Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Grafschafter Fietsentour 1

Radtour · Grafschaft Bentheim · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Grafschaft Bentheim Tourismus e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gildehauser Venn Aussichtsturm
    / Gildehauser Venn Aussichtsturm
    Foto: Lena Wilken, Grafschaft Bentheim Tourismus e.V.
  • / Ostmühle in Gildehaus
    Foto: Lena Wilken, Grafschaft Bentheim Tourismus e.V.
m 60 40 20 30 25 20 15 10 5 km

Vom Mühlenberg bis in die Niederlande
Länge: ca. 31 km
Die Strecke: Gildehaus, Hagelshoek, Sieringhoek, Gildehauser Venn, Kloster Bardel, Losser/NL, Achterberg, Gildehaus Mühlenberg

geöffnet
leicht
Strecke 30,5 km
2:03 h
83 hm
83 hm

Das sollten Sie sehen: Ostmühle und Sandsteinbrüche in Gildehaus, Gildehauser Venn, Kloster Bardel, Otto-Pankok-Museum im „Alten Rathaus“, Friedrich-Hartmann-Museum in der Lukasmühle, geologisches Freilichtmuseum, historischer Ortskern von Losser, Badepark Bentheim


Im Bereich der Route 1 finden Sie folgende Bett+Bike-Betriebe:
Landhotel „Waldseiter Hof“, Hotel „Bentheimer Hof“, Pension „Hennekens Hof, Campingplatz „Am Berg“, Hotel „Am Berghang“, ds-Hotel, Ferienhof „Gut Nietberg“, Jugendherberge Bad Bentheim, alle Bad Bentheim

 

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten finden Sie auf der Internetseite:
www.grafschaft-bentheim-tourismus.de.


Grafschafter Fahrradservicestation mit Lademöglichkeit für E-Bikes: „Villa Kunterbunt“ an der Ostmühle in Gildehaus


Weitere Informationen: Touristinformation Bad Bentheim, Tel. 0 59 22 / 98 33-0

 

Autorentipp

Der „Herrgott von Bentheim“ ist eine Christusfigur aus Bentheimer Sandstein, die nicht den leidenden, sondern den siegenden Erlöser darstellt. Historiker haben ihn dem 11. Jahrhundert zugeordnet. Noch im Mittelalter muss der „Herrgott von Bentheim“ verschüttet worden sein. Ein Zufall brachte ihn im 19. Jahrhundert wieder ans Tageslicht. Heute befindet sich die Steinfigur am Aufgang zum Pulverturm der Bentheimer Burg. Den Ausruf „Herrgott von Bentheim“ hört man übrigens auch außerhalb der Grafschaft, wenn sich jemand wundert.
Profilbild von Lena Wilken
Autor
Lena Wilken
Aktualisierung: 23.08.2021
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
80 m
Tiefster Punkt
30 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Beschilderung: Fahren nach Zahlen mit dem neuen Knotenpunktsystem. Wir haben diese Route für Sie vorgeplant: 18 – 75 – 42 – 55 – 24 – 32 – 14 – 53 – 80 – 43 – 48 – 49 – 69 – 13 – 18 – 70 – 23 – 60 – 40 – 50 – 96 – 18 

Beschreibung der Route auf http://www.grafschaft-bentheim-tourismus.de/radfahren-und-wandern/radfahren/fietsentour/grafschafter-fietsen-tour-1.html

Start

Gildehaus Mühlenberg oder am Kloster Bardel (53 m)
Koordinaten:
DD
52.287490, 7.130820
GMS
52°17'15.0"N 7°07'51.0"E
UTM
32U 372508 5794659
w3w 
///bedeutenden.dulden.kennen

Ziel

Gildehaus Mühlenberg oder am Kloster Bardel

Wegbeschreibung

In Gildehaus beginnt Ihre Reise bis in die Niederlande: Landschaftliche und historische Besonderheiten warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Besuchen Sie zum Beispiel die Ostmühle und die Lukasmühle, die das Friedrich Hartmann-Museum beherbergt. Durch die „Düstere Stiege“, einem alten Hohlweg in den Hagelshoek, geht es zu den Sandsteinbrüchen, wo heute noch der bekannte Bentheimer Sandstein abgebaut wird. Der Stein gibt Gebäuden in Deutschland, Belgien, Niederlanden und Dänemark das einzigartige Erscheinungsbild. Durch die „Voßkuhle“ fahren Sie entlang einer ehemaligen Steinhauersiedlung, dem „Smuddenhoek“. Der Weg führt vorbei am Ferienresort und Badepark Bad Bentheim, wo Sie eine entspannte Pause einlegen können, bevor Sie die Steigung auf dem Höhenrücken zwischen Gildehaus und Bad Bentheim passieren. Übrigens sind dies die Ausläufer des Teutoburger Waldes. Von hier haben Sie einen herrlichen Ausblick über das Münsterland. Entspannt geht es runter zum Gildehauser Venn, dem größten Naturschutzgebiet der Grafschaft mit seinen unvergleichlichen Moor-und Heideflächen und vielen kleinen Seen. Genießen Sie die Ruhe und lassen Sie Ihren Blick von den beiden Aussichtsplattformen über die Naturlandschaft schweifen.
Bald haben Sie Ihr nächstes Ziel, Kloster Bardel, erreicht. Das Kloster wurde 1922 von Franziskanern gegründet. Von dort fahren Sie weiter in das beschauliche Städtchen Losser. Unbedingt „een koppje koffie drinken“ sollten Sie in einem der zahlreichen Cafés. Über den Grafschafter Pad queren Sie anschließend das Flüsschen Dinkel. Durch den fürstlichen Wald geht es mit einer kurzen schweren Steigung hoch auf den Gildehauser Mühlenberg, wo Sie mit einer tollen Aussicht belohnt werden. Der Extra-Tipp: Zwischen der Annenkirche und ihrem Turm in Gildehaus liegen 40 Meter. Der Sage nach standen beide Gebäude früher zusammen. Doch dann wollte der Teufel den Kirchturm nach Ochtrup schieben. Dies gelang ihm jedoch nicht, weil das von der Turmspitze fallende Kreuz den Weg versperrte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
52.287490, 7.130820
GMS
52°17'15.0"N 7°07'51.0"E
UTM
32U 372508 5794659
w3w 
///bedeutenden.dulden.kennen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
leicht
Strecke
30,5 km
Dauer
2:03 h
Aufstieg
83 hm
Abstieg
83 hm
Rundtour geologische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.