Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Bergtour - Hohe Bleick

· 7 Bewertungen · Bergtour · Ammergauer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ammergauer Alpen GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick ins Alpenvorland zur Wieskirche
    Blick ins Alpenvorland zur Wieskirche
    Foto: Florian Leischer, Ammergauer Alpen GmbH
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 14 12 10 8 6 4 2 km Forsthaus Unternogg Hohe Bleick Niederbleick Niederbleick Forsthaus Unternogg Sauloch Hütte Sauloch Hütte

Waldreiche Wanderung auf zwei Gipfel am nördlichsten Rand der Alpen. Vor allem vom freistehenden Gipfel der Niederbleick haben Sie traumhafte Aussicht in alle Richtungen und besonders ins flache Alpenvorland mit seinen Seen.

 

leicht
Strecke 14,6 km
6:00 h
794 hm
792 hm
1.628 hm
839 hm

Schöne Wanderung vom Forsthaus Unternogg über die Lähnbachhütte zur Niederbleick. Hier ist in der Ferne die Wieskirche zu erblicken. Danach geht es zur Hohen Bleick. Abschließend auf selbem Weg zurück oder bergab in Richtung Wildsteig über einen Grat.

Profilbild von Sebastian Heckelmiller
Autor
Sebastian Heckelmiller
Aktualisierung: 11.11.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.628 m
Tiefster Punkt
839 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 3,06%Schotterweg 63,70%Pfad 33,22%
Asphalt
0,4 km
Schotterweg
9,3 km
Pfad
4,8 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Im Notfall verständigen Sie bitte die nächstgelegene Rettungsleitstelle. Unabhängig vom Standort erreichen Sie diese deutschlandweit unter der Telefonnummer 112.

Weitere Infos und Links

Prospektmaterial ansehen und/oder bestellen

 

Start

Parkplatz Halbammer, Unternogg (842 m)
Koordinaten:
DD
47.646717, 10.970024
GMS
47°38'48.2"N 10°58'12.1"E
UTM
32T 647952 5278915
w3w 
///futter.balkon.hebt
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz Halbammer, Unternogg

Wegbeschreibung

Die Wanderung startet hinter dem Forsthaus Unternogg an der Königsstraße. Hier machte schon König Ludwig II. Halt, wenn er vom Schloss Linderhof nach Hohenschwangau fuhr, um die Bauarbeiten von Schloss Neuschwanstein zu beobachten.

Vom Parkplatz aus überqueren Sie die Halbammer und biegen an der ersten Abzweigung nach links in die geschotterte Forststraße ein und folgen dem Wegweiser zur „Bleick“. Bei der übernächsten Weggabelung halten Sie sich wieder links in Richtung Bleick leicht bergauf durch den Wald. An den zwei nächsten Forstwegen biegen Sie jeweils rechts ab. Bald überqueren Sie den Leimbach und gehen direkt danach die Forststraße nach links etwas steiler bergauf.

Sie bleiben weiter gerade aus auf dem markierten Forstweg (die Abzweigung führt links in eine Sackgasse) und passieren bald die Saulochhütte. Bei der nächsten Abzweigung wandern Sie nach links zur Lähnbachhütte und erreichen über einen schmalen, teils steilen Steig bald die Niederbleick. Da dies der aussichtsreichste Punkt der Tour ist, lohnt es sich hier eine Pause zu machen und den Weitblick ins Voralpenland zu genießen. Gut erkennbar ist vor allem die imposante Wieskirche auf einer großen Lichtung. Vorbei an der Bleickhütte führt der Weg noch kurz zum Gipfel der Hohen Bleick (10 Min.). Dieser ist allerdings bewaldet und bietet nicht so viel Ausblick.

Der Rückweg erfolgt über die Niederbleick auf dem bekannten Weg bis zur ersten Abzweigung hinter der Lähnbachhütte. Dort können Sie entweder auf demselben Weg zurücklaufen oder Sie folgen dem steilen Weg bergab in Richtung Wildsteig.

Bald erreichen Sie einen Grat, der etwas Trittsicherheit erfordert. Im Tal treffen Sie dann auf eine Forststraße, der Sie nach rechts folgen und fast eben zur Königsstraße führt. Hier halten Sie sich wieder rechts und wandern zum Ausgangspunkt zurück. 

 

Unsere Empfehlung:
Nie mehr verlaufen - Wir empfehlen die kostenlose App "Zugspitz Region" u. a. mit GPX-Tracks zu allen Touren in der Region

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

 keine öffentliche Verkehrsmittel

Anfahrt

A95, B23 über Oberammergau, Unterammergau, Altenau nach Unternogg

Parken

Parkplatz Halbammer, Unternogg

 

Koordinaten

DD
47.646717, 10.970024
GMS
47°38'48.2"N 10°58'12.1"E
UTM
32T 647952 5278915
w3w 
///futter.balkon.hebt
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderkarte Naturpark Ammergauer Alpen

Kartenempfehlungen des Autors

Kartenmaterial erhalten Sie im Onlineshop der Ammergauer Alpen GmbH unter www.ammergauer-alpen.shop

Ausrüstung

Mit der perfekten Ausrüstung wird Ihr persönlicher Wandergenuss im Naturpark Ammergauer Alpen unvergesslich. Besuchen Sie die neuen Testcenter in der Tourist-Info in Bad Bayersoien oder im Drahtesel Verleih Lukas Spindler in Oberammergau und leihen Sie kostenlos das neueste Outdoorequipment aus:

 

GPS-Geräte

Rucksäcke

Kindertragen, Kinderjacken

Multifunktionsjacken

Wanderschuhe

Stöcke

Ferngläser

Tourensoftware

Schneeschuhe

Grödeln

Trekking-Schirme

 

Die Best of Wandern Testcenter finden Sie in:

Tourist-Info Bad Bayersoien

Adresse: Dorfstr. 45 - 82435 Bad Bayersoien

Tel.: +49 8845 7030 620

Drahtesel Verleih Lukas Spindler

Adresse: Theaterstraße 2 - 82487 Oberammergau

Tel.: +49 172 7228493

www.bikeverleih-oberammergau.de

 

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,7
(7)
iris eberle
03.10.2021 · Community
Gute Tour, Gehzeit ist wirklich sehr großzügig angegeben. Der untere Teil auf dem Forstweg bietet sich für Bike an, sonst „Hatscher”. Ausblick ist wirklich top! Auch mit Hund empfehlenswerte Tour!
mehr zeigen
Gemacht am 03.10.2021
Foto: iris eberle, Community
Foto: iris eberle, Community
Foto: iris eberle, Community
Foto: iris eberle, Community
Tanja Hefele
26.12.2020 · Community
Kostenlos parken am Parkplatz Forsthaus Unternogg (kurz vor Brücke über die Halbammer). Gut begehbar und für durchschnittlich fitte Wanderer schneller als in 6 Stunden machbar. An Lähnbach-Hütte gute Sitzmöglichkeiten zum Pause machen. Erster Teil Forstweg im Wald, danach schönerer Weg durch den Wald/über Weide. Auch im Winter gut begehbar, jedoch könnten die Holzstege im oberen Abschnitt der Wanderung durch den Schnee verdeckt sein.
mehr zeigen
Gemacht am 24.12.2020
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 9

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
14,6 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
794 hm
Abstieg
792 hm
Höchster Punkt
1.628 hm
Tiefster Punkt
839 hm
Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 4 Wegpunkte
  • 4 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.