Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Einbetten
Berghütte

Die Blaueishütte am Blaueisgletscher, 1647 m

Berghütte · Berchtesgadener Alpen
Deutscher Alpenverein (DAV)
Verantwortlich für diesen Inhalt
Berchtesgadener Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • <![CDATA[Am Beginn des Blaueis-Kars steht die Blaueishütte]]>
    /
  • <![CDATA[Die Blaueishütte oberhalb des Hintersees]]>
    /
  • <![CDATA[Die Blaueishütte: Auf schönen Weg vom Bergsteiger Dorf Ramsau aus zu erreichen]]>
    /
  • <![CDATA[Blick hinab zum Hintersee]]>
    /
  • <![CDATA[Die Blaueishütte]]>
    /
  • <![CDATA[Blick von der Hüttenterrase zum Blaueisgletscher und Hochkalter]]>
    /
  • <![CDATA[Die Blaueishütte in wunderbarer Lage im Blaueiskar]]>
    /
  • /
  • /
  • / Blaueishütte - Alpenvereinshütte
    Video: Deutscher Alpenverein (DAV)

Schutzhütte des Deutschen Alpenvereins

Auf 1.680 m liegt die Blaueishütte am Fuße des Blaueisgletschers, des nördlichsten Gletschers der Alpen. Die 1962 erbaute und 2011/12 aufwändig umgebaute Hütte bietet Übernachtungsmöglichkeiten für bis zu 80 Gäste und ist ein idealer Ausgangspunkt für Kletter- und Bergtouren im Hochkaltergebiet. Bereits in der dritten Generation wird die Blaueishütte von der Ramsauer Familie Hang bewirtschaftet, die auch selbst kocht und für ihr Gäste backt. Besonders der Kuchen hier oben ist (nicht nur wegen der Größe der Stücke) legendär!



Geschichte der Blaueishütte

Die Blaueishütte ist seit über 50 Jahren im Besitz des DAV Berchtesgaden und wird bereits in 3. Generation von der Ramsauer Familie Hang bewirtschaftet. Die heutige Blaueishütte wurde 1962 erbaut. Von 1923 bis 1955 gab es etwa 100 Meter höher die ursprüngliche Blaueishütte. Diese Hütte wurde allerdings in der Silvesternacht 1955 durch eine Staublawine zerstört. Daraufhin wurde die neue Hütte an ihrem heutigen Standort errichtet. Während der mehrjährigen Bauzeit diente die kleine Nebenhütte als Übergangsunterkunft. Heute befinden sich in dieser Hütte Matratzenlager.

Wandern, Bergsteigen und Klettern im Blaueis-Gebiet

Sowohl für Kletterer als auch für Wanderer und Bergsteiger lohnt sich der Aufstieg zur Blaueishütte. Vom Hintersee in Ramsau kann man die Blaueishütte in 2,5 Stunden erreichen, der Gletscher befindet sich dann bereits in Sichtweite. Auch bei einer Bergtour auf die Schärtenspitze oder bei der anspruchsvollen und langen Hochkalter Überschreitung kann man am Blaueis Pause machen und sich hier nochmal stärken.  Die umliegenden Gipfel Steinberg, Schärtenspitze, Blaueisspitze und Hochkalter laden zu Klettertouren unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade ein. Insgesamt gibt es im Blaueis über 60 Kletterrouten im Schwierigkeitsgrad II-IX.

