Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Alpgartensteig

Bergtour · Berchtesgadener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Berchtesgadener Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Am Alpgartensteig, kurz vor dem Ziel
    / Am Alpgartensteig, kurz vor dem Ziel
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • Der Wappbach
    / Der Wappbach
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Der Gipfel des Dreisesselbergs
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Der Oberlauf des Wappbaches in einer Geröllhalde
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Steil führen die Stiegen über den Fels.
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Der letzte Abschnitt des Weges führt durch hochalpines Gelände.
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Die Almhütte Schlegelmulde zwischen Predigtstuhl und Hochschlegel kommt in Sicht.
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Die gemütliche Terrasse vor der Almhütte.
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Die Alpenstadt Bad rteichenhall von oben
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
m 1500 1000 500 4 3 2 1 km Das Bergrestaurant Predigtstuhl Almhütte Schlegelmulde
Steiganlage durch alpines Gelände von Bayerisch Gmain auf den Predigtstuhl
mittel
5 km
4:00 h
1.096 hm
87 hm

Vom Wanderzentrum am Bergkurgarten Bayerisch Gmain führt ein gut ausgebauter Weg entlang des Wappbaches ins Alpgartental hinauf. Kurz hinter einer Brücke zweigt der Alpgartenrundweg rechts ab und führt wieder ins Tal. Hier führt der Alpgartensteig links aufwärts. Im urnatürlichen Talkessel des Alpgartens halten sich bis in den Sommer hinein Schneefelder. Oft sind Gämsen zu beobachten, die hier ungestört leben. Über der Waldgrenze folgt der schwierigste Teil des Anstieges. Teilweise versichert leitet der Steig über zahlreiche Leitern und Stufen über eine steile Rippe und oberhalb durch felsdurchsetztes Gelände empor. Kurz unterhalb des Gipfels quert der schmale Weg auf einem mit Latschen bewachsenen Hang nach rechts zum Anstieg zum Hochschlegel von der Schlegelmulde. Über diesen erreicht man in 10 Minuten den Gipfel (1688 m) mit prächtiger Aussicht. Abstieg wie Aufstieg oder mit der Predigtstuhlbahn.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeit:

Schlegelmulde oder in der Bergstation der Predigtstuhlbahn

Sehenswert:

Wappbach, urnatürliche Gebirgslandschaft, Flora, Fauna

Varianten:

Vom Hochschlegel Abstecher zum Dreisesselberg (40 Minuten), von dort auch Abstieg nach Bayerisch Gmain möglich.

Profilbild von Ralph Sommer
Autor
Ralph Sommer
Aktualisierung: 04.06.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Sattel unterhalb des Hochschlegel, 1.610 m
Tiefster Punkt
566 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Almhütte Schlegelmulde
Das Bergrestaurant Predigtstuhl

Sicherheitshinweise

Bestens angelegter und versicherter Steig in alpiner Umgebung.

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Start

Wanderzentrum Bergkurgarten Bayerisch Gmain (566 m)
Koordinaten:
DG
47.716017, 12.898374
GMS
47°42'57.7"N 12°53'54.1"E
UTM
33T 342372 5286876
w3w 
///klingen.lebkuchen.erlischt

Ziel

Schlegelmulde

Wegbeschreibung

Vom Wanderzentrum ist ein gut ausgebauter Weg entlang des Wappbaches ins Alpgartental hinauf angelegt. Wo der Alpgartenrundweg kurz hinter einer Brücke rechts abzweigt und wieder ins Tal führt, leitet der Alpgartensteig links aufwärts. Im urnatürlichen Talkessel des Alpgartens halten sich bis in den Sommer hinein Schneefelder. Oft sind Gämsen zu beobachten, die hier ungestört leben. Über der Waldgrenze folgt der schwierigste Teil des Anstieges. Teilweise versichert leitet der Steig über zahlreiche Leitern und Stufen über eine steile Rippe und oberhalb durch felsdurchsetztes Gelände empor. Kurz unterhalb des Gipfels quert der schmale Weg auf einem mit Latschen bewachsenen Hang nach rechts zum Anstieg zum Hochschlegel von der Schlegelmulde. Über diesen erreicht man in 10 Minuten den Gipfel (1688 m) mit prächtiger Aussicht. Abstieg wie Aufstieg oder mit der Predigtstuhlbahn.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Bahn/BLB:
S3/S4 Berchtesgaden <> Freilassing: Ausstieg Bayerisch Gmain, vom Bahnhofsvorplatz gehts es gerade aus auf der Oberen Bahnhofsstraße bis zur Einmündung auf die Lattenbergstraße. Straße queren und 30 Meter rechts in Richtung des ehemaligen Lattenbergstüberl gehen und dort links in die Alpentalstraße gehen. Der Straße folgen Sie bis zu deren Ende am Wanderzentrum.

