Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Wallfahrtskirche

Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung in Ettenberg

Wallfahrtskirche · Berchtesgadener Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Berchtesgadener Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • <![CDATA[Die Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung vor dem Untersberg]]>
    /
  • <![CDATA[Maria Heimsuchung in Ettenberg]]>
    /
  • <![CDATA[Wallfahrtskirche und das Gasthaus Mesnerwirt]]>
    /
  • <![CDATA[Winterwandern in Ettenberg]]>
    /
  • <![CDATA[Maria Heimsuchung in Ettenberg]]>
    /
  • <![CDATA[Winterliches Ettenberg]]>
    /
  • /
  • /
  • /

Kirche und Wirtshaus am Fuße des Untersbergs

Etwa 400 Meter oberhalb von Marktschellenberg liegt auf einem Hochplateau Ettenberg, umgeben von der atemberaubenden Bergwelt der Berchtesgadener Alpen. Um dessen nördlichstes Massiv, den Untersberg mit seinen zahlreichen Höhlen, ranken sich viele Sagen und Mythen.



Geschichte der Wallfahrtskirche Ettenberg

Wie die Wallfahrtslegende berichtet, wurde im Jahr 1695 unter einem Lindenbaum eine Marienfigur gefunden. Linden hatten und haben eine hohe religiöse und mythologische Bedeutung und Symbolkraft. Die Linde gilt als ein Symbol für Gerechtigkeit, Liebe, Frieden und Heimat sowie als Platz der Gemeinschaft.Zum Schutz des Gnadenbildes wurde an dieser Stelle eine kleine Kapelle aus Holz gebaut. Wind und Wetter setzten dem kleinen Gotteshaus jedoch stark zu. So wurde nur 35 Jahre später der Grundstein für einen Neubau aus Stein gelegt. Der wehrhaft anmutende Bau mit seinem Westturm aus dem 19. Jahrhundert scheint allen Widrigkeiten zu trotzen. Fest und massiv steht die Kirche Maria Ettenberg in der unberührten Natur und erwartet den Wallfahrer am Ende seines Pilgerweges.

 

Die Fresken an der Decke des Langhauses werden von höfischem Bandelwerkstuck umrandet. Ihr Inhalt vervollständigt das mariologische Programm des Kirchenbaus.In der typologischen Gegenüberstellungen Maria als neue Esther, im großen Mittelbild, geht es um Verheißung und Erfüllung. Die Ankündigungen des Alten Testaments (Königin Ester), vollenden sich im Neuen Testament (Maria). Ester rettet durch ihre mutige Fürsprache bei Ihrem Mann, dem Perserkönig Ahasver, ihrem Jüdischen Volks das Leben. Maria kniend auf einer Wolke, ist dargestellt als Fürsprecherin für die hinter ihr versammelte Propstei Berchtesgaden (Wappen in der Hand des Knaben im rechten unteren Bildrand). Die Lauretanische Litanei ist ein gemeinschaftliches Gebet und dient der Anrufung der Gottesmutter. In den vier kleineren Bildfeldern, die das Hauptbild umrahmen, werden einige der zahlreichen in der Litanei verwendeten Marientitel dargestellt: Heil der Kranken, Trösterin der Betrübten, Zuflucht der Sünder, Hilfe der Christen.

 

Durch Portale, die den Hochaltar mit der Chorwand verbinden, kann das Gnadenbild umschreitet werden, vorbei an zahlreichen Votivtafeln. Die Darstellungen zeigen wundersame Errettungen aus Notsituationen mit erklärenden Texten sowie dem Zusatz ex voto (wegen eines Gelübdes). Bevor der Gläubige das Gotteshaus verlässt, fällt sein Blick auf die monumentale Holzfigur des heiligen Christophorus. Der sogenannte Christusträger befindet sich auf der Orgelempore. Als einer der Vierzehn Nothelfer ist er heute besonders bekannt als Schutzheiliger der Reisenden.

