilenkirchen und Baesweiler.
leicht
40,1 km
3:00 h
97 hm
97 hm

Ab dem Bahnhof in Übach-Palenberg beginnt diese 40 km lange Rundtour, die Sie durch  liebevoll hergerichtete Dörfer führen wird. Auf Ihrem Weg begegnen  Ihnen aber zunächst einmal beeindruckende Zeitzeugen der Industriegeschichten der Region, wie z.B. das unter Denkmalschutz stehende Gebäude des Carolus Magnus Centers auf dem Gelände der ehemaligen Zeche.  Vorbei am ebenfalls  sehenswerten  Wasserturm geht es Richtung Baesweiler zum CarlAlexanderpark, ebenfalls ein ehemaliges Zechengelände, das heute zum Naherholungsgebiet umgestaltet ist.  Der imposante Haldenaufstieg und eine tolle Aussichtsplattform laden dazu ein, die Halde zu begehen und den weiteren Verlauf der Radtour bereits vorab von oben zu bestaunen. Weitblicke auf alle umliegenden Halden garantiert!

Im Anschluss führt die Tour dann durch die für diese Region so typischen kleinen Dörfer, wie z.B. Beggendorf, Waurichen, Immendorf und Beeck , die  aufgrund Ihres dörflichen Charakters und ihren gepflegten historischen Ortskernen im Laufe der letzten Jahren allesamt als sogenannte Golddörfer im Rahmen des Landeswettbewerbs "Unser Dorf soll schöner werden" bzw. "Unser Dorf hat Zukunft" ausgezeichnet wurden und die der Route ein ganz besonderes Flair verleihen. Im historischen Klassenzimmer von Immendorf erhalten Gäste sogar die Gelegenheit, in das Schulleben von früher einzutauchen und spannende Exponate wie z.B. Schiefertafeln mit Griffel, Wandkarten, Urkunden, Zeugnisse, Wandbilder oder Fotos begutachten.

Das Landcafe in Immendorf sowie das  Bauern- und Erzählcafe in Beeck bieten sich jeweils für eine Pause  an, um neue Energien zu tanken bevor Sie den Rückweg antreten. Dieser führt dann durch das schöne Wurmtal, mit zahlreichen alten Burgen und Gutsäusern, wie z.B.  das aus dem 16. Jahrhundert stammende Haus Honsdorf, die ehemalige Wasserburg Gut Leerodt oder die spätmittelalterliche Burg Trips, die allesamt einen Besuch (von außen) wert sind. In Geilenkirchen am KP 01 lohnt ein Blick auf Haus Basten. Um Übach-Palenberg schließen sich dann der Willy-Dohmen-Park, das Schloss Zweibrüggen und das Naherholungsgebiet Wurmtal an, bevor Sie zurück zum Startpunkt gelangen.

 

Highlights entlang der Strecke:

  • Carolus Magnus Center
  • Alter Waserturm
  • CarlAlexanderPark Baesweiler
  • Golddörfer Waurichen, Beggendorf, Immendorf und Beeck
  • Historisches Klassenzimmer Immendorf
  • Wurmtal
  • Haus Honsdorf
  • Gut Lerodt
  • Süggerather Kirche (mit Flandrischem Schnitzaltar)
  • Burg Trips
  • Haus Basten
  • Willy-Domen-Park
  • Schloss Zweibrüggen

 

Autorentipp

 Erklimmen Sie die Halde am CarlAlexanderPark um schier endlose Weitblicke über die Börderegion zu genießen. Die Anstrengung lohnt!

 

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
147 m
Tiefster Punkt
53 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bleiben Sie bitte auf den ausgewiesenen Wegen.

Weitere Infos und Links

Grünmetropole e.V

.Zollernstraße 10

D-52070 Aachen

+49-(0)241-5198-2548

Email:info@gruenmetropole.eu

Internet: www.gruenmetropole.eu

 

WFG für den Kreis Heinsberg mbH - Heinsberger Land

Klostergasse 17

52525 Heinsberg

Tel.: +49 2452 131415 

E-Mail: info@heinsberger-land.de

Internet: www.heinsberger-land

Start

Bahnhof Übach-Palenberg (84 m)
Koordinaten:
DG
50.921839, 6.096277
GMS
50°55'18.6"N 6°05'46.6"E
UTM
32U 295922 5645149
w3w 
///empfangen.maurer.müde

Ziel

Bahnhof Übach-Palenberg

Wegbeschreibung

Mit Ausnahme eines Anstiegs hinter Knotenpunkt 33 ist die Strecke ausgesprochen flach. Die Route führt überwiegend über autofreie Wege, verkehrsarme Nebenstraßen sowie z.T. über straßenbegleitende Radwege. Die teils asphaltierten, teils wassergebundenen Wald-/Wirtschafts- und Radwege sind insgesamt gut befestigt.

 

Streckenverlauf

Die Tour verläuft komplett über das Knotenpunktsystem und ist entsprechend ausgeschildert. Vom Bahnhof Übach-Palenberg (Knoten 61) über Knotenpunkte 37, 32,33, 34, 31, 54, 53, 51, 07, 06, 05, 08, 01, 63 und 62 zurück zum AusgangspunktKnoten 61.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit Regionalzügen oder Bussen bis Übach-Palenberg Bahnhof.

Ihre persönliche Verbindungsauskunft mit Tarifinformation für die Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie unter:

www.avv.de

 

Bitte beachten Sie, dass Fahrgäste mit Kinderwagen und Rollstuhlfahrer jederzeit Vorrang vor Radfahrern haben. Das Personal in den Fahrzeugen kann im Einzelfall über die Fahrradmitnahme entscheiden.

Anfahrt

Nutzen Sie für die individuelle Planung Ihrer Anreise mit dem PKW unseren Anfahrtsplaner und geben Sie als Zielort "Übach-Palenberg, Bahnhofstraße" ein.

Parken

Parken Sie Ihren PKW einfach und unkompliziert auf dem Parkplatz des  Bahnhofs Übach-Palenberg der gleichzeitig Startpunkt der Tour ist.

Koordinaten

DG
50.921839, 6.096277
GMS
50°55'18.6"N 6°05'46.6"E
UTM
32U 295922 5645149
w3w 
///empfangen.maurer.müde
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Radwanderkarte Freizeit-Region Heinsberg

1:50.000, Knotenpunktkarte

mit Begleitheft,10 Rundrouten (auch als GPS-Tracks downloadbar), Touristische Routen, UTM-Gitter(Neuauflage)

ISBN 978-3-87073-757-3

Ausrüstung

Mit dem Wetter angepasster Kleidung, genügend Wasser und ein wenig Verpflegung sind Sie bestens ausgerüstet für die Tour.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,0
(1)
Georg Stapelmann
19.11.2020 · Community
Es ist uns nicht gelungen die Punkte in der Reihenfolge abzufahren wie sie in der Beschreibung angegeben sind.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
40,1 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
97 hm
Abstieg
97 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.