Wanderungempfohlene Tour

Dinotour Würselen

Wanderung · Eifel
LogoStädteRegion Aachen
Verantwortlich für diesen Inhalt
StädteRegion Aachen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Dinoeier - Kunstinstallation Black & White
    / Dinoeier - Kunstinstallation Black & White
    Foto: Christa Mohr, StädteRegion Aachen
  • / Dinoeier - Kunstinstallation Black & White
    Foto: Christa Mohr, StädteRegion Aachen
  • / langsamer Wanderer
    Foto: Christa Mohr, StädteRegion Aachen
  • / Dinoeier - Kunstinstallation Black & White
    Foto: Christa Mohr, StädteRegion Aachen
  • / Dinoeier - Kunstinstallation Black & White
    Foto: Bettina Kreisel, StädteRegion Aachen
  • / Kalkhalde Teuterhof
    Foto: Bettina Kreisel, StädteRegion Aachen
  • / Aussicht Halde Gouley
    Foto: Christa Mohr, StädteRegion Aachen
  • / Stollenmundloch Gouley
    Foto: Laura Bauer, StädteRegion Aachen
  • / Stollenmundloch Gouley
    Foto: Bettina Kreisel, StädteRegion Aachen
  • / Wandern im Wurmtal
    Foto: Bettina Kreisel, StädteRegion Aachen
  • / Wandern im Wurmtal
    Foto: Bettina Kreisel, StädteRegion Aachen
  • / Burg Wilhelmstein
    Foto: Bettina Kreisel, StädteRegion Aachen
  • / Wandern entlang der Wurm
    Foto: Bettina Kreisel, StädteRegion Aachen
m 200 150 100 6 5 4 3 2 1 km Knotenpunkt 40 Knotenpunkt 71 Knotenpunkt 75 Knotenpunkt 42 Knotenpunkt 70 Knotenpunkt 26 Knotenpunkt 74 Knotenpunkt 3 Knotenpunkt 32 Knotenpunkt 68 Knotenpunkt 41 Knotenpunkt 35 Knotenpunkt 4
Auf dieser ca. 6,5 km langen Wanderung erwarten uns Kontraste aus Berg und Tal, Menschengemachtes und reiner Natur.
mittel
Strecke 6,4 km
2:30 h
114 hm
114 hm
176 hm
115 hm

Einmal Wurmtal mit Seitenwechsel.

Gleich zu Beginn liegen riesenhafte weiße Steineier im Weg, kein Dinosauriergelege, sondern die Kunstinstallation „Black & White“. Sie erinnern an die bis 1929 aktive Sodafabrikation in Würselen. Auch deren Vermächtnis, eine bis zu 10 Meter mächtige Kalkhalde aus Rückständen der Fabrik, wirkt fast wie ein Alien im Wurmtal. Schwarzes finden wir hüben wie drüben an den Hängen des Flusses. Reine Natur, da die Kohle hier bis an die Erdoberfläche reicht. Vom menschlichen Wirken erzählen die bis heute sichtbaren laubbedeckten Schürfmulden, die wir im Wald entdecken können. Menschengemacht, da die Hänge den Kohleabraum aufnehmen mussten. Die Hochebene der schwarzen angeschütteten Halde Gouley erstreckt sich zu Füßen einer Aussichtsplattform, während die der Halde Langenberg auf der Kohlscheider Wurmseite versteckt im Grün von Wald und Volksgarten schlummert. Die Wurm ganz unten kümmert es wenig, geschützt darf sie durch ihre selbst geschaffene Auenlandschaft mäandrieren.

Autorentipp

Lohnenswert ist ein Abstecher zu St. Katharina auf dem Kohlscheider Markt. St. Katharina wurde 1837 nach italienischem Vorbild 1837 von zwei Grubendirektoren entworfen. Zur Finanzierung sammelten sie einen Karrenpfennig beim Kohleverkauf ein.

 

Gastronomie

Auf der Strecke begegnen uns verschiedene Einkehrmöglichkeiten, wie beispielsweise die Teuterhof Hütt`n in Würselen, die Burg Wilhelmstein in Bardenberg oder das Landhaus Wurmtal in Kohlscheid.

 

Profilbild von Laura Bauer
Autor
Laura Bauer
Aktualisierung: 22.02.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
176 m
Tiefster Punkt
115 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Das Wurm- und Broichbachtal steht unter Naturschutz. Vor diesem Hintergrund dürfen die ausgewiesenen Wege nicht verlassen werden.

Weitere Infos und Links

Grünmetropole e.V.

Konrad-Adenauer-Allee 7

52477 Alsdorf

Tel. +49-(0)241-5198-2123

Email: info@gruenmetropole.eu

www.gruenmetropole.de

Start

Teuterhof Würselen (130 m)
Koordinaten:
DD
50.824075, 6.107998
GMS
50°49'26.7"N 6°06'28.8"E
UTM
32U 296320 5634248
w3w 
///kürze.sagte.achtbar

Ziel

Teuterhof Würselen

Wegbeschreibung

Der Weg ist in beide Richtungen über das Wanderknotenpunktsystem gut markiert. Trotz kleinerer An- und Abstiege ist die Tour fast für jeden Wandertyp geeignet.

 

Streckenverlauf:

Die Wegweisung erfolgt durchgehend über das Wanderknotenpunktsystem der StädteRegion Aachen. Vom Startpunkt am Knotenpunkt 26, über die Knotenpunkte 32-40-39-41-42-43-44-3-4-68-70-71-72-74-75-35-25 zurück zu Knotenpunkt 26.

 

Das Wurm- und Broichbachtal lässt sich auch prima auf einge Faust erkunden. Mit dem Knotenpunktsystem lassen sich problemlos  individuelle, auf die eigenen Bedürfnisse ausgerichtete Touren und Spaziergänge zusammenstellen. Einfach zu Hause die Zahlen der einzelnen Knotenpunkte notieren und der Beschilderung vor Ort folgen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die dem Startpunkt nächstgelgene Haltestelle ist die Haltestelle "Würselen, Teuterhof" und wird von verschiedenen Buslinien angefahren. Ihre persönliche Verbindungsauskunft mit Tarifinformation für die Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie unter: www.avv.de 

Anfahrt

Nutzen Sie für die individuelle Planung Ihrer Anreise mit dem PKW unseren Anfahrtsplaner und geben Sie als Zielort "Würselen, Teuterhof" ein.

Parken

Parken Sie Ihren PKW einfach und unkompliziert auf dem Parkplatz des Teuterhof, der gleichzeitig Startpunkt der Tour ist.

Koordinaten

DD
50.824075, 6.107998
GMS
50°49'26.7"N 6°06'28.8"E
UTM
32U 296320 5634248
w3w 
///kürze.sagte.achtbar
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandern im Wurmtal-Von der Quelle bis zur Mündung der Wurm, Hrsg. Petra Vanderheiden Berndt, ISBN 978-3-000359651

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte NR1: Aachen, Eschweiler, Stolberg, 1:25.000, Hrsg. Eifelverein e.V., € 10, ISBN 978-3-921805-58-9

Ausrüstung

Mit wasserdichten Wanderschuhen, dem Wetter angepasste Kleidung, genügend Wasser und ein wenig Verpflegung sind Sie bestens ausgerüstet für die Tour.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,4 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
114 hm
Abstieg
114 hm
Höchster Punkt
176 hm
Tiefster Punkt
115 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 19 Wegpunkte
  • 19 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.