Community
Sprache auswählen

Bewertung

Urweltwanderung zwischen Blaubeuren und Schelklingen

Details
07.08.2021 · Community
Wir sind den Weg in der entgegengesetzten Richtung gelaufen - das war auch gut so, denn so hatten wir den langweiligen Teil am Anfang. Mag sein, dass die Radwege 2016 als die Tour erstellt wurde, noch nicht asphaltiert waren. Mittlerweile ist fast der gesamte Abschnitt vom Schelklingen bis zum Abzweig zur Brillenhöhle asphaltiert (also ca. 6 km). Dazu kommt der Teil durch Blaubeuren - also bleiben noch ca. 3 km auf Naturwegen. Dazu kam, dass wir nach dem Felsenlabyrinth den Weg nicht gefunden haben. Das GPS hätte uns auf die Einstiege zu Kletterfelsen geschickt - das war uns dann doch zu heikel. Deshalb haben wir dann den einfachen Weg nach Blaubeuren genommen. Die nichtssagende Beschreibung war da nicht sehr hilfreich - die Erwähnung der ein oder anderen Wegmarkierung wäre hilfreich. Die Höhlen sind überwiegend nicht frei begehbar (darüber hatten wir uns vorab informiert). Aber immerhin hat der Blautopf gehalten, was er verspricht - er war wunderbar blau und aufgrund des schlechten Wetters waren nicht so viele Menschen dort unterwegs. Diese Tour landet auf der Liste: lohnt sich nicht - empfehlen wir nicht weiter.
Gemacht am 07.08.2021

Profilbild
Medien
Video auswählen

Zuletzt hochgeladen

Wie lautet dein Kommentar?