Wanderung empfohlene Tour

Feierabendrunde Aachen-Berensberg

Wanderung · Eifel
Verantwortlich für diesen Inhalt
StädteRegion Aachen Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wandern am Rande des Paulinenwäldchens
    Wandern am Rande des Paulinenwäldchens
    Foto: Bettina Kreisel, StädteRegion Aachen
m 250 200 150 4 3 2 1 km Knotenpunkt 16 Knotenpunkt 17 Knotenpunkt 15 Knotenpunkt 47 Knotenpunkt 23 Knotenpunkt 13
Auf dieser ca. 4,8 km langen Feierabendrunde heißt es an Streuobstwiesen, alten Weiden und Hohlwegen vorbei hinabsteigen in die grünen Wurmauen.
leicht
Strecke 4,8 km
1:40 h
58 hm
58 hm
192 hm
135 hm
Zunächst geht’s ins Paulinenwäldchen, benannt nach Pauline, der Schwester Napoleons, die hier ebenfalls gerne spazieren ging. Aus dieser Epoche stammt auch der Obelisk aus Blaustein von 1810. Er war einer der Referenzpunkte für den Geographen Jan Joseph Tranchot, der im Auftrag der französischen Regierung das Rheinland kartierte. Auch die alten Berensberger Höfe reichen bis in die französische Herrschaftszeit im 18./19. Jh. zurück. Teile des Gutes Berger Busch sind Reste des französischen Trappistinnenklosters Mont Sinon, das bis 1826 bestand. Entlang von Streuobstwiesen, alten Weiden und Hohlwegen wandern wir sanft ins Wurmtal hinab. Unten öffnen sich die weiten Wiesenauen der Wurm. Mit ihren frei schwingenden Mäandern, Kies- und Sandbänken, offenen Wiesenauen, Auenwäldern und Steilufern gilt sie als wertvolles Kleinod der Natur, das landesweit ihresgleichen sucht. Das gesamte Tal mit über 445 Hektar zwischen Aachen, Würselen und Herzogenrath ist unter Schutz gestellt. In der offenen Aue darf sie sich frei entfalten. Den imposantesten Hohlweg der Strecke finden wir am Landgraben . Mit der Schutzanlage aus Hecken, Wällen und Gräben aus dem 14. Jh. sollten die äußeren ländlichen Quartiere des Aachener Reichs vor Übergriffen an der Grenze geschützt werden. Die Wälle sind noch deutlich zu sehen, die mächtigen alten Buchen gehen auf die einstige Hecke zurück. Unten im Tal fungierte die Wurm als Grenzhindernis.

Autorentipp

Das Wurm- und Broichbachtal lässt sich auch prima auf einge Faust erkunden. Mit dem Knotenpunktsystem lassen sich problemlos  individuelle, auf die eigenen Bedürfnisse ausgerichtete Touren und Spaziergänge zusammenstellen. Einfach zu Hause die Zahlen der einzelnen Knotenpunkte notieren und der Beschilderung vor Ort folgen.
Profilbild von Michael Lock
Autor
Michael Lock 
Aktualisierung: 18.01.2022
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
192 m
Tiefster Punkt
135 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Naturweg 86,17%Pfad 13,82%
Naturweg
4,1 km
Pfad
0,7 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Das Wurm- und Broichbachtal steht unter Naturschutz. Vor diesem Hintergrund dürfen die ausgewiesenen Wege nicht verlassen werden.

Weitere Infos und Links

StädteRegion Aachen A 58 

Amt für Inklusion und Sozialplanung

52090 Aachen

Telefon +49 241 5198-5802

E-Mail inklusionsamt@staedteregion-aachen.de

Internet www.staedteregion-aachen.de/inklusion

Start

Aachen, Berensberger Straße (192 m)
Koordinaten:
DD
50.810531, 6.092471
GMS
50°48'37.9"N 6°05'32.9"E
UTM
32U 295167 5632785
w3w 
///widmen.träume.sichtbare
Auf Karte anzeigen

Ziel

Aachen, Berensberger Straße

Wegbeschreibung

Der Weg ist in beide Richtungen über das Wanderknotenpunktsystem gut markiert. Trotz kleinerer An- und Abstiege ist die Tour fast für jeden Wandertyp geeignet. Neben nur wenigen asphaltierten Teilstrecken führt die Route überwiegend über naturbelassene Wege.

Streckenverlauf:

Die Wegweisung erfolgt durchgehend über das Wanderknotenpunktsystem der StädteRegion Aachen. Vom Startpunkt am Knotenpunkt 17, über die Knotenpunkte 47, 23, 13, 15, 16 zurück zu Knotenpunkt 17. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die dem Startpunkt nächstgelgene Haltestelle ist die Haltestelle ""Aachen Berensberg" und wird von verschiedenen Buslinien angefahren. Ihre persönliche Verbindungsauskunft mit Tarifinformation für die Anreise mit dem ÖPNV erhalten Sie unter: www.avv.de 

Anfahrt

Nutzen Sie für die individuelle Planung Ihrer Anreise mit dem PKW unseren Anfahrtsplaner und geben Sie als Zielort "Aachen, Berensberger Straße" ein.

Parken

Parken Sie Ihren PKW einfach und unkompliziert auf dem Parkplatz am Paulinenhof, in unmittelbarer Nähe zum Startpunkt der Tour. 

Koordinaten

DD
50.810531, 6.092471
GMS
50°48'37.9"N 6°05'32.9"E
UTM
32U 295167 5632785
w3w 
///widmen.träume.sichtbare
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Tourenflyer des Inklusionsamts A58 

StädteRegion Aachen A 58 

Amt für Inklusion und Sozialplanung

52090 Aachen

Telefon +49 241 5198-5802

E-Mail inklusionsamt@staedteregion-aachen.de

Internet www.staedteregion-aachen.de/inklusion

Ausrüstung

Die Wanderung führt streckenweise über naturbelassene Pfade und Wege. Es ist daher ratsam, festes Schuhwerk und der Witterung angemessene Kleidung zu tragen.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,8 km
Dauer
1:40 h
Aufstieg
58 hm
Abstieg
58 hm
Höchster Punkt
192 hm
Tiefster Punkt
135 hm
Rundtour kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 7 Wegpunkte
  • 7 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.