Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Reportage

Der grausame König Watzmann – Sage um das Wahrzeichen Berchtesgadens

· 1 Bewertung · von Anne Habermeier · 05.11.2019 · Reportage · Berchtesgadener Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Watzmannmassiv - Watzmann mit Frau (links) und Kindern (Mitte) von Norden
    Watzmannmassiv - Watzmann mit Frau (links) und Kindern (Mitte) von Norden
    Foto: Günter Seggebäing, CC BY-SA, Wikimedia Commons

Der Watzmann ist nicht nur das Wahrzeichen Berchtesgadens, sondern auch von einer schaurigen Sage umwoben. Das bekannte Kalksteinmassiv wird gerne als Familie bezeichnet: Der Watzmann mit seinen 2713 m und der Kleine Watzmann mit 2307 m, auch Watzmannfrau genannt, rahmen mehrere kleinere Gipfel ein, die sogenannten Watzmannkinder. Doch wie kamen die Gipfel des Gebirgsstocks zu ihren Namen?



Die Sage vom grausamen König Watzmann

Vor vielen, vielen Jahren lebte ein grausamer König namens Watzmann am Königssee. Mit seiner Frau, seinen Kindern und einigen bösartigen Hunden ging er liebend gerne auf die Jagd und verbreitete unter seinem Volk Angst und Schrecken. Liebe und Zuneigung waren ihm völlig fremd.

Blick auf den Watzmann

Eines Tages tobte der König mit seiner Familie wieder einmal durch die Gegend. Dabei trafen sie auf eine schön gelegene Weide, auf der eine urige Hütte stand. Vor der Tür saß im frischen Heu eine junge Hirtin, die gerade ihr Kind stillte. Neben ihr lag ein friedlicher Hund, und ihr treusorgender Mann schlummerte im Inneren der Hütte.

Doch die Idylle war schnell zerstört, als die bösen Hunde des Königs auf die Hütte zurannten und unter lautem Gebell über die Hirtin, ihr Kind und ihren Hund herfielen. Anstatt seine Tiere zurückzupfeifen, stand der König aber nur da und lachte lauthals über das Blutbad.

Von dem ganzen Lärm geweckt, schreckte in der Hütte der Hirte aus seinem Schlaf hoch und öffnete die Tür, um nach dem Rechten zu sehen. Geschockt und verzweifelt zog er die ohnmächtige Hirtin an seine Brust und versuchte, sie vor den scharfen Zähnen der Hunde zu schützen. Für das Kind kam schon jegliche Hilfe zu spät. Aber die Hunde machten auch vor dem Hirten nicht Halt und fielen ebenso über ihn her. Und was machte König Watzmann?

Berggipfel · Berchtesgadener Land

Watzmann

Berggipfel Der imposante Watzmann
Berchtesgadener Land
Der sagenumwobene, majestätische Gipfel des Watzmanns liegt hoch über dem malerischen Königssee und ...
Outdooractive Redaktion
See · Berchtesgadener Land

Königssee

Berchtesgadener Land
Outdooractive Redaktion

Er lachte nur schallend weiter. So schickte der Hirte in seiner Todesangst und voller Verzweiflung einen Fluch in Richtung Himmel. In diesem Moment verfinsterte sich dieser und ein lautes Donnergrollen war zu hören. Sofort ließen die Hunde vom Hirten und seiner Frau ab und fielen stattdessen voller Aggressivität über den grauenvollen König und seine Familie her. Danach stürzten sich die Tiere in den Abgrund. Die leblosen Körper der Königsfamilie hingegen erstarrten zu Stein und wuchsen zu riesigen Bergen an. Und so stehen sie noch bis heute als kalte Steinriesen am Königssee.

Die Sage wird heutzutage in verschiedenen Varianten erzählt. Mal wird eine Bauern-, mal eine Hirtenfamilie und mal eine Schafherde mit Hütehund angegriffen. Die Hirtin oder der Hirte verflucht König Watzmann und seine Familie, die in manchen Erzählungen direkt zu Stein erstarren. In anderen Versionen werden sie erst von ihren eigenen Hunden überfallen und erstarren dann zu Stein, während die Hunde sich am „Hundstod” in den Tod stürzen. In manchen Sagenvarianten entstehen Königssee und Obersee dann noch aus dem zusammengeflossenen Blut der Königsfamilie.

