Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Auf den Spuren von Wald und Wasser

· 2 Bewertungen · Wanderung · Grafschaft Bentheim
Verantwortlich für diesen Inhalt
Grafschaft Bentheim Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Quendorfer See
    / Quendorfer See
    Foto: Lena Wilken, Grafschaft Bentheim
  • / Schüttorfer Rathaus
    Foto: Lena Wilken, Grafschaft Bentheim
  • / Quendorfer See bei Sonnenuntergang
    Foto: Lena Wilken, Grafschaft Bentheim
  • / Abkühlung im Quendorfer See
    Foto: Lena Wilken, Grafschaft Bentheim
m 150 100 50 14 12 10 8 6 4 2 km Tourist Information Schüttorf ev. ref. … ev. ref. … Quendorfer See Heidfeld Lokal Else
Die etwa 16 km lange Tour führt durch abwechslungsreiche Naturlandschaften in der Gegend der ältesten Stadt der Grafschaft Bentheim.
mittel
Strecke 15,3 km
3:40 h
9 hm
9 hm

Das stark ländlich geprägte Schüttorf gilt als die älteste Stadt in der Grafschaft Bentheim mit einer Geschichte, die bis ins 12. Jahrhundert zurückreicht.

Die Stadt liegt an den Ausläufern des bewaldeten Bentheimer Berges, einer bis zu 80 Höhenmeter mächtigen Sandsteinformation aus der Kreidezeit

Noch bis Anfang des 20. Jahrhunderts gab es im Schüttorfer Stadtgebiet große Heideflächen, die heute jedoch vorwiegend ackerbaulich genutzt werden. Die letzte Heide wurde 1993 in landwirtschaftliche Fläche umgewandelt.

Ein weiteres typisches Landschaftsbild Schüttorfs waren einst die großen Dünengebiete aus verwehtem Flugsand, rund um die alten Heidegebiete der Stadt. Noch heute zeugt der im Volksmund geläufige Name „Marokko“ oder „Witten Over“ (plattdeutsch für das Weiße Ufer) von dem einstigen wüstenartigen Charakter dieser Gegend. Der Sand wurde jedoch Mitte des 20. Jahrhunderts abgebaut und verwertet.

Folgt man der Route weiter in nordwestlicher Richtung, so trifft man auf die „Große Maate“, einer idyllischen Flussauenlandschaft, die von der Vechte gespeist wird. In diesen Überschwemmungsgebieten stößt man auf zahlreiche kleine Tümpel, die durch Überschwemmungen immer wieder gefüllt werden. Diese einzigartige Wasserlandschaft bietet vielen seltenen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum. So kann man mit etwas Glück hier noch den seltenen und unter Naturschutzstehenden Eisvogel oder auch den Kiebitz beobachten.

Direkt vor den Toren der Stadt liegt das Naherholungsgebiet und Wassersportparadies Quendorfer See, welches sowohl von Einheimischen als auch von Gästen gerne als Ausflugsziel genutzt wird. Neben der Nutzung als Badesee mit Badebucht und weißem Sandstrand, sind hier verschiedene Wassersportarten wie Surfen, Segeln, Rudern und Paddeln möglich.

 

Autorentipp

Vor oder nach Ihrer Tour sollten Sie sich die evangelisch-reformierte Kirche im Ortskern von Schüttorf anschauen. Wussten Sie schon, dass der Kirchturm mit seinen 81 m als "Schüttorfer Riese" bezeichnet wird? Seit 2003 ist der Turm auch bis zu 42 m über NN begehbar.

http://www.grafschaft-bentheim-tourismus.de/details/poi/ev-ref-kirche-schuettorf-67.html

Profilbild von Lena Wilken
Autor
Lena Wilken
Aktualisierung: 17.08.2018
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
38 m
Tiefster Punkt
29 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Lokal Else

Weitere Infos und Links

http://www.grafschaft-bentheim-tourismus.de/radfahren-und-wandern/wandern/spurensuche/auf-den-spuren-von-wald-und-wasser-16-km.html

Start

Runtour (32 m)
Koordinaten:
DD
52.321900, 7.222456
GMS
52°19'18.8"N 7°13'20.8"E
UTM
32U 378852 5798329
w3w 
///heimliche.ansprach.fertigkeit

Wegbeschreibung

- Die Wegweiser sind in lila gehalten.

Starten Sie Ihre Tour im Schüttorfer Stadtkern nahe der evangelisch reformierten Kirche, dessen Turm aufgrund seiner Höhe auch "Schüttorfer Riese" genannt wird. Sie bewegen sich nördlich stadtauswärts, kommen am Sportplatz vorbei, kreuzen kurz die Autobahn und gelangen schließlich ins Naturschutzgebiet Heidfeld. Dieses Gebiete durchwandern Sie auf kleinen Wegen und begeben sich dann der Route folgend Richtung Süden. Bald erreichen Sie das Naherholungsgebiet "Quendorfer See", wo Sie eine Pause einlegen und sich im Wasser abkühlen können. Der weitere Routenverlauf führt Sie über die Vechte und dann weiter bis in den Stadtkern von Schüttorf, zurück zu Ihrem Startpunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
52.321900, 7.222456
GMS
52°19'18.8"N 7°13'20.8"E
UTM
32U 378852 5798329
w3w 
///heimliche.ansprach.fertigkeit
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Das Wanderkartenset zur Grafschafter "Spurensuche" ist in der Touristinformation des Grafschaft Bentheim e.V. erhältlich.

tourismus@grafschaft.de

05921/961196

Ausrüstung

Wanderschuhe

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

2,5
(2)
Florian Höft
06.05.2018 · Community
Meine bessere Hälfte und ich sind heute unsere erste Grafschafter Spurensuche gewandert. 16 km lang entlang Schüttorf und dem Quendorfer See. Leider war die Strecke fast ausschließlich asphaltiert und ziemlich langweilig. Auch die Innenstadt von Schüttorf glänzt nur mit leerstehenden Ladenlokalen. Das Heidfeld und das Waldgebiet, welches man durchläuft sind durchzogen von Radwegen, gut zu laufen zwar, aber nur schnur gerade aus. Ich würde diesen Weg nicht weiter empfehlen und auch nicht wieder laufen. Trotzdem bietet dieser Weg den ein anderen schönen Blick in die Natur. Auch der Quendorfer See ist einfach herrlich.
mehr zeigen
Sonntag, 6. Mai 2018 20:06:23
Foto: Florian Höft, Community
Sonntag, 6. Mai 2018 20:06:39
Foto: Florian Höft, Community
Sonntag, 6. Mai 2018 20:06:46
Foto: Florian Höft, Community
Sonntag, 6. Mai 2018 20:06:51
Foto: Florian Höft, Community
Jan Klomp
10.09.2017 · Community
Nette Wanderung durch das Schüttorfer Umland. Wir hatten den Track auf unserem GPS-Gerät, jedoch ist die Runde bestens ausgeschildert. Entlang der Strecke liegen übrigens noch 2-3 Geocaches. Insgesamt ging die Wanderung etwas zuviel an Bundes- und Hauptstraßen entlang.
mehr zeigen
Gemacht am 04.09.2017

Fotos von anderen

Sonntag, 6. Mai 2018 20:06:23
Sonntag, 6. Mai 2018 20:06:39
Sonntag, 6. Mai 2018 20:06:46
Sonntag, 6. Mai 2018 20:06:51

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,3 km
Dauer
3:40 h
Aufstieg
9 hm
Abstieg
9 hm
Rundtour Einkehrmöglichkeit botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.