Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Von Jungingen nach Albstadt-Ebingen

Wanderung · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
AbenteuerWege Reisen GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Ursula Teufel, Albstadt Tourismus
  • / Zeller Horn
    Foto: WFG Zollernalbkreis
m 1100 1000 900 800 700 600 500 25 20 15 10 5 km Lamm, Pfeffingen Blasenberg Hangender Stein Gasthof Linde Stichwirtschaft Hoher Berg
mittel
Strecke 26,3 km
7:00 h
737 hm
604 hm

Buchen Sie hier Ihre individuelle Wanderreise: Albsteig - Entlang der Felskante des Albtraufs

Haben Sie noch nicht genug von Felskanzeln und spektakulären Aussichtspunkten, dann ist der heutige Tag sicherlich die Krönung des Albsteigs und die Königsetappe zugleich. Die Blicke von Reichberg (956m) und Heiligenkopf (893m), sind wahrlich ein Augenschmaus. Gleich hinter dem markanten Felsstück Hangende Stein genießen Sie ein herrliches Panorama über die steilen Abbruchkanten des Traufs und die majestätisch auf dem gegenüberliegenden Gipfel thronende Burg Hohenzollern. In Pfeffingen verabschieden Sie sich vom Albsteig und wandern durch Wacholderheiden und ein kurzes Waldstück zum Alpenblick, wo der Name Programm ist. Von hier erblicken Sie auch die Dächer von Albstadt-Ebingen bereits im Tal unter Ihnen und Sie beginnen Ihren Abstieg ins Stadtzentrum.

Profilbild von Dennis Schank
Autor
Dennis Schank 
Aktualisierung: 20.04.2021
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
954 m
Tiefster Punkt
589 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Wirtshaus Zum Sepp
Stichwirtschaft
Berghotel Restaurant Zollersteighof
Höhengasthof Wanderheim Nägelehaus

Sicherheitshinweise

Bei regnerischem Wetter könnten die schmalen Wege matschig und rutschig sein. Nehmen Sie Schuhwerk mit gutem Profil mit, in denen Sie einen guten Halt haben.

Laufen Sie konzentriert und achten Sie stets auf den Weg.

Behalten Sie den Wetterbericht im Auge.

Start

Hotel Post Jungingen (588 m)
Koordinaten:
DG
48.326279, 9.043904
GMS
48°19'34.6"N 9°02'38.1"E
UTM
32U 503254 5352566
w3w 
///ablehnte.hürde.arbeitsgang

Ziel

Touristeninformation Albstadt-Ebingen

Wegbeschreibung

Mit dem Rücken zum Hotel Restaurant Post in Jungingen (Ecke Hauptstraße B32/Schulstraße) gehen Sie geradeaus und folgen der Schulstraße an der Wallfahrtskirche St. Sylvester vorbei. Dann überqueren Sie den Schulhof, die Bahngleise und die darauffolgende Straße und suchen an der Kreuzung am Rand des Privatgrundstückes, vor dem Sie stehen, nun den bergauf führenden Wiesenpfad. Hinter dem Grundstück wird der Pfad etwas breiter und Sie laufen kurz durch recht dunklen Wald. Kurz darauf haben Sie rechts die Möglichkeit zu einem Abstecher zur Ruine Hohen Jungingen die auch den Namen "Affenschmalz" trägt. Von der Burg ist leider nichts mehr zu sehen.

Zurück auf dem Pfad mit dem rotem Dreieck wandern Sie im Zick-Zack zum Hohen Berg (854m) hinauf. Nun wandern Sie auf der Hochebene entlang des Albtraufs weiter, von dem Sie immer wieder herrliche Aussichten genießen können. Am Kohlwinkelfelsen können Sie dem Wegweiser mit der Schwarzen Hand zum Fuß des Felsen folgen und haben dort eine großartige Sicht in das Tal.

Sie verlassen kurz den Wald und laufen ein kurzes Stück auf einem Wiesenweg. Dann lotst Sie das rote Dreieck wieder in den Wald in Richtung des Hangenden Steins. Sie wandern weiter auf einem Waldweg bis zu einer Kreuzung bei einem Aussichtspunkt auf die Burg Hohenzollern.