BUS:
Bus 180 / Bad Reicehnhall <> Salzburg und Bus 841 Bad Reichenhall <> Jennerbahn: Ausstieg Bayerisch Gmain Brücke

Gehen Sie über die Bahnbrücke und folgen der Lattenbergstraße bis Sie nach rechts in die Alpentalstraße, am ehemaligen Lattenbergstüberl, einbiegen. Der Straße folgen Sie bis zu deren Ende am Wanderzentrum.
örtliche Busfahrpläne:
http://www.stadtwerke-bad-reichenhall.de/index.php?id=verkehr&sid=auskunft

Zwischen Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain fahren Sie ob Bus oder Bahn (nur Züge der BLB) mit unserer Gastkarte kostenlos!

Anfahrt

aus Richtung München/Salzburg/Lofer/Inzell:

Fahren Sie nach Bad Reichenhall. Folgen Sie der B20 bzw B21 bis Abfahrt Bad Reichenhall Stadtzentrum. Folgen Sie der Beschilderung B20 in Richtung Berchtesgaden. Verlassen Sie Bad Reichenhall und halten sich weiter 900m auf der B20. Am Ortseingang Bayerisch Gmain biegen Sie nach links ab und überqueren die Bahnbrücke und folgen der Lattenbergstraße bis Sie nach rechts in die Alpentalstraße, am ehemaligen Lattenbergstüberl, einbiegen. Der Straße folgen Sie bis zu deren Ende am Wanderzentrum.

Aus Richtung Berchtesgaden /Großgmain:

Folgen Sie der B20 bis Sie kurz vor Ortsausgang auf Höhe Einkaufsmarkt (rechte Seite) nach links abbiegen und über die Bahnbrücke in die Lattenbergstraße einbiegen. Dem Straßenverlauf folgen bis Sie nach rechts in die Alpentalstraße, am ehemaligen Lattenbergstüberl, einbiegen. Der Straße folgen Sie bis zu deren Ende am Wanderzentrum.

Parken

Parkplätze stehen am Wanderzentrum zur Verfügung.

GPS: 47.715867,12.898456

Koordinaten

DG
47.716017, 12.898374
GMS
47°42'57.7"N 12°53'54.1"E
UTM
33T 342372 5286876
w3w 
///klingen.lebkuchen.erlischt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Diese Tour entstammt dem neuen Wanderführer (1. Auflage 2013) aus dem Plenk Verlag: "Atemwandern Genusswandern im Bayerischen Staatsbad Bad Reichenhall mit Bayerisch Gmain". Die 60 schönsten Tal- und Bergwanderungen mit Atemübungen, Wanderkarte 1:25.000 und GPS-Daten kostenfrei zum Download. ISBN-10: 3940141933 ISBN-13: 978-3940141934 Erhältlich in Ihrer örtlichen Tourist-Information in Bad Reichenhall und Bayerisch Gmain, direkt beim Verlag unter www.plenk-verlag.com sowie deutschlandweit im Buchhandel.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

gutes und festes Schuhwerk erforderlich

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Dirk Rosenstock
03.09.2018 · Community
Derzeit wegen schadhaft Sicherungen ist der Alpgartensteig gesperrt. Alternative: Hochschlegelsteig
mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
1.096 hm
Abstieg
87 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.