Wanderung Top

5-Bäche-Tour

· 4 Bewertungen · Wanderung · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
StädteRegion Aachen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Jessica Jehnen, Rursee-Touristik
  • / Woffelsbacher Bucht
    Foto: Jessica Jehnen, Rursee-Touristik
  • / Windpark
    Foto: Jessica Jehnen, Rursee-Touristik
  • / Woffelsbach
    Foto: Jessica Jehnen, Rursee-Touristik
  • / Wolfsbrunnen Woffelsbach
    Foto: Jessica Jehnen, Rursee-Touristik
  • / Wegelogo
    Foto: Klaus Mann, Eifelverein - Ortsgruppe Rurberg-Woffelsbach e.V.
  • / Wappen Woffelsbach
    Foto: Klaus Mann, Eifelverein - Ortsgruppe Rurberg-Woffelsbach e.V.
m 600 500 400 300 14 12 10 8 6 4 2 km

Entdecken Sie auf dieser Tour die weitläufigen Waldgebiete nördlich von Woffelsbach mit  zahlreichen quirligen Mittelgebirgsbächen, die sich über Jahrhunderte in die Landschaft gegraben haben. Hinzu kommen wunderbare Fernblicke auf die Woffelsbacher Bucht.

mittel
14,8 km
5:00 h
392 hm
392 hm

Start-und Endpunkt dieser Wanderungen ist  die Wendelinuskapelle in Woffelsbach, die 1911 erbaut und dem heiligen Wendelinus geweiht wurde. 1954 setzten die Woffelsbacher ihrem Namensgeber und Wappentier mit einem Brunnen gegenüber der Kapelle ein steinernes Denkmal. Seither spuckt der Wolf dort Wasser. Nur einige Schritte weiter kreuzt die Route  bereits das erste Fließgewässer, den Wolfsbach. Vermutlich hatten Wölfe in der Vergangenheit in der Nähe des Bachlaufs ihre Höhlen.

Wir verlassen nun Woffelsbach und folgen den Tälern von Allersbach und Hesselbach  in Richtung des Windparks Michelshof, der heute einen hohen Anteil des Bedarfs der Gemeinde Simmerath an erneuerbaren Energien deckt. Er war der erste Bürgerwindpark in der Gemeinde und wurde im Juli 2004 in Betrieb genommen. Er deckt den jährlichen Strombedarf von ca. 7.000 Haushalten.

Anschließend tauchen wir ein, in ein weitläufiges Waldgebiet und sind umgeben von einem wunderschönen Mischwald. Immer wieder treffen wir dabei auf kleine, dahinplätschernde Eifelbäche und folgen den Talverläufen, die die Flüsschen über die Jahrhunderte in die Landschaft gegraben haben. Dabei durchwandern wir eine naturbelassene Landschaft die durch ihre Bäche mit Bachauen und Auenwäldern aufgrund des Vorkommens zahlreicher seltener Tier- und Pflanzenarten  unter Naturschutz gestellt wurde.  Zum Ende der Tour bietet sich uns noch ein Fernblick auf die Woffelsbacher Bucht.  Auch der Ort selbst hat mit seinen  Fachwerkhäusern, Uferpromenaden und Seeterrassen viel zu bieten. Noch heute zeugen zudem Obstwiesen von einer langen Tradition des Obstanbaus.  Dank der geschützten Tallage gediehen Kirschen und  Pflaumen besonders gut, sogar Wein wurde hier angebaut.

Autorentipp

Rurseeschifffahrt

Eine Schifffahrt auf dem Rursee oder Obersee bietet eine schöne Gelegenheit die reizvolle Landschaft des Nationalparks Eifel vom Wasser aus zu bewundern. Weitere Informationen: www.rurseeschifffahrt.de.

Profilbild von Michael Lock
Autor
Michael Lock 
Aktualisierung: 23.07.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
489 m
Tiefster Punkt
279 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bleiben Sie bitte auf den ausgewiesenen Wegen.

