Sprache auswählen
Community
Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Gaststätte

Gasthaus Altwirt

Gaststätte · Berchtesgadener Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Berchtesgadener Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Gasthaus Altwirt: der Schnitzelwirt in Anger
    / Gasthaus Altwirt: der Schnitzelwirt in Anger

Der Schnitzelwirt in Anger

Familie Herenik begrüßt Sie ganz herzlich im 700 Jahre alten Wirshaus in Anger Aufham. Mit Kaminfeuer und bayrischem Erscheinungsbild ist der Altwirt seit vielen Generationen ein echtes "Wirtshaus" geblieben.



Altwirt: Der Schnitzelwirt in Anger Aufham

Früher befand sich an der Stelle des heutigen Altwirts, ein Gebäude, das in den Urkunden aus dem Jahr 1275 als Wirt zu Aufham an der Schrann, Erwähnung findet. Wirt ist hier als Bediener zu deuten und das mittelhochdeutsche Schranne im Sinne von hinter einer Schranke, hat aber auch die Bedeutung von Gerichtsbank. Eine Mautstelle für Salztransporte Richtung Traunstein war hier eingerichtet.  Das Reichenhaller Salz wurde bis ins 12. Jahrhundert hauptsächlich auf Saalach, Salzach und Inn Richtung Passau transportiert. Um 1200 löste die erzbischöfliche Saline Hallein die Reichenhaller als Marktführer ab. Das Reichenhaller Salz wurde nun verstärkt auf dem Landweg transportiert, da der Salztransport zu Wasser den Salinen in Salzburg und Marktschellenberg vorbehalten war, die zwischenzeitlich die wichtigsten Absatzmärkte des Reichenhaller Salzes erobert hatten. Reichenhaller Salz konnte nun nur noch im Herzogtum Bayern und in Schwaben verkauft werden. In der ersten Hälfte des 13. Jhd. führten diese gravierenden Veränderungen der handelspolitischen Verhältnisse zum Bau einer weiteren Brücke am Fuß des Staufengebirges, der sogenannten Stoufenprukke. Die Salzstraße aus Reichenhall führte von hier aus weiter über Mauthausen, Aufham, Hadermarkt bei Anger nach Teisendorf und über Lauter bei Surberg bis nach Traunstein. Anders als über den Saumweg, der durch die Weißbachschlucht und Inzell nach Traunstein führte, konnte man über die Stoufenprukke viel größere Salzladungen auf Wagen befördern. Entlang der Strecke, die die wichtigste Verbindung zum Herzogtum Bayern war, entstanden mehrere Mautstellen, so auch in Aufham. Als Gasthaus wurde der Altwirt dann erstmals 1761 erwähnt. Heute ist das Wirtshaus vor allem auch als Schnitzelwirt bekannt.



Der Schnitzelwirt

Auf Schnitzel spezialisiert, bietet Ihnen der Altwirtbodenständig gute, reichliche und preiswerte Gerichte an.

Öffnungszeiten

Mo – So 09:30 - 22:00 Uhr (Mittwoch Ruhetag)

Koordinaten

DG
47.788383, 12.869771
GMS
47°47'18.2"N 12°52'11.2"E
UTM
33T 340449 5294977
w3w 
///aufwacht.begabt.bohne
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
62,4 km
6:30 h
360 hm
360 hm
25 km
2:30 h
300 hm
300 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Gasthaus Altwirt

Hauptstraße 15 
83454 Anger
Telefon +8656-221

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 2 Touren in der Umgebung
Radfahren · Berchtesgadener Land
Rad: Rupertiwinkel-Radweg
mittel
62,4 km
6:30 h
360 hm
360 hm
Landschaftlich reizvolle Tour im Alpenvorland
von BGLT,   Berchtesgadener Land
Radfahren · Berchtesgadener Land
Rad: Rund um den Högl
mittel
25 km
2:30 h
300 hm
300 hm
Gemütliche Panoramarundfahrt im Rupertiwinkel
von Berchtesgadener Land Tourismus GmbH,   Berchtesgadener Land
  • 2 Touren in der Umgebung