DAV Umweltsiegel für die Blaueishütte

Vier Berghütten des Deutschen Alpenvereins wurden 2014 mit dem Umweltgütesiegel der Alpenvereine ausgezeichnet: die Blaueishütte, das Kärlingerhaus und das Purtschellerhaus in den Berchtesgadener Alpen sowie die Hildesheimer Hütte in den Stubaier Alpen. DAV-Vizepräsident Ludwig Wucherpfennig überreicht die Urkunden und Plaketten im Rahmen der Hauptversammlung in Hildesheim an die Delegierten der DAV Sektionen Berchtesgaden, Sonneberg und Hildesheim. Ludwig Wucherpfennig lobt die umweltgerechte Führung der vier Hütten: „Mit der Verleihung erfüllen die Alpenvereine auch einen wesentlichen Auftrag des gemeinsamen ,Grundsatzprogrammes zum Schutz und zur nachhaltigen Entwicklung des Alpenraums sowie zum umweltgerechten Bergsport‘.“ Das Umweltgütesiegel wird seit 1996 vom Deutschen Alpenverein, dem Österreichischen Alpenverein und dem Alpenverein Südtirol an Berghütten vergeben, deren Pächter und Sektionen den Umweltgedanken besonders konsequent leben. Kriterien für die Verleihung sind unter anderem eine umweltgerechte und effiziente Energieversorgung. Gleiches gilt für die Wasserver- und -entsorgung. So sollen vorrangig erneuerbare Energieträger wie Wasser, Sonne, Wind, Biomasse und Pflanzenöle zum Einsatz kommen, die Wärmedämmung verbessert und Wasser sparende Armaturen eingebaut werden. Investitionen in Ver- und  Entsorgungsanlagen sollen dem neuesten Stand der Technik entsprechen. Von Bedeutung sind außerdem die konsequente Vermeidung von Abfall sowie die Einhaltung von Schlafsackpflicht, Rauchverbot und Hüttenruhe.



Zustiege

- Anstieg von Ramsau/Ortsteil Hintersee, ca. 2,5 Std.

- Anstieg von Ramsau Ort/ Pfeifenmacherbrücke, ca. 3 Std.

Beide Varianten sind einfache Bergwanderwege.



Unterkunft
20 Lager in Zimmern 40 Matratzenlager im Haupthaus 24 Matratzenlager in der Nebenhütte, ideal für Gruppen Waschräume, Dusche mit Warmwasser W-Lan

Schlafplätze

Preise

Nächtigungsgebühren finden sie auf der Website der Blaueishütte.

Adresse

Die Blaueishütte am Blaueisgletscher
83486 Ramsau

Anfahrt

Parkplatz an der Seeklause/Hintersee:

Hinterseer Straße 104
83486 Ramsau

 

Parkplatz an der Pfeifenmacherbrücke/Ramsau:

83486 Ramsau (Ortsausgang)

Koordinaten

Geographisch
47.586731, 12.869061
UTM
33T 339779 5272569

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren in der Umgebung

Bergtour · Nationalpark Berchtesgaden

Überschreitung des Hochkalters

30.11.2012
schwer
18,1 km
12:00 h
1860 hm
1906 hm
5
von Berchtesgadener Land Tourismus GmbH,   Berchtesgadener Land
Bergtour · Berchtesgaden

Schärtenspitze

15.06.2009
schwer
13,8 km
9:00 h
1420 hm
1420 hm
1
von BGLT,   Berchtesgadener Land

Alle Touren auf der Karte anzeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Öffnungszeiten

Die Blaueishütte ist witterungsabhängig von Mitte Mai bis Mitte Oktober bewirtschaftet. Ein Winterraum steht nicht zur Verfügung

Die Blaueishütte am Blaueisgletscher

83486 Ramsau
Telefon +49-8657-271

Inhaber

Deutscher Alpenverein (DAV)
  • Touren in der Umgebung
Bergtour · Nationalpark Berchtesgaden

Überschreitung des Hochkalters

30.11.2012
schwer
18,1 km
12:00 h
1860 hm
1906 hm
5
von Berchtesgadener Land Tourismus GmbH,   Berchtesgadener Land
Bergtour · Berchtesgaden

Schärtenspitze

15.06.2009
schwer
13,8 km
9:00 h
1420 hm
1420 hm
1
von BGLT,   Berchtesgadener Land
  • 2 Touren in der...