Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Premiumwege

Schwarzwälder Wandersinfonie: Der Wiesensteig in Bad Peterstal-Griesbach - eine Tour für "Genusssucher"

· 24 Bewertungen · Premiumwege · Schwarzwald · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Renchtalhütte
    / Die Renchtalhütte
    Foto: Foto (C) Renchtalhütte
  • Wandern auf dem Premiumweg Wiesensteig in Bad Peterstal-Griesbach
    / Wandern auf dem Premiumweg Wiesensteig in Bad Peterstal-Griesbach
    Foto: Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach
  • Das Ufer der Wilden Rench, erster Teilabschnitt des Wiesensteigs
    / Das Ufer der Wilden Rench, erster Teilabschnitt des Wiesensteigs
    Foto: Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach
  • Der Wiesensteig im Frühling, üppig blühende Bergwiesen
    / Der Wiesensteig im Frühling, üppig blühende Bergwiesen
    Foto: Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach
  • Wandern auf naturbelassenen Pfaden,  ein Hochgenuss!
    / Wandern auf naturbelassenen Pfaden, ein Hochgenuss!
    Foto: Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach
  • Das Höhengasthaus Herbstwasen am Wiesensteig
    / Das Höhengasthaus Herbstwasen am Wiesensteig
    Foto: Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach
  • / Haus Wilde Rench
    Foto: Dorothee Braun, Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach
  • / Der Wiesensteig am Hochplateau "Breitenberg"
    Foto: Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach
  • / Der Wiesensteig oberhalb vom Stieg.
    Foto: Kur und Tourismus GmbH Bad Peterstal-Griesbach
300 450 600 750 900 m km 2 4 6 8 10 12 Wiesensteigportal \"Weiherplatz\" (Startpunkt) Renchtalhütte Renchtalhütte Martinshof LOWA und Best of Wandern-Testcenter Höhengasthaus Herbstwasen

Rund um das Tal der „Wilden Rench“ schlängelt sich der Premiumwanderweg Wiesensteig entlang der Griesbacher Wiesen und Talhänge. Auf ca. 13,5 Kilometern Länge prägen wunderschöne Landschaftsformationen, Bergwiesen, Wald und Wasser den Rundweg. 

geöffnet
schwer
13,4 km
5:30 h
541 hm
541 hm

Der Premiumweg ermöglicht eine Natursinfonie für alle Sinne. Vom Rauschen der Bäche über vielfältige landschaftliche Eindrücke bis zu geschmacklichen Gaumenfreuden entlang des Weges ist alles dabei. Die zahlreichen Rastplätze und Himmelsbänke mit wundervollen Aussichten laden zu einer kleinen Pause ein. Die Getränkebrunnen entlang des Weges bieten eine wohlverdiente Erfrischung.

Der Wiesensteig startet am Weiherplatz in Bad Griesbach auf 650 Metern Höhe. Von dort aus geht es entlang der Wilden Rench bis zur Renchtalhütte, bevor es über eindrucksvolle Bergwiesenpfade, über den Breitenberg und entlang der Haberer Hütte wieder abwärts geht. Über die Höhen der „Wilden Rench“ führt der letzte Abschnitt vorbei am Höhengasthaus Herbstwasen wieder zurück zum Weiherplatz.

 

Die Tour ist Teil der Schwarzwälder Wandersinfonie.

Schwierigkeitsgrad: Anspruchsvoll

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten:

Renchtalhütte (kein Ruhetag)
Höhengasthaus Herbstwasen (Mittwoch Ruhetag)

outdooractive.com User
Autor
Touristinfo-Bad Peterstal
Aktualisierung: 24.04.2019

Premiumweg Deutsches Wandersiegel
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
793 m
Tiefster Punkt
518 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Höhengasthaus Herbstwasen
Renchtalhütte

Sicherheitshinweise

AKTUELLER HINWEIS

Wie in jedem Jahr machen unsere 3 Premiumwanderwege Himmelssteig, Schwarzwaldsteig und Wiesensteig von November bis Anfang April, ihre wohlverdiente Winterpause!

