Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour

Bergtour - Teufelstättkopf

· 20 Bewertungen · Bergtour · Ammergauer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ammergauer Alpen GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bergtour Teufelstättkopf - kurz vor dem Gipfel, im Hintergrund Oberammergau, Laber und Aufacker
    / Bergtour Teufelstättkopf - kurz vor dem Gipfel, im Hintergrund Oberammergau, Laber und Aufacker
    Foto: Thorsten Unseld, Best of Wandern - Thomas Bichler
  • /
    Foto: Heiko Klotz, Community
  • / Bergtour Teufelstättkopf - Gipfelkreuz
    Foto: Thorsten Unseld, Best of Wandern - Thomas Bichler
  • / Bergtour Teufelstättkopf - Blick auf Estergebirge
    Foto: Thorsten Unseld, Best of Wandern - Thomas Bichler
  • / Berggipfel Teufelstättkopf
    Foto: Thomas Bichler, Ammergauer Alpen GmbH
  • / Blick vom Teufelstättkopf
    Foto: Florian Leischer, Ammergauer Alpen GmbH
  • / Aufstieg zum Teufelstättkopf
    Foto: Florian Leischer, Ammergauer Alpen GmbH
  • / Wanderer in der Schleifmühklamm
    Foto: Thomas Bichler, Ammergauer Alpen GmbH
  • / Bergtour - Teufelstättkopf - Josephskapelle
    Foto: Thorsten Unseld, Nicole Richter
  • / Bergtour - Teufelstättkopf - In der Schleifmühlklamm
    Foto: Thorsten Unseld, Ammergauer Alpen GmbH
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 10 8 6 4 2 km Ammergauer Wetzsteinbrüche Teufelstättkopf Pürschling Bergwacht-Hütte Josephskapelle Wetzsteinmühle

Schöne aussichtsreiche Bergtour auf den Teufelstättkopf (1755 m) mit Start in Unterammergau. Kleine Kletterpassage zum Gipfel.

 

mittel
10,6 km
3:45 h
855 hm
855 hm

Auf dieser Tour erleben Sie gleich zu Beginn in der Schleifmühlklamm, wie die Unterammergauer in den letzten Jahrhunderten mit der Herstellung von Wetzsteinen ihr Geld verdient haben.

Anschließend gehen Sie über die Hochebene hinauf zur Kuhalm. Jetzt befinden Sie sich im ehemaligen Jagdrevier des wittelbachers Adelsgeschlecht. Auf dem bereits sichtbaren Pürschlinghaus verbrachten König Maximilian und auch sein Sohn, der spätere Märchenkönig Ludwig II. die Nächte auf ihren Jagdausflügen.

Auf dem Gipfel eröffnet sich ein traumhaft schöner Blick auf die umliegenden Berge und das Graswangtal, in dem der Märchenkönig sein legendäres Schloss Linderhof erbaute.

Nach einem kurzen Abstieg gelangen Sie über das Pürschlinghaus, welches eine grandiose Sonnenterrasse zu bieten hat. Danach wandern Sie über einen malerischen Weg am Plattenberggrat, später auf der Forststraße zurück nach Unterammergau.

Autorentipp

Auf den ehemaligen königlichen Jagdhäusern gibt es zwar keinen "kaiserlichen Schmarren", dafür aber sagenhafte gute, hausgemachte Kuchen.
Profilbild von Thorsten Unseld
Autor
Thorsten Unseld
Aktualisierung: 28.09.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1.720 m
Tiefster Punkt
897 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Im Notfall verständigen Sie bitte die nächstgelegene Rettungsleitstelle. Unabhängig vom Standort erreichen Sie diese deutschlandweit unter der Telefonnummer 112.

Weitere Infos und Links

Unterkunft finden im Naturpark Ammergauer Alpen

Prospekte bestellen

Naturverträglich unterwegs sein 

Nachhaltig anreisen

Kulturmeile entdecken

Start

Parkplatz Pürschling, Unterammergau (880 m)
Koordinaten:
DG
47.609794, 11.019888
GMS
47°36'35.3"N 11°01'11.6"E
UTM
32T 651804 5274908
w3w 
///grundschule.knaben.unmittelbar

Ziel

Parkplatz Pürschling, Unterammergau

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz an der Schleifmühle in Unterammergau laufen Sie die Fortstraße hinauf und biegen nach 100m direkt in die Schleifmühlklamm ein. Am Ende der Klamm folgen Sie der Forststraße in Richtung Kuhalm. Dort angekommen verlassen Sie die Forststraße nach links, jetzt beginnt der Wanderweg hinauf zum Teufelstättkopf.

