Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Bergtour

Dosso di Costalta-Hügel von Costalta

Bergtour · Altopiano di Pinè,Valle di Cembra
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
  • /
    Foto: APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 14 12 10 8 6 4 2 km

Eine klassische Wanderroute durch die prächtigen Wälder von Pinè, um einen der charakteristischsten Berge dieser Gegend zu erklimmen, nämlich „Dosso di Costalta“ (1957m), mit seiner herrlichen 360-Grad-Aussicht.
leicht
14 km
5:00 h
963 hm
963 hm
Der Blick schweift von der Brentagruppe – mit ihrer bogenförmigen Ostflanke – bis zur Lagoraikette und zu den östlich gelegenen Dolomiten.

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1942 m
Tiefster Punkt
981 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  • Bereitet Eure Wanderung sorgfältig vor
  • Wählt eine Wanderung, die Euer Kondition entspricht
  • Wählt die geeignete Ausrüstung
  • Beachtet die Wettervorhersagen
  • Besser nicht alleine aufbrechen! Nehmt in jedem Fall ein Handy mit!
  • Hinterlasst Informationen über Eure Wanderung und die Uhrzeit Eurer Rückkehr
  • Bei Unsicherheit immer besser mit einem Wanderführer die Route unternehmen
  • Achten auf Schilder und Hinweise am Wegesrand
  • Bei Müdigkeit die Wnaderung nicht fortsetzen, sondern zurückkehren
  • Im Notfall Rufnummer 112 wählen

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Wegbeschreibung

Der Ausflug kann auf derselben Route durchgeführt oder in Richtung des Redebus-Passes durch Malga Cambroncoi verlängert werden. Von Miola nehmen Sie den Weg SAT E 404 zur Baracca della Casara (1658 m). Diese erste Strecke findet teilweise auf der Forststraße und teilweise auf dem Weg statt, der den Feldweg wiederholt "schneidet". An der Baracca della Casara (einladendes Biwak) beginnt ein Pfad (immer der N.404), der mit breiten Haarnadelkurven den Berg hinaufführt und in wenigen zehn Minuten mit einer weichen Morphologie nach oben führt und einen Höhenunterschied von etwa 300 Metern überwindet. Wenn Sie nicht von derselben Route zurückkehren möchten, können Sie die Wanderung zum Redebus-Pass verlängern, indem Sie durch Malga Cambroncoi fahren und dann die Sas de Sant'Orsola umrunden. Vom Pass nach Baselga di Piné ist die Strecke ohne Schwierigkeiten: etwa zehn Kilometer bergab und dann flach.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Piné Hochebene kann mit den Linien B 403 und B 404 des außerstädtischen öffentlichen Verkehrs erreicht werden.

Anfahrt

Auto Auf der Brenner-Autobahn A22 sowohl (Von Süden Ausfahrt Trento Süd - Nord Ausfahrt Trento Nord), oder von der Bundesstraße 12 des Brenners auf der Valsugana-Bundesstraße 47 Richtung Pergine Valsugana Padova weiterfahren bis zur Abzweigstelle Mochena in Richtung Piné Hochebene und dann weiter auf der Provinzstraße 83 von Piné.

Parken

Auf dem Parkplatz von Ice Rink Piné oder nach dem Dorf Fovi, am Anfang des Weges.

Koordinaten

DG
46.125571, 11.253765
GMS
46°07'32.1"N 11°15'13.6"E
UTM
32T 674117 5110468
w3w 
///nachbarin.feierte.heimische
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

4LAND ALPINE CARTOGRAPHY - Topografische Wanderkarte Altopiano di Piné 1: 15.000, Abschnitt n. 135

Ausrüstung

Auch auf eher kurzen und einfachen Wanderungen sollten Sie immer alles Notwendige dabei haben, um keine bösen Überraschungen zu erleben und für den Fall der Fälle, zum Beispiel plötzliche Gewitter oder ein abruptes Formtief vorbereitet zu sein.

In den Rucksack gehören:

  • Trinkflasche (1 l)
  • Proviant (zum Beispiel energiereiche Snacks wie Trockenfrüchte oder Schokolade)
  • Erste-Hilfe-Set
  • Windjacke
  • Fleecepulli
  • T-Shirt und Socken zum Wechseln (am besten in einem Plastikbeutel verpackt)
  • eine lange Hose (diese sollten Sie zumindest im Rucksack dabei haben)
  • Mütze
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Handschuhe
  • Notfall-Pfeife
  • Notfall-Rufnummer der Bergrettung Soccorso Alpino 112

Zum Weg und zur Jahreszeit passendes Schuhwerk. Viele der Wege sind uneben und holprig. Die Schuhe sollten daher über den Knöchel reichen, um guten Halt zu bieten und vor Zerrungen und Verstauchungen zu schützen.

Und natürlich nicht zu vergessen... ... eine Fotokamera, mit der Sie Ihre Tour auf Bildern verewigen.


Fragen & Antworten

Frage von Vincenzo Masucci · 12.08.2019 · Community
Salve leggo "chiuso" significa che non è accessibile al momento? oppure ci sono percorsi alternativi? Siamo un gruppo eterogeneo con ragazzini di 10-12 anni e anziani 75 anni è fattibile? ci sono dei punti dove trovare da mangiare lungo il percorso? grazie Cari saluti Vincenzo
mehr zeigen

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
14 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
963 hm
Abstieg
963 hm
Streckentour Rundtour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.