Herzlich willkommen in Bad Urach!

Wer das UNESCO Biosphärenreservat Schwäbische Alb von seiner schönsten Seite kennenlernen will, ist in Bad Urach bestens aufgehoben. Auf den fünf Premiumwanderwegen Grafensteige  lässt es sich die Natur bestens erkunden. Wildromantische Wasserfälle und tiefe Hangschluchtwälder, Burgruinen und faszinierende Aussichtsfelsen prägen das Bild der sportlichen Wege. Wer den steilen Anstieg des Albtraufs spüren und erleben möchte kommt hier voll auf seine Kosten und wird auf der Hochfläche durch weite Ausblicke ins Tal und die umgebenden Erhebungen der Schwäbischen Alb vollauf belohnt.

Allein der Blick auf dem Wasserfallsteig  vom Rutschenfelsen zu den Burgruinen Teck, Hohenneuffen und Hohenurach lohnt den Weg, von den beiden namensgebenden Wasserfällen ganz abgesehen. Kurz, sportlich und nahezu alpin wird es auf dem Hohenwittlingensteig  mit seiner namensgebenden Burgruine, der Wolfsschlucht und dem Weg unterhalb des geschlitzten Fels. Der Hohenurachsteig  bietet beste Einblicke auf die Stadt von oben und eine einstmals mächtige Burganlage zum Bestaunen. Auf dem Hochbergsteig und dem Seeburgsteig lässt sich das obere Ermstal bestens erkunden, auf dem Hochbergsteig  eher noch distanziert von oben, auf dem Seeburgsteig  dann schon mehr mit der Erms auf Augenhöhe, verbunden mit einem Besuch im schönen Seeburg mit seinen Tuffsteinhäusern. 

Aber nicht nur Wandern ist in Bad Urach angesagt. Wer es gerne romantisch und gemütlich mag, der wird die Fachwerkaltstadt  mit ihrem Häusern aus dem Spätmittelalter sofort ins sein Herz schließen. Und wenn man schon auf den Grafensteigen unterwegs war, dann sollte ein Besuch beim namensgebenden Grafen im ehemaligen Residenzschloss Urach selbstverständlich Ehrensache sein.
Erholung findet der erschöpfte Wanderer im Mineral-Thermalbad AlbThermen . Aus 770 Metern Tiefe kommt das heiße Wasser mit einer Quelltemperatur von 61 Grad. Nicht ganz so heiß geht es in den Becken zu, aber bei Badetemperaturen zwischen 32 und 38 Grad in sechs verschiedenen Becken kommt die Entspannung ganz von alleine. Dazu tragen auch die Saunawelt mit sieben abwechslungsreichen Sauna- und Schwitzattraktionen sowie der neue textile Wellnessbereich bei.