Weitere Infos und Links

RURSEE-TOURISTIK GMBH
Seeufer 3
52152 Simmerath-Rurberg
Tel. +49 (0) 2473 93770
Email:info@rursee.de
Internet: www.rursee.de

 

Eifelverein - Ortsgruppe Rurberg-Woffelsbach e.V.

Am Grasberg 19

52152 Simmerath

Telefon: 02473 - 24 25 

Email: info@Eifelverein-Rurberg-Woffelsbach.de

Internet: www.Eifelverein-Rurberg-Woffelsbach.de

Start

Wendelinuskapelle & Wolfsbrunnen in Woffelsbach (302 m)
Koordinaten:
DG
50.625965, 6.383417
GMS
50°37'33.5"N 6°23'00.3"E
UTM
32U 314935 5611499
w3w 
///erbat.abzugrenzen.weihnachten

Ziel

Wendelinuskapelle & Wolfsbrunnen in Woffelsbach

Wegbeschreibung

Streckenführung

Der Rundweg ist mit der Nr.14 ausgeschildert.

 

Streckencharakteristik

Der Streckenverlauf beinhaltet einige mittlere bis schwere Auf- und Abstiege und erfordert daher ein gute Grundkondition. Neben nur wenigen asphaltierten Passagen führt die Route überwiegend über naturbelassene Forstwege.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die dem Startpunkt nächstgelgene Haltestelle ist die Haltestelle Woffelsbach und wird von der Buslinie 68 angefahren. Ihre persönliche Verbindungsauskunft mit Tarifinformation für die Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie unter: www.avv.de

Anfahrt

Nutzen Sie für die individuelle Planung Ihrer Anreise mit dem PKW unseren Anfahrtsplaner und geben Sie als Zielort "Woffelsbach Hoevelchesweg 15" ein.

Parken

Sie können können Ihren PKW auf dem Parkplatz iin Woffelsbach Neue Mitte, am Hövelchesweg abstellen. Der Parkplatz ist kostenpflichtig.

Koordinaten

DG
50.625965, 6.383417
GMS
50°37'33.5"N 6°23'00.3"E
UTM
32U 314935 5611499
w3w 
///erbat.abzugrenzen.weihnachten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Flyer der Rurseetouristik erhältlich im Nationalpark-Tor Rurberg und dem Nationalpark-Infopunkt in Einruhr.

Kartenempfehlungen des Autors

Die Wanderkarte Nr. 3 „Monschauer Land - Rurseengebiet“ des Eifelvereins bietet Ihnen eine zusätzliche Orientierungsmöglichkeit ISBN: 978-3761615843

Ausrüstung

Rucksackverpflegung, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind empfehlenswert.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(4)
Steven N
31.05.2020 · Community
Schöne Tour, mal bergauf durch Laubwälder, mal auf sanften Höhenwegen und mal bergab einem Bächlein folgend....
mehr zeigen
Sonntag, 31. Mai 2020, 09:11 Uhr
Foto: Steven N, Community
Wandervogel U. 
22.10.2019 · Community
Sehr schön im Herbst zu gehen. Buntes Laub auf allen Wegen. Typische Eifel-Blicke und Talabschnitte. Ruhe und Erholung pur. Was will man mehr? In Woffelsbach sind Abkürzungen möglich und sinnvoll, denn man möchte keine Campingplatz-Topographie studieren. Der gesamte Weg ist mit der Eifelvereinsweg-Nummer 14 bestens ausgewiesen.
mehr zeigen
Gemacht am 22.10.2019
Coco Heart
03.06.2019 · Community
Etwas mehr Abwechslung hätte ich mir gewünscht. Der meiste Teil verläuft im Wald auf Forstwegen. Von den fünf Bächen haben wir lediglich einen bewußt wahrgenommen. Wer jedoch Einsamkeit und Ruhe sucht, wird dies hier finden.
mehr zeigen
Gemacht am 02.06.2019
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Sonntag, 31. Mai 2020, 09:11 Uhr

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,8 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
392 hm
Abstieg
392 hm
Rundtour botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.