Fernwanderweg Top

Albsteig (HW1) – Etappe 4 – Bopfingen bis Aalen-Unterkochen

· 2 Bewertungen · Fernwanderweg · Schwäbische Alb
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schwäbische Alb Tourismusverband e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schloss Kapfenburg
    / Schloss Kapfenburg
    Foto: Christian Frumolt, Landratsamt Ostalbkreis
  • / Bopfinger Ipf
    Foto: Achim Mende, Schwäbische Alb Tourismus
  • / Schloss Baldern
    Foto: Achim Mende, Schwäbische Alb Tourismus
  • / Rathausplatz Unterkochen.
    Foto: Outdooractive Redaktion
m 700 600 500 400 25 20 15 10 5 km Bahnhof Unterkochen Rathausplatz Unterkochen
Auf 27 Kilometern Wegstrecke geht es von Bopfingen bis Aalen-Unterkochen. Dabei sind rund 500 Höhenmeter zu bewältigen. 
schwer
27 km
7:29 h
459 hm
467 hm

Auf der Etappe zwischen Bopfingen und Aalen-Unterkochen werden mit der Egerquelle und dem Kocherursprung zwei hydrologische Highlights des Albsteigs passiert. Gleich zu Beginn der Etappe steht ein längerer Anstieg an, bevor es auf dem Weg bergab zur Ruine Schenkenstein geht. Anschließend wandert man am jüdischen Friedhof vorbei in das Dorf Aufhausen. Danach passiert man die idyllisch gelegene Egerquelle und bewegt sich über Waldpfade Richtung Schloss Kapfenburg, auf das man immer wieder einen Blick werfen kann. Über ein längeres Waldstück geht es zum Kocherursprung, dessen Sprudeln kaum zu überhören ist. Das Etappenziel Aalen-Unterkochen ist von hier nicht mehr weit entfernt.

Hier geht's direkt zur Albsteig-Etappe 5!

Autorentipp

„Der Albsteig (HW1) bietet unzählige faszinierende Ausblicke entlang der Ostalb. Hier können die Wanderer vielfältige Natur genießen und zu allen Jahreszeiten ihre Seele baumeln lassen und nachhaltig entspannen.“

Thilo Rentschler, Oberbürgmeister der Stadt Aalen

Profilbild von Julia Metzmann
Autor
Julia Metzmann
Aktualisierung: 15.12.2020
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
708 m
Tiefster Punkt
474 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Das Goldene Lamm

Sicherheitshinweise

Es handelt sich um eine mittelschwere Mittelgebirgswanderung, die Anstiege sind zum Teil steil und die Pfade recht schmal. Geübte Wanderer werden daher hier mehr Freude und Genuss haben als Anfänger im Wandersport. Erfahrung und Ausdauer und die entsprechende Ausrüstung sind Voraussetzung. Der Albsteig (HW1) wurde 2016 durchgehend neu beschildert und 2020 erneut als Qualitätsweg zertifiziert. Ergänzend schaden eine Wanderkarte und/oder ein GPS-Gerät aber nie.

Weitere Infos und Links

www.ferienland-donau-ries.de

https://www.schwaebische-ostalb.de/

http://www.tourismus.ostalbkreis.de/

 

Schwäbische Alb Tourismus

Bismarckstraße 21

72574 Bad Urach

Tel. +49 (0) 71 25 / 93 930 - 0

info@schwaebischealb.de

www.schwaebischealb.de

 

Start

Bopfingen (480 m)
Koordinaten:
DG
48.855840, 10.350439
GMS
48°51'21.0"N 10°21'01.6"E
UTM
32U 599058 5412309
w3w 
///folgend.beifall.angebauten

Ziel

Aalen-Unterkochen

Wegbeschreibung

Auf der Etappe zwischen Bopfingen und Aalen-Unterkochen werden mit der Egerquelle und dem Kocherursprung zwei hydrologische Highlights des Albsteigs passiert. Gleich zu Beginn der Etappe steht ein längerer Anstieg an, bevor es auf dem Weg bergab zur Ruine Schenkenstein geht. Anschließend wandert man am jüdischen Friedhof vorbei in das Dorf Aufhausen. Danach passiert man die idyllisch gelegene Egerquelle und bewegt sich über Waldpfade Richtung Schloss Kapfenburg, auf das man immer wieder einen Blick werfen kann. Über ein längeres Waldstück geht es zum Kocherursprung, dessen Sprudeln kaum zu überhören ist. Das Etappenziel Aalen-Unterkochen ist von hier nicht mehr weit entfernt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Nähere Informationen zur Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln finden Sie hier.

 

Anfahrt

Bopfingen wird durch die B 29 (Waiblingen - Nördlingen) sowie die A 7 (Ulm - Würzburg), die ca. 15 km westlich über die Auffahrt Westhausen zu erreichen ist, an das überregionale Straßennetz angebunden. Die B 29 verläuft direkt durch die Stadt Bopfingen selbst sowie die Teilorte Aufhausen und Trochtelfingen. Die übrigen Teilorte sind über die L 1070 sowie die umliegenden Gemeindeverbindungsstraßen erreichbar.

 

 

Koordinaten

DG
48.855840, 10.350439
GMS
48°51'21.0"N 10°21'01.6"E
UTM
32U 599058 5412309
w3w 
///folgend.beifall.angebauten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Freizeitkarten des Landesvermessungsamtes Baden-Württemberg Blatt Nr. F 522 – Aalen

Ausrüstung

Gute Wanderschuhe, Stöcke, Wanderkarte, evtl. GPS, Brotzeit, Getränk, Regenkleidung

 

 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

3,5
(2)
Christoph Erdmenger
02.09.2017 · Community
Der erste Teil der Wanderung geht auf schönen Wegen bis zu einer Wacholderheide am Volkmarsberg. Danach sehr breite Wege. Auf den Albtrauf trifft man erst wieder am Rosenstein und am schönen Städtchen Heubach.
mehr zeigen
Peter Braun
14.09.2011 · Community
Sehr schöne Tour. Gut geschildert, gute Wege,tolle Natur. Lässt das Wanderherz höher schlagen. Daumen hoch für den Autor.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
27 km
Dauer
7:29h
Aufstieg
459 hm
Abstieg
467 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.