Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Themenweg

Zimbrischer Phantasiepfad – Sentiero Cimbro dell’Immaginario - - Nå in tritt von Sambinélo

· 2 Bewertungen · Themenweg · Altopiano di Folgaria,Lavarone,Luserna
Verantwortlich für diesen Inhalt
Azienda per il Turismo Alpe Cimbra Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Marco Gober, Azienda per il Turismo Alpe Cimbra
  • Sculture
    / Sculture
    Foto: Marco Gober, Azienda per il Turismo Alpe Cimbra
  • / Sul Sentiero dell'Immaginario Cimbro
    Foto: Voglino-Porporato, Azienda per il Turismo Alpe Cimbra
  • / Sentiero dell'Immaginario
    Foto: Marco Gober, Azienda per il Turismo Alpe Cimbra
  • / Sul Sentiero dell'Immaginario Cimbro
    Foto: Voglino-Porporato, Azienda per il Turismo Alpe Cimbra
  • / Sul Sentiero dell'Immaginario Cimbro
    Foto: Apt Alpe Cimbra
  • / Sul Sentiero dell'Immaginario Cimbro
    Foto: Apt Alpe Cimbra
  • / Luserna/Lusérn
    Foto: Apt Alpe Cimbra
  • / Il Centro Documentazione Luserna
    Foto: Apt Alpe Cimbra
6 5 4 3 2 1 km

Eine wunderschöne und spannende Themenwanderung, eine der schönste in Trentino: ein traumhaftes Abenteuer um die zimbrischen Märchen zu entdecken. Holzschnitzereien und Informationstafeln sind durch die Strecke positioniert, die Traditionen und Geschichten der zimbrischen Bevölkerung erzählen, zwischen Natur, Weiden und Ausblicke über das Astico Tal.
leicht
6,6 km
2:08 h
186 hm
186 hm
Der zimbrische Phantasiepfad ist eine perfekte Wanderung in der Natur, zwischen Wiesen und Weiden des zimbrischen Gebiets. Das Hauptthema ist die zimbrische Tradition und ihre Figuren, wie die Frau Pertega und die Tüsele Marusele. Die Strecke ist 7 Km lang und lässt sich in 2-3 Stunden bewältigen. Es ist unmöglich, es mit einem Kinderwagen zu machen.

 

Lokale Künstler bauten die Holzschnitzereien, die Wundertiere und fantastische Figuren der zimbrischen Kultur darstellen.

 

Sehr eindrucksvoll ist die Strecke von dem Basilico-Drache bis einem wunderschönen kleinen See. Um die typischen Produkte zu verkosten, erreicht man dann Malga Campo und danach die Strecke geht weiter mit der Informationstafel über die Geschichte von Sambinélo-Sambinèl, ein Wicht in Rot gekleidet. Außerdem werden die Geister des Walds immer in Volkserzählungen zitiert: sie sind Symbol der Vorzeit und sie können die Bevölkerung helfen oder stören, aber es ist gut, mit ihnen immer zurechtzukommen.

Autorentipp

Es ist empfehlenswert, die Besichtigung des Museums „Haus von Prükk“ mit die Wanderung kombinieren.
outdooractive.com User
Autor
Marco Gober
Aktualisierung: 25.06.2020

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1519 m
Tiefster Punkt
1334 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Start

Zentrum Lusérn (1333 m)
Koordinaten:
Geographisch
45.921319, 11.324860
UTM
32T 680272 5087933

Ziel

Lusérn Ost

Wegbeschreibung

Der Hauptplatz von Lusérn ist der Ansatzpunkt der Strecke, direkt vor dem Rathaus „Kamouhaus vo Lusérn“ (1.333 m ü. M.). Dann geht es durch die Altstadt, wo das Museum „Haus von Prükk“ und die Pinakothek „Martin Pedrazza“ sich befinden. In ziemlich kurzer Zeit erreicht man den Agritur Galeno, wo die Schotterstraße mit zahlreichen Ausblicken über das Astico Tal beginnt. Die Strecke ist mit Richtungsbeschilderungen, Holzschnitzereien und Informationstafeln über die Märchen der Frau Pertega und der Tüsele Marüsele ausgerüstet. Der Pfad geht durch die Obarleitn Strasse weiter, zieht durch die Buchen und erreicht die Örtlichkeit Hoacheck. Man trifft dann eine Holzschnitzerei von dem Bolflupo und in kurzer Zeit auch eine von dem Basilico-Drache. Nach einem kleinen Abstieg geht die Strecke durch einen alten Kalkofen (im Dialekt „Kalchgruabe“) weiter. Da gibt es zwei Informationstafeln und eine Holzschnitzerei, die einen zimbrischen Waldarbeiter darstellt. Man geht an einer alten und begrenzten Wiese entlang und man erreicht den höchsten Punkt mit 1500 m ü. M. Da liegt der Hülble von Kåmp, ein wunderschöner kleiner See mit einer Holzschnitzerei des Peer-Bären. Die Gräben des Ersten Weltkriegs führen dann bis Werk Lusérn und Kåmp - Malga Campo und die Strecke erreicht die Informationstafel über das Märchen von Sambinélo-Sambinèl. Die letzte Etappe ist die Örtlichkeit Hüttn-Baiti, wo der Aussichtspunkt mit dem Kapitell von Antonious von Padua liegt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Trentino Trasporti oder im Sommer auch mit Shuttle-Bus. Für weitere Infos: APT Alpe Cimbra (Tel. +39 0464 789641 - +39 0464 724144)

Anfahrt

Anreise mit dem Auto über die SS349 Straße durch Vigolo Vattaro – Carbonare – Lavarone und Monterovere, über die SS350 von Folgaria bis Carbonare und dann über die SS349 durch Lavarone Bertoldi – Passo del Cost – Monterovere. Schließlich ist Lusérn auch von der Kaiserjägerstrasse, oder Menador, erreichbar.

Parken

Sie können Ihr Auto auf dem Hauptplatz von Luserna/Lusérn parken.  
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Roberto Mancini
14.08.2018 · Community
Bellissimo percorso ricco di suggestione, le statue di legno e i cartelli con fiabe e leggende completano il giro.
mehr zeigen
Martedì 14 Agosto 2018 23:03:37
Foto: Roberto Mancini, Community
Martedì 14 Agosto 2018 23:03:52
Foto: Roberto Mancini, Community
Martedì 14 Agosto 2018 23:04:25
Foto: Roberto Mancini, Community
Manuel Perucchi
26.08.2017 · Community
Bellissimo adatto per bambin i e non solo da non perdere
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
6,6 km
Dauer
2:08h
Aufstieg
186 hm
Abstieg
186 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.