Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern empfohlene Tour

Großer Trichter - Großer Klassiker in der Göll Westwand

· 1 Bewertung · Alpinklettern · Berchtesgadener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Teisendorf Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Großer Trichter - Hoher Göll Westwand - Übersichtsfoto mit Route
    / Großer Trichter - Hoher Göll Westwand - Übersichtsfoto mit Route
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Topo Großer Trichter in der Göll Westwand
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Wanderparkplatz Scharitzkehl
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / imposant steht die Westwand vor einem - rechts die Scharitzkehlalm
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Schild am Einstieg der Klettertouren (auch Großer Trichter) in der Hohen Göll Westwand
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / angenehmer und nicht zu weiter Zustieg
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Altschneefeld am Wandfuß
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / unverkennbar: Großer Trichter
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / schöne Kletterstellen an der Großen Schuppe bei der Querung in den Trichter
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
  • / Blick aus dem großen Trichter in die Landschaft
    Foto: Stefan Stadler, DAV Sektion Teisendorf
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 5 4 3 2 1 km Wanderparkplatz Scharitzkehl Einstieg Großer Trichter
Bereits 1922 von Aschauer/Kurz erstbegangen ist die Tour lange Zeit kaum geklettert worden. Jetzt ist der "Weg" in den Großen Trichter auf der Plaisirtour "Jubiläumsweg" (die ersten 7 Seillängen) auch schon ein Genuss. Die Querung in den Trichter und der Trichter selbst sind etwas spärlicher abgesichert. Es sind einige Schlaghaken vorhanden, teils muss selbst abgesichert werden, aber die Standplätze sind saniert.
schwer
Strecke 5,3 km
10:00 h
750 hm
750 hm
Von weitem ist schon der Große Trichter zu erkennen und stellt eine logische Linie dar, in der die Westwand des Hohen Göll erklettert werden will. Noch imposanter ist dann der Blick aus dem Großen Trichter heraus in die Landschaft.

Autorentipp

Einige Kletterszenen und tolle Luftaufnahmen vom Großen Trichter sind im Trailer zur Schwarzen Madonna von Ines Papert zu sehen:  (Sekunde 40-100)
Profilbild von Stefan Stadler
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 31.07.2016
Schwierigkeit
VI, 5c schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Trichterwiesl (Ausstieg), 1.750 m
Tiefster Punkt
Scharitzkehl - Parkplatz, 1.040 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
350 m, 1:00 h
Wandhöhe
350 m
Kletterlänge
450 m, 4:30 h
Abstieg
700 m, 2:30 h
Standplätze
mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken, vereinzelt Bohrhaken, Normalhaken, mobile Sicherungsmittel
Seillänge
1 x 50 m
Anzahl Expressschlingen
10
Erstbegehung
J. Aschauer, J. Kurz 1922 ; saniert R. Koller, A. Hasenknopf 2000

Einkehrmöglichkeit

Scharitzkehlalm

Sicherheitshinweise

Der Abstieg über den Jagerwieslsteig ist etwas mühsam und nicht leicht zu finden. Keinesfalls zu früh in eine der Rinnen absteigen. Aufpassen, dass man keine Steine lostritt!

Weitere Infos und Links

Touristinfo Berchtesgaden ; Scharitzkehlalm ;  Aktuelles vom Autor auf Facebook

Start

Wanderparkplatz bei Scharitzkehlalm (1.027 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Wanderparkplatz bei Scharitzkehlalm

Wegbeschreibung

Zustieg:

Vom Parkplatz das Tal auf der teils asphaltierten Forststraße einwärts bis zu einer 90 Grad Kehre. Hier geht man auf einem unmarkierten Weg immer in östlicher Richtung weiter in das Endstal. Vorbei an einem Gedenkstein noch ein Stück weiter bis an den Wandfuß, empfiehlt es sich das Rucksackdepot einzurichten. Nun auf Geröll und Schrofen südlich (rechts) an einem Altschneefeld vorbei ansteigen und auf einem Band nach links in leichter Kletterei erreicht man den Einstieg am Schild "Jubiläumsweg-Wunderwelt".

Route:

Die ersten 7 Seillängen entsprechen der Tour "Jubiläumsweg" bevor man über ein Band (SL 8), eine tolle Megaschuppe (SL 9) und eine Platte (SL 10) den Großen Trichter erreicht. Die letzten Meter der Querung in den Trichter stellt die Schlüsselstelle der Tour dar, hier nicht zu hoch, sondern eher tief erreicht man am Einfachsten den Großen Trichter. Nun in 2 Seillängen über einige Klemmblöcke zum Ausstieg. In leichter Kletterei (1-2) erreicht man links haltend das Trichterwiesl.

Abstieg:

Der schöner Platz am Ausstieg bietet sich an eine Rast zu machen, bevor man ca. 50 Hm über Schrofen steil absteigt. Hier kann man alternativ noch weiter absteigen und im Bereich der Tour Jubiläumsweg abseilen. Der Fußabstieg führt auf dem Jagerwieslsteig in mehrmaligen auf und ab weit nach Norden in etwa auf gleicher Höhe querend. Hier keinesfalls in einer der Rinnen absteigen. Es folgt ein Gegenanstieg von ca. 40 Hm zu einem alten Abseilstand und noch kurz rechtshaltend bergauf zu einer Markierungsstange. Erst jetzt geht es nach unten und man erreicht den Steftensteig auf dem man gut nach unten zu den Rucksäcken kommt. Weiter auf bereits bekanntem Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Freilassing mit der Berchtesgadener Land Bahn BLB (oder mit der S3 von Salzburg) nach Berchtesgaden. Direkt am Bahnhof befindet sich der ZOB von dem aus man mit dem Bus Linie 838 nach Scharitzkehl kommt.

Anfahrt

Wir fahren an der Anschlussstelle Salzburg Süd von der Tauernautobahn A10 ab und folgen der B160 und dann in Deutschland der B305 immer den Wegweisern nach Berchtesgaden. An einer Ampel biegen wir links zum Dokumentationszentrum (Südauffahrt Roßfeldstraße) ab. Sehr steil ansteigend folgen wir der Straße bis zum Kreisverkehr am Dokumentationszentrum, wo wir die erste Ausfahrt Richtung Hinterbrand nehmen. Nun noch ca. 5 km bis wir links nach Scharitzkehl einbiegen können und nach kurzem den Wanderparkplatz erreichen.

Parken

der Wanderparkplatz in Scharitzkehl ist kostenlos und ausreichend groß

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kletterführer Berchtesgaden Ost - Untersberg, Hoher Göll, Hohes Brett ; www.panico.de

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Bayerische Alpen BY 22 Berchtesgaden Untersberg M 1:25000 ; www.dav-shop.de

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Kletterausrüstung mit 50 m Seil, 10 Exen, Friends 0,5-2 und ein Satz Keile

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Elisabeth Huber
06.06.2017 · Community
Der Ausblick vom Trichter in die Landschaft ist einmalig!
mehr zeigen
Gemacht am 05.06.2017

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
VI, 5c schwer
Strecke
5,3 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
750 hm
Abstieg
750 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Geheimtipp Wand Platte Abstieg zu Fuß Plaisir

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.