Bedingt durch die Jahreszeit gönnen wir den sensiblen Wegabschnitten und der heimischen Tierwelt, Zeit zum Regenerieren. Die Wege werden im Winter nicht geräumt, je nach Witterung ist an den Wasserpassagen mit erhöhter Glätte - und somit mit Rutschgefahr zu rechnen und die Waldbesitzer erledigen noch diverse Waldarbeiten, für die in diesem Zeitraum auch keine Umleitungen mehr eingerichtet werden. Wir bitten Sie, dies zu beachten und die Wege der Schwarzwälder Wandersinfonie in diesem Zeitraum zu meiden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ausrüstung

Gutes Schuhwerk empfohlen

Weitere Infos und Links

www.bad-peterstal-griesbach.de

Start

Weiherplatz Bad Griesbach (653 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.480023, 8.256052
UTM
32U 445021 5369922

Ziel

Weiherplatz Bad Griesbach

Wegbeschreibung

Einstieg der Genusstour bildet das Wiesensteigportal am Wanderparkplatz "Weiherplatz" in Bad Peterstal-Griesbach (Ortsteil Bad Griesbach, Richtung Höhengasthaus Herbstwasen). Der Weg führt zunächst vom Parkplatz Weiherplatz aus einige Meter abwärts zum Weiher. Dort wandern Sie bitte rechts am Steg der alten Weiheranlage vorbei entlang der Wilden Rench, vorbei an kleinen Wasserfällen und idyllischen Rastplätzen, hinauf zur Fischfelsenhütte. Der Weg schlängelt sich nun durch den Wald, im Sommer ein wunderbarer Schattenspender, bis hin zur "Renchtalhütte", die den Wanderer zur Rast einlädt. Auf der gemütlichen Terrasse eröffnet sich ein herrlicher Ausblick in die Umgebung. Weiter geht es dann oberhalb vom Tiergehege/Spielplatz der Renchtalhütte durch ein kleines Wäldchen an dessen Ende sich der Blick auf das Hochplateau Breitenberg  öffnet. Der Weg mündet nun in ein kleines Sträßchen, dem wir links für ca. 350 m folgen, biegen dann rechts in einen schönen Grasweg ein, der uns im weiteren Verlauf zur Haberer Hütte oberhalb vom Kirchberg führt. Wir folgen dem Wegverlauf, wandern den Weiden entlang abwärts, hinter dem Bauernhaus an dem wir uns dann links halten.  Nach einem kurzen Stück auf asphaltiertem Weg treffen wir auf einen breiten Waldweg, dem folgen wir  nun bis zum nächsten Abzweig. Dort halten wir uns wieder links, es geht nun wieder leicht ansteigend weiter. Auf diesem Weg bleiben wir, bis sich rechts der Blick wieder weit öffnet auf die Umgebung am "Stieg". Begleitet von dem schönen Ausblick wandern wir links - immer entlang des Waldrandes - auf einer Bergwiese hinunter zu den Häusern. Weiter gehts dann wieder über einen schönen Waldpfad hinunter zum "Naturfenster", bis zu den Himmelsliegen oberhalb vom Haus Wilde Rench.

Unten, beim Haus Wilde Rench wechselt der Wiesensteig dann die Talseite. Hier überqueren wir über eine kleine Brücke die Wilde Rench und gelangen nach einem kurzen Anstieg zu einer kleinen Wohnsiedlung. Oberhalb vom Dissenhof befindet sich der Alpirsbacher Bierbrunnen, der vor dem knackigen Anstieg noch zu einer Erfrischung einlädt. Auf der Höhe angekommen, erwarten uns zwei idyllische Rastplätze mit herrlichem Ausblick über das Tal der Wilden Rench. Dieser Abschnitt führt am Waldesrand entlang und mündet dann in einen schmalen Waldpfad mit leichtem Anstieg. Von hier erreichen wir das "Maiersloch" und queren den kleinen Gebirgsbach über urige Sandsteinquader. Von hier führt der Wiesensteig zu einem weiteren herrlichen Ausblick mit Rastplatz. Dort angelangt erwartet uns noch einmal ein Anstieg über einen von Birken gesäumten Naturpfad. Auf der Höhe biegen wir links ab und wandern wir, über den Hinteren Heidenbühl, weiter auf naturbelassenen Waldpfaden, wo uns am Ende dieses Abschnitts wieder eine Sitz- und Rastmöglichkeit mit atemberaubenden Ausblick zum Verweilen einlädt. Weiter geht es zum Höhengasthaus Herbstwasen, das zum gemütlichen Ausklang auf der Sonnenterrasse einlädt.

Das letzte Stück des Wiesensteigs führt vom Höhengasthaus Herbstwasen aus über einen kleinen Pfad hinunter zum Flussufer der Wilden Rench. Dort entlang geht es vorbei an einer alten Weiheranlage, zurück zum Ausgangspunkt, dem Wiesensteigportal am Weiherplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Offenburg (ICE und IC-Halt) bzw. Appenweier erreichen Sie Bad Peterstal-Griesbach im Schwarzwald mit der Ortenau-S-Bahn.