Unterwegs im Watzmannmassiv

Das Watzmannmassiv liegt in den Berchtesgadener Alpen und bietet mit der Ostwand die höchste Felswand der Ostalpen. Die Überschreitung der drei Gipfel des Hauptkamms ist der Traum zahlreicher Bergsteiger, allerdings auch nicht zu unterschätzen. Kondition, Trittsicherheit und Bergerfahrung sind unbedingt zu empfehlen. Der Weg ist zwar kein traditioneller Klettersteig, allerdings mit einigen Kletterstellen gespickt, sodass einige Bergsteiger ein Klettersteig-Set verwenden. Die Strecke ist so beliebt, dass es an manchen Tagen geradezu voll wird. Wer die Ostwand besteigen will, sollte besonders vorsichtig sein. Über 100 Menschen fanden seit der Erstdurchsteigung 1881 hier den Tod.

Aber auch wer es etwas ruhiger angehen lassen will, kann das Watzmannmassiv schön erkunden. Bis zum Watzmannhaus ist der Weg beispielsweise auch für Wanderer geeignet. Etwas Ausdauer sollte aber auch für diese Tour mitgebracht werden. Der Blick vom Königssee auf das Bergmassiv ist atemberaubend und kann auch von einem Boot aus bewundert werden.


outdooractive.com User
Autor
Anne Habermeier
Aktualisierung: 05.11.2019


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Geschichte auf Karte entdecken

  • 11 Verknüpfte Inhalte
Skitour · Berchtesgadener Alpen

Gugel - unter dem Watzmann-Hocheck

27.12.2012
leicht
8,5 km
5:00 h
1200 hm
1200 hm
von Siegfried Garnweidner,   alpenvereinaktiv.com
Selbstversorger AV-Hütte · Berchtesgadener Alpen

Watzmann-Ostwand-Hütte

Schlafplätze: 30
Höhe: 623 m
von Sektion Berchtesgaden,   alpenvereinaktiv.com
Bergtour · Berchtesgadener Alpen

Watzmannhaus

31.07.2009
schwer
7,6 km
4:30 h
1193 hm
50 hm
14
von BGLT,   Berchtesgadener Land
08.02.2018
mittel
15,5 km
6:15 h
213 hm
1250 hm
von Bayerisches Landesamt für Umwelt,   alpenvereinaktiv.com
Bewirtschaftete AV-Hütte · Berchtesgadener Alpen

Watzmannhaus

Schlafplätze: 227
Höhe: 1930 m
von Sektion München,   alpenvereinaktiv.com
Bergtour · Berchtesgadener Alpen

Watzmann Überschreitung

15.04.2013
schwer
23 km
14:00 h
2400 hm
2400 hm
17
von Michael Pröttel,   alpenvereinaktiv.com
23.02.2015
schwer
19,2 km
8:00 h
1530 hm
1530 hm
4
von Georg Eckart,   alpenvereinaktiv.com
Alpinklettern · Berchtesgadener Land

Watzmann Wiederroute

09.09.2013
schwer
24,3 km
10:00 h
2271 hm
2279 hm
4
von Sepp Wurm,   Berchtesgadener Land
08.09.2016
III+, 3a schwer
20,3 km
14:00 h
2500 hm
2500 hm
4
von Stefan Stadler,   alpenvereinaktiv.com
Berggipfel · Berchtesgadener Land

Watzmann

Berchtesgadener Land
Der sagenumwobene, majestätische Gipfel des Watzmanns liegt hoch über dem malerischen Königssee und ...
Outdooractive Redaktion
See · Berchtesgadener Land

Königssee

Berchtesgadener Land
Outdooractive Redaktion
  • 11 Verknüpfte Inhalte