Kurz vor dem Gipfel wird das Gelände felsiger und ausgesetzter, auf den Gipfel hinauf führt ein kurzer versicherter Steig. Der Weg hinunter führt uns zum bewirtschafteten Pürschlinghaus und danach über einen malerischen Weg am Plattenberggrat bis man auf die Forststraße kommt, die bis nach Unterammergau führt.

 

 

Unsere Empfehlung:

Nie mehr verlaufen - Wir empfehlen die kostenlose App "Zugspitz Region" u. a. mit GPX-Tracks zu allen Touren in der Region

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bushaltestelle: Unterammergau Rathaus 
9606 Garmisch-Partenkirchen - Oberammergau - Wieskirche - Füssen
Zughaltestelle: Bhf Unterammergau
Murnau - Unterammergau – Oberammergau

Gäste der Ammergauer Alpen Region fahren mit der elektronischen Gästekarte bzw. der KönigsCard kostenlos mit dem Bus. 

 e-Car-Sharing im Naturpark Ammergauer Alpen

Anfahrt

A95, B23 über   Oberammergau nach Unterammergau

Parken

Parkplatz Pürschling, Unterammergau

Mehr Informationen HIER

 

 

Koordinaten

DG
47.609794, 11.019888
GMS
47°36'35.3"N 11°01'11.6"E
UTM
32T 651804 5274908
w3w 
///grundschule.knaben.unmittelbar
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wanderkarte Naturpark Ammergauer Alpen

Kartenempfehlungen des Autors

Kartenmaterial erhalten Sie im Onlineshop der Ammergauer Alpen GmbH unter www.ammergauer-alpen.de/onlineshop

Ausrüstung

Mit der perfekten Ausrüstung wird Ihr persönlicher Wandergenuss im Naturpark Ammergauer Alpen unvergesslich. Besuchen Sie die neuen Testcenter in der Kur- und Touristinformation in Bad Bayersoien oder in der Sportzentrale Papistock in Oberammergau und leihen Sie kostenlos das neueste Outdoorequipment aus.

  • GPS-Geräte
  • Rucksäcke
  • Kindertragen, Kinderjacken
  • Multifunktionsjacken
  • Wanderschuhe
  • Stöcke
  • Ferngläser
  • Tourensoftware
  • Schneeschuhe
  • Trekking-Schirme

Die Best of Wandern Testcenter finden Sie in:

Kur- und Touristinformation Bad Bayersoien

Adresse: Dorfstr. 45 - 82435 Bad Bayersoien

Tel.: +49 8845 7030 620

Sportzentrale Papistock Oberammergau

Adresse: Bahnhofstr. 6a - 82487 Oberammergau

Tel.: +49 8822 4178

Mehr Infos unter: www.ammergauer-alpen.de/testcenter


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,4
(20)
Helmut Thurnhofer 
09.11.2020 · Community
Sehr schöne Herbsttour. Muss mich aber meiner Vorrednerin anschließen, da der Weg durch Wald und über Wiesen geht, ist der Weg teilweise extrem schmierig und glatt. Besonders wenn es ein paar Tage vorher geregnet hat, bzw. der Morgenfrost sich auflöst. Hier sollte man hohes Schuhwerk und Stöcke mit einplannen. Die Aussicht am Gipfel ist Traumhaft, wir hatte einen Fernblick von 100 KM und mehr.
mehr zeigen
Gemacht am 07.11.2020
Foto: Helmut Thurnhofer, Community
Foto: Helmut Thurnhofer, Community
Foto: Helmut Thurnhofer, Community
Foto: Helmut Thurnhofer, Community
Foto: Helmut Thurnhofer, Community
Foto: Helmut Thurnhofer, Community
Foto: Helmut Thurnhofer, Community
Gaby V. 
01.11.2020 · Community
Sehr schöne abwechslungsreiche Tour. Im Herbst wunderschöner Aufstieg durch die Klamm. Trittsicherheit nahe dem Gipfel ist allerdings in jedem Fall erforderlich, insbesondere, wenn es die Tage vorher geregnet hat. Die (Kuh-)Wiesen sind dann regelrecht sumpfig und schmierig.
mehr zeigen
Gemacht am 25.10.2020
Foto: Gaby V., Community
Foto: Gaby V., Community
Foto: Gaby V., Community
Wanderwolf 72
10.09.2020 · Community
Abwechslungsreicher und zügiger Aufstieg von Unterammergau (1,5h). Der aussichtsreiche Gipfel ist durch seine Nähe zur Hütte beliebt für Sonnenauf- und -untergangs-Liebhaber (wer ist das nicht ;) ... dadurch aber auch gut besucht. Wer's bissl ruhiger mag, geht ein paar Minuten weiter zum Laubeneck.
mehr zeigen
Gemacht am 05.09.2020
Foto: Wanderwolf 72, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 37

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,6 km
Dauer
3:45h
Aufstieg
855 hm
Abstieg
855 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour versicherte Passagen

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.