Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Berggasthof

Mitterkaseralm am Watzmann

Berggasthof · Berchtesgadener Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Berchtesgadener Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • <![CDATA[Die urige Mitterkaseralm]]>
    /
  • <![CDATA[Die Fahne des Watzmannhauses ist von der MItterkaseralm bereits in Sicht]]>
    /
  • <![CDATA[DIe MItterkaseralm am FUße des Watzmanns]]>
    /
  • <![CDATA[Einkehr an der Mitterkaseralm]]>
    /
  • <![CDATA[Die Mitterkaseralm am Watzmann]]>
    /
Karte / Mitterkaseralm am Watzmann

Bewirtschaftete Alm im Watzmannmassiv

Unterhalb des Falzköpfls, dem Standort des Watzmannhauses, liegt auf 1.420 Metern Höhe die Mitterkaseralm. Sie ist eine beliebte Einkehrmöglichkeit für Wanderer und Bergsteiger im Watzmann-Gebiet. Der Weg zum Watzmannhaus und zum Hocheck führt hier direkt vorbei.



Aufstieg zur Mitterkaseralm

Von der Wimbachbrücke in Ramsau führt der bezeichnete Alpenvereinsweg 441 über die Stubenalm zur Mitterkaseralm. Man kan auch am Wanderparkplatz Hammerstiel in Schönau am Königssee starten und dem Weg 444 über die Schapbachalm zum Mitterkaser folgen.

Die Waldklimastation des Nationalparks Berchtesgaden

Am oberen Ende des Almgeländes der Mitterkaseralm steht die Waldklimastation des Nationalparks Berchtesgaden. Die Waldklimastation Berchtesgaden ist der einzige Level-II-Standort in Europa, der in einem Lärchenbestand liegt. Von allen bayerischen Waldklimastationen weist die alpine Hochlagenstation im Nationalpark Berchtesgaden den niedrigsten Säureeintrag im Waldbestand auf. Im Hinblick auf die Säurebelastung ist Berchtesgaden »Referenzstandort mit Reinluftcharakter«. Die Waldklimastation Berchtesgaden liegt in den Hochlagen der bayerischen Alpen. Die fehlende Wärme limitiert die Wachstumsprozesse am Standort. Bemerkenswert ist die hohe Anzahl an Pflanzenarten. Mit etwa 120 verschiedenen Gefäßpflanzen und Moosen ist sie deutschlandweit die artenreichste Level-II-Fläche.

Gedenktafel für Wilderer

Am Weg von der Mitterkaseralm zum Watzmannhaus befindet sich im Wald kurz nach der Hütte eine Gedenktafel für zwei Wilderer, die am 3. November 1841 im Watzmanngebiet erschossen wurden.



Zustiege

Vom Parkplatz WImbachbrück über die Stubenalm in 2,5 Stunden.

Vom Parkplatz Hammerstiel über den Schapbachweg und die Stubenalm in 3 Stunden.



Unterkunft

Keine Übernachtung.

Öffnungszeiten

Ca. Juni bis September

Anfahrt

Parkplatz Wimbachbrücke:

Rotheben 14
83486 Ramsau bei Berchtesgaden

Parkplatz Hammerstiel:

Hammerstielstraße 50
83471 Schönau am Königssee

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
23,1 km
14:30 h
2377 hm
2377 hm
Watzmannhaus  ›
7,6 km
4:30 h
1193 hm
50 hm
52,2 km
96:00 h
4237 hm
4281 hm
29,3 km
12:00 h
1447 hm
1447 hm
59,1 km
24:00 h
2900 hm
2900 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Community

 Kommentar
outdooractive.com User
Veröffentlichen

Mitterkaseralm am Watzmann

83486 Ramsau bei Berchtesgaden

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • 5 Touren in der Umgebung
Bergtour · Berchtesgadener Alpen

Watzmann-Überschreitung

27.09.2012
schwer
23,1 km
14:30 h
2377 hm
2377 hm
11
von Sepp Wurm,  Berchtesgadener Land
Bergtour · Berchtesgadener Alpen

Watzmannhaus

31.07.2009
schwer
7,6 km
4:30 h
1193 hm
50 hm
13
von BGLT,  Berchtesgadener Land
Bergtour · Berchtesgadener Alpen

Die Watzmanntour - Hüttentrekking

26.05.2014
schwer
52,2 km
96:00 h
4237 hm
4281 hm
2
von Berchtesgadener Land Tourismus GmbH,  Berchtesgadener Land
Wanderung · Berchtesgadener Alpen

12h Bergerlebnis Watzmann | Wander-Festival

28.03.2019
mittel
29,3 km
12:00 h
1447 hm
1447 hm
von Berchtesgadener Land Tourismus GmbH,  Berchtesgadener Land
Wanderung · Berchtesgadener Alpen

24h Watzmann alpin | Wander-Festival

28.03.2019
schwer
59,1 km
24:00 h
2900 hm
2900 hm
von Berchtesgadener Land Tourismus GmbH,  Berchtesgadener Land
  • 5 Touren in der Umgebung