Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Neandertalerweg - kurze Variante - Bockstein und Hohlen Stein

· 3 Bewertungen · Wanderung · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwäbische Alb - Heidenheimer Brenzregion Verifizierter Partner 
  • Wegkennzeichen
    Wegkennzeichen
    Foto: Schwäbische Alb - Heidenheimer Brenzregion
m 550 500 450 5 4 3 2 1 km Archäopark Vogelherd mit Vogelherdhöhle Gasthaus zum Schlössle Gasthaus zum Schlössle Hohlenstein Bocksteinhöhle

Schon die Neandertaler sollen diesen Weg von Höhle zu Höhle im sagenhaften Lonetal gegangen sein. Seit Juli 2017 sind die Bocksteinhöhle und die Hohlenstein-Höhlen UNESCO-Weltkulturerbe.

mittel
Strecke 5,3 km
1:25 h
100 hm
100 hm
528 hm
468 hm

Die kleine Variante der Albschäfer-Zeitspur Neandertalerweg entführt Sie in die Urzeit des Menschen. Der Fund eines Oberschenkelfragments belegt, dass sich schon vor 50.000-70.000 Jahren Menschen hier im Lonetal aufhielten. Die Funde aus der Bocksteinhöhle zählen zu den wichtigsten Zeugnissen der Neandertaler in Süddeutschland.

Autorentipp

Einkehr in Lindenau   
Geopark Infostelle Höhle des Löwenmenschen.

Profilbild von Monika Suckut
Autor
Monika Suckut
Aktualisierung: 20.07.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
528 m
Tiefster Punkt
468 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 4,16%Schotterweg 46,16%Naturweg 35,76%Pfad 13,89%
Asphalt
0,2 km
Schotterweg
2,5 km
Naturweg
1,9 km
Pfad
0,7 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Begehen des Weges und Betreten der Höhlen auf eigene Gefahr!

Rutschgefahr bei nassem und gefrorenem Boden!

Weitere Infos und Links

www.lonetal.net

www.heidenheimer-brenzregion.de

www.aurignacien.info

 

Start

Rammingen-Lindenau bei der Gaststätte Schlössle (522 m)
Koordinaten:
DD
48.540931, 10.170660
GMS
48°32'27.4"N 10°10'14.4"E
UTM
32U 586408 5377086
w3w 
///taucht.bekleidung.auflösen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Gaststätte Schlössle Lindenau

Wegbeschreibung

Die kurze Variante des seit Januar 2022 vom Deutschen Wanderverband als "traumtour" zertifizierten Neandertalerweges startet an der Geopark-Infostelle beim Schlössle Lindenau, dem Einkehrtipp für Ausflügler ins Lonetal. Ein kleiner Neandertaler und ein gelber Ring weist uns den Weg. Durch die Wälder des Lonetals führt er uns zunächst zum Fuß der Bocksteinhöhle, vorbei an Dolinen und einem Baum-Lehrpfad. Dann geht es hinauf. Trittsicherheit ist hier gefragt und das Begehen der Höhle erfolgt auf eigene Gefahr.  Oberhalb der Bocksteinhöhle treffen wir auf eine kleine Rasthütte und genießen einen schönen Ausblick über’s Lonetal. Die Holzfigur einer Eiszeit-Hyäne darf erklettert werden. Sie ist Teil der spannenden Themenpfade im Lonetal. Wir bleiben oben im Wald und folgen weiterhin dem gelben Ring. Es geht vorbei an einem eingebauten Trampolin, das Musikgeräusche erzeugt und an Mammutbäumen. Jetzt aufpassen, ein Pfad führt links hinunter bis zum Schotterweg und dort geht es nochmal links zum nächsten Höhlenplatz, dem Hohlenstein-Massiv mit Bärenhöhle. Das Höhlenensembel gehört zu den wichtigsten Steinzeitfundstätten der Welt!
Löwenmensch, Knochen von Höhlenbären und anderen Tieren der Eiszeit, Werkzeuge aller Steinzeitepochen, eine mittelsteinzeitliche Bestattung - und der einzige Neandertalerknochen der Schwäbischen Alb stammen von hier. Wir gehen den Weg wieder zurück und dann den Schotterweg hoch. Die Wegweiser führen uns den Weg nach Lindenau, an der Grillstelle geht es rechts hinauf.

Albschäfer-Zeitspur: Auf dem Neandertalerweg zu den Lonetalhöhlen
Rundwanderung mit einer Länge von 11,6 km. Weitere Informationen finden sie hier.

Neandertalerweg - kurze Variante - Vogelherdhöhle - Hohlen Stein finden sie Neanertalerweg vom Vogelherd - Hohlenstein

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Fahrplanauskünfte unter www.efa-bw.de

Anfahrt

Auf der A7 bis zur Anschlussstelle Langenau und weiter auf der L1170 an Langenau vorbei bis Rammingen. In Rammingen am Ortsausgang links Richtung Lindenau.

Parken

Kostenlose Parkmöglichkeiten am Parkplatz der Gaststätte Schlössle Lindenau.

Koordinaten

DD
48.540931, 10.170660
GMS
48°32'27.4"N 10°10'14.4"E
UTM
32U 586408 5377086
w3w 
///taucht.bekleidung.auflösen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk erforderlich - steiler Ab- und Aufstiegstieg von der Bocksteinhöhle ins Lonetal!


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(3)
Windbeutel Blog 
25.07.2021 · Community
Hinweis: An der Bocksteinhöhle erfolgt ein extrem steiler Abstieg. Für kleine Kinder eher ungeeignet.
mehr zeigen
Patricia G
20.04.2021 · Community
Gemacht am 10.04.2021
Foto: Patricia G, Community
Foto: Patricia G, Community
Foto: Patricia G, Community
Reija Viinikkala-Smith
23.02.2019 · Community
Today was my second time I took this little hike. Both times I've been there have been in spring and the wood trails are muddy. Wear proper hiking boots, running shoes won't do it. Otherwise this is an easy, lovely hike on the footsteps of the Neanderthals.
mehr zeigen
Gemacht am 23.02.2019
The view from the Bockenstein
Foto: Reija Viinikkala-Smith, Community
at Bockenstein
Foto: Reija Viinikkala-Smith, Community
Bockenstein cave
Foto: Reija Viinikkala-Smith, Community

Fotos von anderen

+ 9

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,3 km
Dauer
1:25 h
Aufstieg
100 hm
Abstieg
100 hm
Höchster Punkt
528 hm
Tiefster Punkt
468 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.