Ortenau-S-Bahn (OSB): Haltstelle Bahnhof Bad Griesbach
Südwestbus: Haltestelle Kurklinik St. Anna

Bei Ankunft mit der Bahn ist ein ca. 60 min Fußmarsch einzulegen.

Anfahrt

Durch die Bundesstraße 28 sind sowohl die Rheintalautobahn (A5) als auch die Bodenseeautobahn (A81) rasch zu erreichen.

So erreichen Sie den Premiumrundwanderweg "Wiesensteig" in Bad Peterstal-Griesbach:

  • Autobahn A5, Ausfahrt Appenweier, B28 über Oberkirch und Oppenau nach Bad Peterstal-Griesbach, Ortsende Bad Griesbach, zwischen Hotel "Adlerbad" und Hotel "Kimmig" links abbiegen in die Wilde Rench, ca. 3 km geradeaus Richtung Gasthaus Herbstwasen, Abzweigung Herbstwasen links abbiegen
  • Autobahn A81, Ausfahrt Horb, B28 über Freudenstadt nach Bad Peterstal-Griesbach, Ortsanfang Bad Griesbach, zwischen Hotel "Adlerbad" und Hotel "Kimmig" rechts abbiegen in die Wilde Rench, ca. 3 km geradeaus Richtung Gasthaus Herbstwasen, Abzweigung Herbstwasen links abbiegen

Parken

Wanderparkplatz Weiherplatz in Bad Griesbach (kostenlos)

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Bad Peterstal-Griesbach, erhältlich bei der Touristinformation in Bad Peterstal oder bei der Ortsverwaltung in Bad Griesbach.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

4,9
(24)
Robert Mühlbauer
Gestern · Community
Schöne Tour, die man am besten, wie vorgeschlagen, gegen den Uhrzeigersinn läuft. Herrliche Wege, malerische Abschnitte, v.a. an dem Bach "Rench". Zudem recht abwechslungsreich. - Wir haben mit Pause etwa 4h 15 Min benötigt - des neue GPS-Tracks passt übrigens genau mit der Markierung zusammen.
mehr zeigen
Gemacht am 14.08.2019
Hans-Elmar Kliebisch 
11.06.2019 · Community
Eine schöne Tour mit malerischen Abschnitten, wie zum Beispiel dem Pfad am Bach mit dem treffenden Namen "Wilde Rench" entlang. Da ich diese Tour vor zwei Jahren schon einmal machte fiel mir auf, dass die Beschilderung wesentlich besser und vollständiger geworden ist. Aber ausgerechnet da, wo ich sie hätte brauchen können, fehlte sie. Nämlich dort, wo vor der Renchtalhütte früher der Weg links den Wald hinunter ging, nun aber geradeaus weiter führte. Da ich den alten Track auf meinem GPSMAP hatte, folgte ich dem früheren Weg. Nach etwa 800m traf ich nacheinander auf zwei "Durchgang verboten" - Schilder, die ich aber ignorierte. Ich kam dann direkt an einem Haus vorbei, vor dem zwei französisch sprechende Familien mich etwas irritiert anstarrten, aber nichts sagten. Später fragte ich einen Einheimischen nach dieser Merkwürdigkeit. Der erklärte mir, dieses Haus sei von Schweizern gekauft worden und die hätten veranlasst, dass der Verlauf des Wiesensteiges nicht mehr über ihr Land führt. Eigentlich ein Unding, denn in Deutschland gilt für Fußgänger ein uneingeschränktes Wegerecht auf eingetragenen Wegen, das auch durch Kauf oder Pacht nicht aufgehoben werden kann. Zum Schwierigkeitsgrad des Wiesensteiges: Er ist nun wirklich nicht schwer. Die ebenfalls zertifizierten benachbarten Premiunwege Schwarzwaldsteig und Himmelssteig sind beide schwerer.
mehr zeigen
Gemacht am 25.04.2019
Coco Heart
10.06.2019 · Community
Wahrlich ein Genuß. Leider hatten wir noch den alten Track und landeten auf einem Privatweg, deren Durchweg verboten ist.
mehr zeigen
Gemacht am 09.06.2019
Alle Bewertungen anzeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen

+ 33

Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,4 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
541 hm
Abstieg
541 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.