Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtourempfohlene Tour

Wanderung auf dem Weg der Alten Handwerksberufe („Sentiero dei Vecchi Mestieri“) - vom Dorf Grumes

Bergtour · Altavalle
LogoRete di Riserve Val di Cembra Avisio
Verantwortlich für diesen Inhalt
Rete di Riserve Val di Cembra Avisio Verifizierter Partner 
  • La segheria veneziana vista dall'esterno
    / La segheria veneziana vista dall'esterno
    Foto: Stefano Campo, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
  • / Il luogo di taglio all'interno della segheria veneziana
    Foto: Patrick Odorizzi, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
  • / La fucina Cristofori
    Foto: Patrick Odorizzi, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
  • / La segheria veneziana vista da sotto
    Foto: Albatros, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
  • / L'Avisio al Pont de la Rio
    Foto: Albatros, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
  • / La Rete organizza alcuni eventi guidati alla scoperta del Sentiero dei Vecchi Mestieri
    Foto: Paolo Piffer, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
  • / Il mulino Cristofori con il Rio dei Molini
    Foto: Patrick Odorizzi, Rete di Riserve Val di Cembra Avisio
m 1100 1000 900 800 700 600 5 4 3 2 1 km Mulino Cristofori Segheria veneziana Pojer-Valentini Fucina Cristofori
Der Weg der Alten Handwerksberufe („Sentiero dei Vecchi Mestieri“): ein Weg, reich an Geschichte und Natur und auch ein bisschen Abenteuer.
mittel
Strecke 5,3 km
3:00 h
400 hm
400 hm
1.011 hm
702 hm
Im Tal des Wildbaches Rio dei Molini zwischen den Dörfern Grumes und Grauno gibt es eine Ballung von mindestens 20 wasserbetriebenen Maschinen, wie Mühlen, Säge- und Schmiedewerken, mit vier restaurierten Werkstätten und einem kleinen Ausstellungsraum, der den Berufen, die etwas mit Wasser zu tun haben, gewidmet ist. Der Weg der Alten Handwerksberufe verbindet diese Gebäude und bietet dem Besucher unvergessliche Einblicke in eine einzigartige Natur- und Geschichtslandschaft. Dieser Weg führt quer durch das Tal Valle dell’Avisio und besteht aus zwei Abschnitten: der erste, von historisch-ethnografischem Wert, führt den Rio Molino entlang zwischen den Dörfern Grumes und Grauno, der zweite, mit überwiegend naturalistischem Wert, beginnt an der neuen Brücke über den Wildbach Avisio zwischen den Dörfern Grumes und Sover und führt bis zu der Ortschaft Piscine.

Autorentipp

Am besten besucht man den Weg der Alten Handwerksberufe („Sentiero dei Vecchi Mestieri“) mit einem Führer für mittlere Berglagen, der die Werkstätten öffnen und einige der Maschinen in Gang setzen kann. Veranstaltungen und Führungen kann man auf der Webseite des Schutzgebietsnetzes („Rete di Riserve“) oder auf Vivigrumes finden.

Auf dem Hin- oder Rückweg sollte man beim Green Grill - Info e sapori (Informationen und Aromen, das Haus des Schutzgebietsnetzes) auf der Staatsstraße S.S. 612 eine Pause einlegen. Dort kann man lokale Produkte kaufen oder kosten, Informationen über das Land erhalten und das Tal von der eindrucksvollen Panoramaterrasse aus bewundern.

Der Bio-Bauernhof Giove Officinali (www.gioveofficinali.com), der mit einem kurzen Abstecher von dem normalen Weg aus erreichbar ist und auf dem Heilpflanzen auf alten Terrassenfeldern angebaut werden, ist einen Besuch wert.

Profilbild von Paolo Piffer
Autor
Paolo Piffer
Aktualisierung: 26.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.011 m
Tiefster Punkt
702 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Green Grill - Info e sapori

Sicherheitshinweise

Obwohl dieser Weg weder besondere technische Schwierigkeiten noch gefährliche Abschnitte aufweist, empfehlen wir, immer und auf jeden Fall die allgemeinen Tipps zur Sicherheit beim Bergwandern zu beachten.