OPTIONAL: Ein kleiner Umweg zum Zeller Horn - Die wohl schönste Aussicht auf die Burg Hohenzollern.

Von dem Aussichtspunkt folgen Sie dem roten Dreieck zum Raichberg und seinem Turm. Die Wanderung geht weiter durch einen Lindenhain, der anlässlich der Wiedervereinigung 1990 angelegt wurde. Das Wegzeichen des roten Dreiecks weist Sie durch die im Frühsommer herrlich duftenden Wiesen zum Aussichtspunkt "Zoller Blick", von man noch einmal eine wunderbare Aussicht zur Burg Hohenzollern hat. Durch Wacholderheide wandern Sie weiter und kommen schließlich wieder in den Wald und an weiteren Aussichtspunkten am Albtrauf vorbei. Der letzte Aussichtspunkt im Wald ist der "Irrenbergblick". Nach kurzer Zeit verlassen Sie den Wald wieder und kommen auf einem Feldweg bergab an einem Bauernhof vorbei.

Sie kommen an die Straße, die von Zillhausen nach Pfeffingen führt, überqueren diese und folgen ihr einige hundert Meter. Bei der Abzweigung geht es nun nach rechts wieder in den Wald hinein. Ein Pfad führt Sie in Kehren steil auf den Zillhauser Böllat hinauf. Oben angekommen laufen Sie nach links weiter bis zum Waldrand. Dort wenden Sie sich nach rechts und wandern über einen Feldweg zu einem Wanderparkplatz. Von hier gehen Sie nach rechts ein kurzes Stück auf einer Teerstraße weiter, die hinter einem Gehöft in einen Wiesenweg übergeht. Dieser leitet Sie wieder nach links in den Wald hinein und auf den Wünschberg hinauf.

18 km - Kurz vor Pfeffingen erreichen Sie erneut die Straße.

ACHTUNG! Hier verlassen Sie die reguläre Wegführung des Albsteigs.

Biegen Sie links ab zum Parkplatz "Wünschtal" und halten sich dort am Grillplatz rechts auf dem Traufgänge Zubringer in Richtung Bushaltestelle Pfeffingen.

Die Markierung des Zubringers führt sich zu den durch ein Wohngebiet, vorbei an der Kirche und einigen alten Bauernhäusern bis zur Haltestelle "Lamm" in Pfeffingen.

Abkürzungsmöglichkeit: Von der Bushaltestelle "Lamm" mit dem Bus bis "Ebingen Bahnhof" (ca. 20 Min.). An manchen Tagen handelt es sich bei dieser Busverbindung um ein Ruf-Sammel-Taxi, dass Sie in der Regel bis spätestens 1 Stunde vor Abfahrt selbst bestellen müssen. Die Telefonnummer für die Anmeldung, die Mindest-Anmeldefrist sowie Hinweise zum Tarif entnehmen Sie bitte der jeweiligen Anmerkung in der Fahrplanauskunft unter www.naldo.de

Weiterer Weg nach Albstadt-Ebingen ab der Haltestelle "Lamm":

Folgen Sie der Hauptstraße (Theodor-Heuss-Straße) weiter geradeaus. Bei einer Straßenabzweigung nach rechts halten Sie sich links und folgen der Talfinger Straße.

VON HIER BIS ZU IHREM ZIEL IN ALBSTADT-EBINGEN FOLGEN SIE DER MARKIERUNG DER ROTEN RAUTE.

19.8 km - Kurz nachdem Sie einen kleinen Bach überquert haben halten Sie sich rechts auf einen asphaltierten Weg bergauf und folgen Sie  dem Weg bergauf in Richtung Wald.

20.1 km - An der Kreuzung eines breiteren Weges gehen Sie weiter geradeaus und bergauf in den Wald hinein.

20.9 km - Nachdem Sie einen Hügel überquert haben, stoßen Sie erneut auf den breiteren Weg. Folgen Sie diesem weiter geradeaus.

