Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Die hochgelegenen Torfmoore des Monte Corno

Bergtour · Capriana · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rete di Riserve Val di Cembra Avisio Verifizierter Partner 
  • La torbiera del Lago Nero
    La torbiera del Lago Nero
    Foto: Alessandro Cristofoletti, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
m 1800 1600 1400 1200 1000 14 12 10 8 6 4 2 km Torbiera del Lago Nero

Höhenwanderung zur Trudner Hornalm und zu den Torfmooren des Schwarzen und Weißen Sees

geöffnet
mittel
Strecke 14,6 km
5:00 h
600 hm
600 hm
1.742 hm
1.187 hm

Der Weg beginnt in der Ortschaft Prà del Manz, einer der schönsten von Lärchen umgebenen Weidegebiete des Trentino, von hier folgt man den Wegweisern zur Malga Corno und La Peschiera und geht bergauf bis man den Weg SAT 482 erreicht, der uns uns zur Trudner Hornalm führt. Die Hütte liegt auf 1.715m Höhe und bietet uns ein ausgedehntes Panorama auf die Berge des Fleimtals, dem Weiß- und Schwarzhorn, bis auf die Palagruppe (ital. Pale di San Martino) und die LagoraiKette. Auf der großen Terrasse kann man die typischen südtiroler Gerichte und köstlichen Nachspeisen genießen. Während der Sommermonate ist auch Übernachtungen möglich.

Ganz in der Nähe der Hütte geht unsere Route weiter, wir folgen den Wegweisern zum Schwarzund Weißsee (Weg N.3), zwei wertvollen Torfmooren der Naturschutzgebiete der Rete Riserve Val di Cembra Avisio und des Monte Corno Parks. Die Torfmoore sind alte Seen eiszeitlichen Ursprungs, in denen sich durch einen natürlichen Prozess dicke Torfschichten angesammelt haben, die von Wasserpflanzen über Jahrtausende hinweg gebildet wurden. Ein großer Teil ihrer Oberfläche ist daher mit Sumpfvegetation bewachsen und durch das Vorhandensein eines kleinen Gewässers gekennzeichnet. Diese Torfmoore sind in einen wertvollen Umwelt- und Waldkontext eingebettet und sind lebenswichtige Biotope für die Reproduktion vieler Amphibien- und Reptilienarten.

Unser Weg macht eine Schleife die uns vom Weißsee (Lago Bianco) ins Tal hinunterführt und folgt den nummerierten Wegen 3B und 483. Wir folgen der Beschilderung zum Monte Gua und Prà del Manz und kehren zum Ausgangspunkt unserer Route zurück.

Autorentipp

Ein Halt an der Berghütte Malga Monte ist empfehlenswert, um die eindrucksvolle Aussicht über das ganze Fleimstal/Valle di Fiemme zu genießen.

Profilbild von Paolo Piffer
Autor
Paolo Piffer
Aktualisierung: 12.09.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.742 m
Tiefster Punkt
1.187 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Rifugio Malga Corno

Sicherheitshinweise

Obwohl dieser Weg weder besondere technische Schwierigkeiten noch gefährliche Abschnitte aufweist, empfehlen wir, immer und auf jeden Fall die allgemeinen Tipps zur Sicherheit beim Bergwandern zu beachten.

  • Organisieren Sie die Reiserute
  • Wählen Sie eine Route aus, die zu Ihrer Vorbereitung past
  • Wählen Sie eine geeignete Ausrüstung aus
  • Konsultieren Sie die Wetterkarten bzw. Wettervorhersagen
  • Alleine zu wandern und klettern ist gefährlicher
  • Hinterlassen Sie Ihre Reiseroute und Ihre ungefähre Ruckkehrzeit
  • Zögern Sie nicht einem Profi zu vertrauten
  • Achten Sie auf die Hinweise und Signale die sie auf Ihre Route finden
  • Zögern Sie nicht um zu kehren
  • Im Falle eines Unfalles: rufen Sie die 112

Weitere Infos und Links

Rete di Riserve Alta Val di Cembra-Avisio

www.reteriservevaldicembra.tn.it

 

Visit Trentino

www.visittrentino.info

 

Meteotrentino

www.meteotrentino.it

 

Start

Capriana – Prà del Manz (1.186 m)
Koordinaten:
DD
46.276880, 11.352056
GMS
46°16'36.8"N 11°21'07.4"E
UTM
32T 681212 5127500
w3w 
///gerichtlichen.verehrte.fuhr
Auf Karte anzeigen

Ziel

Capriana – Prà del Manz

Wegbeschreibung

Der Ausgangspunkt dieses Weges ist die Ortschaft Prà del Manz (Capriana). Von hier folgt man den Schildern zur Berghütte Malga Corno und La Peschiera und geht bergauf bis man den Weg SAT 482 erreicht. Der Weg geht am Passo Cisa vorbei und führt zur Berghütte Malga Corno. An der Berghütte den Schildern zum See Lago Nero folgen, um den See über den Weg Nr. 3 zu erreichen. Unser Weg macht eine Schleife die uns vom Weißsee (Lago Bianco) ins Tal hinunterführt und folgt den nummerierten Wegen 3B und 483. Wir folgen der Beschilderung zum Monte Gua und Prà del Manz und kehren zum Ausgangspunkt unserer Route zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Wer von Trient kommt, folgt der Staatsstraße S.S. 612 in Richtung Norden bis zum Dorf Capriana, wo sich, eingangs des Dorfes, Schilder befinden, die den Weg zur Ortschaft Prà del Manz weisen.

Wer vom Fleimstal/Val di Fiemme kommt, folgt der Staatsstraße S.S. 612 in Richtung Süden bis zum Dorf Capriana, wo sich, eingangs des Dorfes, Schilder befinden, die den Weg zur Ortschaft Prà del Manz weisen.

Parken

Kostenloser Parkplatz in der Ortschaft Prà del Manz

Koordinaten

DD
46.276880, 11.352056
GMS
46°16'36.8"N 11°21'07.4"E
UTM
32T 681212 5127500
w3w 
///gerichtlichen.verehrte.fuhr
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

  • Trekkingschuhe oder Bergwanderschuhe
  • Wanderstöcke

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,6 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
600 hm
Höchster Punkt
1.742 hm
Tiefster Punkt
1.187 hm
botanische Highlights Rundtour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.