  • Organisieren Sie die Reiserute
  • Wählen Sie eine Route aus, die zu Ihrer Vorbereitung past
  • Wählen Sie eine geeignete Ausrüstung aus
  • Konsultieren Sie die Wetterkarten bzw. Wettervorhersagen
  • Alleine zu wandern und klettern ist gefährlicher
  • Hinterlassen Sie Ihre Reiseroute und Ihre ungefähre Ruckkehrzeit
  • Zögern Sie nicht einem Profi zu vertrauten
  • Achten Sie auf die Hinweise und Signale die sie auf Ihre Route finden
  • Zögern Sie nicht um zu kehren
  • Im Falle eines Unfalles: rufen Sie die 112

Weitere Infos und Links

Rete di Riserve Alta Val di Cembra-Avisio

www.reteriservevaldicembra.tn.it

 

Sviluppo Turistico Grumes

www.vivigrumes.it

 

Green Grill

www.greengrill.it

 

Visit Trentino

www.visittrentino.info

 

Meteotrentino

www.meteotrentino.it

 

Start

Piazza Municipio (Rathaus Platz) - Grumes (851 m)
Koordinaten:
DD
46.221446, 11.294399
GMS
46°13'17.2"N 11°17'39.8"E
UTM
32T 676948 5121210
w3w 
///erkennen.geheimes.sorte

Ziel

Piazza Municipio (Rathaus Platz) - Grumes

Wegbeschreibung

Der Ausgangspunkt dieses Weges ist das Dorf Grumes. Vom Rathausplatz im Dorfkern geht man nach rechts und nimmt die leicht ansteigende Straße gegenüber der Herberge L’Ost-Ostello von Grumes und dem Lebensmittelgeschäft Famiglia Cooperativa. Dann geht es weiter bergauf bis zur Staatsstraße S.S. 612, diese überqueren und dann die ansteigende Straße nehmen, die in den Wald führt. Von hier aus geht man noch weiter geradeaus bis zu einer Kreuzung, an der man dem Schild zu Mulino Cristofori - Grauno - Sentiero dei Vecchi Mestieri folgt, um den Bach Rio die Molini und die Mühle Mulino Cristofori zu erreichen. Danach geht der Weg bergab auf einem Pfad mit Holzstegen und folgt dem Wildbach. Hier gibt es viele Ruinen von Mühlen und Sägen. Später erreicht man das venezianische Sägewerk, die Schmiede Cristofori und die Mühle Mulino Nones. Man folgt dem Weg weiter bergab und nach einer Brücke findet man ein Schild zum Bauernhof Giove Officinali, der mit einem Abstecher in 3 Gehminuten erreichbar ist. Geht man dagegen weiter auf dem Weg bergab, kreuzt man eine Asphaltstraße. Hier kann man wählen, ob man entweder auf der Straße bergauf zurück zu dem Ausgangspunkt oder weiter bergab zu dem Bauernhof Maso La Rio und dem Wildbach Avisio geht (und dann denselben Weg zurück). Trainierte Besucher können dem Weg der Alten Handwerksberufe weiter auf der anderen Seite des Wildbaches Avisio durch eindrucksvolle Landschaften bis Piscine (einem Weiler der Gemeinde Sover) folgen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar

Trentino trasporti esercizio S.p.A.

Linie B102 Haltestelle Grumes.

Info, Preise und Fahrpläne auf:

www.trentinotrasporti.it

Anfahrt

Wer von Trient kommt, folgt der Staatsstraße S.S. 612 in Richtung Norden bis zum Dorf Grumes. Der Parkplatz befindet sich in der Nähe der Mehrzweckhalle „Le Fontanelle“.

Wer vom Fleimstal/Valle di Fiemme kommt, folgt der Staatsstraße S.S. 612 in Richtung Süden bis zum Dorf Grumes.  Der Parkplatz befindet sich in der Nähe der Mehrzweckhalle „Le Fontanelle“.

Parken

Kostenloser Parkplatz an der Mehrzweckhalle “Le Fontanelle“ in der Nähe des Theaters von Grumes.

Koordinaten

DD
46.221446, 11.294399
GMS
46°13'17.2"N 11°17'39.8"E
UTM
32T 676948 5121210
w3w 
///erkennen.geheimes.sorte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Trekkingschuhe oder Bergwanderschuhe

Wanderstöcke


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,3 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
400 hm
Abstieg
400 hm
Höchster Punkt
1.011 hm
Tiefster Punkt
702 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.