21.5 km - An der Wegkreuzung bei einem Wegweiser gehen Sie weiter geradeaus.

21.9 km - An der nächsten Wegkreuzung nach einem Fußballfeld biegen Sie rechts ab in Richtung "Kreuzbühl/Ebingen"

Ignorieren Sie die folgenden Abzweigungen links/rechts und folgen Sie dem Weg states geradeaus (rote Raute).

23.0 km - An der nächsten T-Kreuzung biegen Sie links ab in Richtung Ebingen.

23.7 km - OPTIONAL: Ein Abstecher zum Aussichtspunkt Alpenblick.

Folgen Sie ansonsten dem Weg weiter bergab.

23.9 km - Sie stoßen auf einen asphaltierten Weg. Biegen Sie links ab und folgen Sie dem Weg bergab zum Parkplatz Kälberwiese.

24.0 km - Am Parkplatz Kälberwiese biegen Sie rechts ab und folgen dann einem kleinen Wanderpfad links der Straße steil bergab in Richtung Ebingen.

24.3 km - An der Straßenkurve angekommen, biegen Sie links ab auf einen asphaltierten Weg in Richtung Ebingen.

Ignorieren Sie den kleinen Pfad rechts bergab und folgen Sie dem asphaltierten Weg oberhalb der Häuser.

25.1 km - Am Wegweiser "Unter dem Schnecklesfels" angekommen folgen Sie dem Weg bergab zur Straße hin und weiter geradeaus bergab.

Folgen Sie nun dem Weg "Am Schnecklesfelsen" stetig bergab.

25.6 km - An der Beethovenstraße angekommen, biegen Sie links ab.

25.7 km - An der Klarastraße angekommen, biegen Sie rechts ab und folgen dem Weg bergab.

26.1 km - An der Kreuzung Friedrichstraße/Sonnenstraße biegen Sie links ab.

26.2 km - Sie erreichen Sie Fußgängerzone; folgen Sie dieser weiter geradeaus.

26.4 km - Ende der Etappe an der Touristeninformation Albstadt-Ebingen.

 

Je nach Verfügbarkeit, sind Sie ggfs. im Hotel Zum Süßen Grund am Rande von Albstadt untergebracht: Vom Zentrum Albstadt-Ebingen erreichen Sie den Gasthof in ca. 45 Gehminuten (ca. 3 km). Alternativ fahren Sie mit dem Bus vom Bahnhof Ebingen bis zur Haltestelle "Ebingen Süßer Grund" (Fahrplanauskunft unter www.naldo.de) oder Sie nehmen sich ein Taxi (zahlbar vor Ort).

Fußweg zum Hotel Zum Süßen Grund: Mit dem Rücken zur Touristeninformation im Zentrum Albstadt-Ebingens biegen Sie rechts ab und folgen der Markierung des Donau-Zollernalbsteig bis Sie die Bitzer Steige erreichen, biegen dann nach rechts ab und folgen stetig dem Fußweg entlang der Straße bergauf bis Sie das Zufahrtsschild des Hotels sehen auf Ihrer Linken sehen.

 

(Quelle Albsteig: Schwäbische Alb Tourismus)

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
48.326279, 9.043904
GMS
48°19'34.6"N 9°02'38.1"E
UTM
32U 503254 5352566
w3w 
///ablehnte.hürde.arbeitsgang
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Wir empfehlen gut eingelaufene Wanderschuhe mitzunehmen sowie eine Regenjacke und Regenhose bei schlechtem Wetter und Sonnencreme und Sonnenhut bei gutem Wetter. Nehmen Sie ausreichend Wasser mit.

Wanderstöcke können beim Aufstieg die Knie entlasten.

In Ihrem Informationspaket finden Sie eine detaillierte Auflistung der benötigten Wanderausrüstung, wie beispielweise gute Wanderschuhe, Funktionskleidung, Regenjacke und Tagesrucksack.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
26,3 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
737 hm
Abstieg
604 hm
Etappentour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.