Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Mountainbike empfohlene Tour

875 - Berg Corno

Mountainbike · Altopiano di Pinè,Valle di Cembra
Verantwortlich für diesen Inhalt
APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foto: APT - Altopiano di Piné e Valle di Cembra
m 1800 1600 1400 1200 1000 800 20 15 10 5 km
 Eine fast überwiegend auf Schotterstraßen verlaufende Tour, die zur Erkundung des Naturparks „Monte Corno” dient.
mittel
Strecke 24,1 km
4:30 h
1.289 hm
1.289 hm
1.743 hm
919 hm
Die nicht übermäßigen Steigungen und Gefälle, der gute Straßen- und Wegezustand, die Möglichkeit zur Einkehr auf der Alm „Monte Corno” und die beiden kleinen Seen „Lago Bianco” und „Lago Nero”, die an der Route liegen, machen diese Tour zu einem touristischen und sportlichen Highlight.

Autorentipp

Auch für E-MTB geeignet
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.743 m
Tiefster Punkt
919 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

VERHALTENSREGELN FÜR BIKER 
  • Plant Eure Biketour mit Sorgfalt
  • Ihr teilt den Weg mit anderen Benutzern. Lasst den Fußgängern den Vortritt
  • Passt die Geschwindigkeit euren Fähigkeiten an
  • Fahrt langsam auf Wanderwegen, überholt mit Höflichkeit und Respekt
  • Fahrt nur auf ausgewiesenen und offenen Wegen
  • Vermeidet schlammige Wege, um sie nicht weiter zu beschädigen
  • Respektiert die Natur, den Weg, die Pflanzen und die Tiere
  • Erschreckt die Tiere nicht
  • Lasst keinen Müll zurück
  • Respektiert öffentliches und privates Eigentum
  • Fahrt nur mit funktionstüchtiger Ausrüstung
  • Nehmt Regenkleidung mit
  • Fahrt nicht allein durch einsame Gegenden
  • Nehmt viele, schöne Bilder zurück nach Hause mit und zeigt sie Euren Freunden

HELM IST PFLICHT!

Weitere Infos und Links

Tourismusbüro Piné Cembra - Tel. +39 0461 683110 - info@visitpinecembra.it - ​​​​www.visitpinecembra.it

Start

Grauno (944 m)
Koordinaten:
DD
46.230665, 11.301054
GMS
46°13'50.4"N 11°18'03.8"E
UTM
32T 677432 5122250
w3w 
///abwehren.beheben.gelassen
Auf Karte anzeigen

Ziel

Grauno

Wegbeschreibung

Eine fast überwiegend auf Schotterstraßen verlaufende Tour, die zur Erkundung des Naturparks „Monte Corno” dient. Die nicht übermäßigen Steigungen und Gefälle, der gute Zustand von Straßen und Wegen, die Möglichkeit zur Einkehr auf der Alm „Monte Corno” und die beiden kleinen Seen „Lago Bianco” und „Lago Nero”, die an der Route liegen, machen diese Tour zu einem touristischen und sportlichen Highlight. In der Nähe der Kirche der Ortschaft Grauno geht es auf Kopfsteinpflaster etwa 200 m bergauf in Richtung „Fontana/Brunnen d’Ao“, und anschließend weiter auf einer eben verlaufenden Schotterstraße, die von der „Loc. Preda da l’Ao” über die alte Straße des Val di Cembra in Richtung „Capriana” führt. Die Straße wird dann zu einem schönen Radweg und nimmt in der „Loc. Pian dal Mas” wieder die Form einer Straße an, die, leicht bergan, bis zur Ortschaft Capriana bringt. Von der Ortschaft, und nach einer kurzen Asphaltstrecke, in Richtung „Anterivo”, führt die Route auf einer schönen Forststraße, an einem Steinbruch vorbei, niemals besonders steil bergauf, bis die Ortschaft „Anterivo“ ins Blickfeld rückt. Bei einem Brunnen, in Form eines ausgehöhlten Baumstamms, wird links in Richtung „Passo della Cisa” abgebogen (Hinweisschilder). Dabei wird auf einer kurzen Teilstrecke das „Val Gausa“ durchquert. Beim „Passo della Cisa” dem Wegweiser zur „Malga Monte Corno” folgen. Links geht es auf einer schönen Forststraße weiter bis hin zur Alm, die während des Sommers die Möglichkeit zur Einkehr bietet. Von dort, und nach der Umgehung eines Lattenzauns, steigt die Straße etwa 200 m bergan, und sobald diese eben wird, folgt man den Wegweisern zum „Lago Nero”. Auf ihn fällt der Blick von der Straße, direkt bei einer Tabelle des Naturparks. Nun fährt man weiter bis zum „Lago Bianco”, der eigentlich mehr einem Moor gleicht. Vom „Lago Bianco“ setzt sich die Tour auf der Forststraße fort, und etwa 700 Meter nach einer weiten Kurve wird auf den Weg in Richtung „Cauria” abgebogen, bis hin zu einer Kreuzung, bei der verschiedene Straßen abgehen. Dort folgt man dem Wegweiser nach „Grauno”, und zwar auf einem Weg in Richtung „Pradi Larghi“. Dort beginnt die Abfahrt durch das „Val San Martin”. Auf teils ungeteerten und teils gepflasterten Streckenabschnitten erreicht man wieder die Ortschaft „Grauno“.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Trient aus erreichen Sie Grauno mit dem Trentino Trasporti Bus. 

www.ttesercizio.it/Extraurbano/

Anfahrt

Auf der Brenner-Autobahn A22, sowohl von Süden als auch von Norden kommend, Ausfahrt bei der Mautstelle Trento nord (Trient Nord) (Entfernung von der Mautstelle 22,5 Km), auf der Bundesstraße 12 des Brenners Richtung Norden fahren bis zur Abzweigstelle Lavis, dann auf der Bundesstraße 612 Lavis - Castello di Fiemme weiterfahren bis ins Cembratal.

Parken

Freie Parkpklätze von Grauno

Koordinaten

DD
46.230665, 11.301054
GMS
46°13'50.4"N 11°18'03.8"E
UTM
32T 677432 5122250
w3w 
///abwehren.beheben.gelassen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco – Altopiano di Piné, Valli di Cembra e dei Mocheni 1:25.000 - N° 062

Kompass – Bolzano Vigneti e Dolomiti, Val di Cembra, Val di Fiemme 1:50.000 - N° 74

Ausrüstung

Was sollte man auf einer Fahrradtour mitbringen? 
  • Ausreichende Wasserversorgung nach den eigenen Bedürfnissen (unter Berücksichtigung der Temperatur, Nachfüllmöglichkeiten, Länge und Dauer der Route)
  • Snacks (z. B. Trockenfrüchte oder Riegel)
  • Winddichte und regensichere Jacke
  • Ersatzhemd und Socken
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille
  • Fahrradhandschuhe
  • Karte oder GPS-Gerät
  • Erste-Hilfe-Kit
  • Fahrradreparaturset zur Reparatur von mechanischen Unfällen

Sagen Sie immer jemandem, wo Sie unterwegs sein werden und wie lange Sie für deinen Ausflug geplant haben.

Dir Rufnummer für Notfälle ist europaweit die 112


Fragen & Antworten

Profilbild von Lidia Martinelli
Frage von Lidia Martinelli · 04.09.2022 · Community
Da qui Portami in mtb a Grauno
mehr zeigen

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
24,1 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1.289 hm
Abstieg
1.289 hm
Höchster Punkt
1.743 hm
Tiefster Punkt
919 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.