Kreuzweg Kalvarienberg

Ein besonderer Tipp für Wallfahrer und Pilger: Der "Kalvarienberg" in Marktschellenberg ist Kreuzweg mit besonders schönen Stationen und dem Ziel der barocken Wallfahrskirche "Maria Ettenberg" am Fuße des sagenumwobenen Untersbergs. Die Gehzeit beträgt ca. 1,5 Stunden.



Der Erzengel Gabriel

Der Erzengel Gabriel verkündete Maria die Empfängnis des Gottessohnes (Lk 1,39 ff), worauf sie diese Nachricht mit großer Freude ihrer Base Elisabeth überbringt. Die Begegnung der beiden Frauen wird als Heimsuchung oder Visitatio Mariae bezeichnet. Das Fest Mariä Heimsuchung wird am 2. Juli gefeiert.

Spiritueller Impuls

Viele Menschen pilgerten zur Muttergottes vom Ettenberg, um sie um etwas zu bitten. Und nicht wenige Pilger wurden erhört. Davon erzählen die Votivtafeln. Hier in der Wallfahrtskirche vor dem Gnadenbild ist vielleicht auch ein passender Moment, um in Stille zu beten. Maria kann dabei Unterstützerin und Fürsprecherin sein, die uns beisteht. Vertrauen wir Maria unsere Sorgen an und bitten sie um ihren Beistand. Das Entzünden eines Opferlichts kann hierfür sichtbares Zeichen sein.

Wussten Sie?

Am Wochenende nach dem Gedenktag der Heiligen Anna findet in Ettenberg das auf das Jahr 1746 zurückgehende Annafest statt. Ein Abendgottesdienst mit anschließender Lichterprozession und eine Festmesse, der sich die feierliche Sakramentsprozession durch den kleinen Ort anschließt, sind die Höhepunkte des traditionellen Festes.

Der Mesnerwirt am Almberg / Ettenberg

Urkundlich belegt ist, dass ab 1708 Mesner am Ettenberg ansässig waren. Diese bekamen im Jahre 1727 vom Fürstprobst die Bewilligung, Bier zu brauen und auszuschenken. Daran waren strenge Auflagen gebunden; so war es untersagt, junge Burschen und das fahrende Volk mit dem Gerstensaft zu versorgen. Bei Missachtung drohte der Entzug der Konzession. Aus diesem ehemaligen Mesnerhaus mit Bierausschank, nur einige Schritte von der Wallfahrtskirche entfernt, entstand über die Jahrhunderte das heutige Gasthaus Mesnerwirt. In urigen Gaststuben und im wunderschönen Gastgarten kann man ursprüngliche, bayrische Wirtshauskultur genießen.

Öffnungszeiten

Ganzjährig geöffnet.

Preise:

Eintritt frei.

Anfahrt

Von Marktschellenberg mit dem Auto über die Ettenberger Straße.

Parkplätze im Umfeld der Kirche und des Wirtshauses.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
4,5 km
1:15 h
500 hm
521 hm
10,7 km
1:30 h
490 hm
490 hm
7,3 km
3:30 h
350 hm
350 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Wallfahrtskirche Maria Heimsuchung in Ettenberg

Vorderettenberg 9 
83487 Marktschellenberg
Telefon +49-8650-221

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • 3 Touren in der Umgebung
Winterwandern · Marktschellenberg

Friedensbergweg

01.12.2014
mittel
4,5 km
1:15 h
500 hm
521 hm
1
von Berchtesgadener Land Tourismus GmbH,   Berchtesgadener Land
Mountainbike · Marktschellenberg

MTB: 05 - Ettenberg-Runde

14.05.2010
leicht
10,7 km
1:30 h
490 hm
490 hm
2
von Franz Renoth,   Berchtesgadener Land
Wanderung · Marktschellenberg

Durch die Almbachklamm nach Ettenberg

15.06.2009
mittel
7,3 km
3:30 h
350 hm
350 hm
7
von BGLT,   Berchtesgadener Land
  • 3 Touren in der Umgebung