Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Bergtour aufs Hohe Brett

· 2 Bewertungen · Bergtour · Berchtesgadener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourenportal Berchtesgadener Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Blick hiunter zum Stahlhaus
    / Blick hiunter zum Stahlhaus
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • Das Carl-von-Stahl Haus
    / Das Carl-von-Stahl Haus
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • / Blick hiunter zum Stahlhaus
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • / Am Gipfel vom Hohen Brett 2340 Meter
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • / Das Schenibsteinhaus
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • / Aufstieg zum Jägerkreuz
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • / Gipfelflanke
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • / Das Jägerkreuz
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • / Wegeweiser am Jögerkreuz
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • / Blick vom Brett zum Jenner
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
m 2500 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km Das Stahlhaus am Torrener Joch Das Schneibsteinhaus im Hagengebirge Hohes Brett Mitterkaseralm am Jenner Das Stahlhaus am Torrener Joch
Die Bergtour aufs Hohe Brett ist ein relativ einsamer Klassiker unweit des Jenners. Mehrere Berggaststätten und Hütten entlang des Weges laden zu einer Einkehr ein.
schwer
Strecke 16,2 km
8:00 h
1.370 hm
1.373 hm

Der Normalweg auf das Hohe Brett führt in einer anspruchsvollen Wanderung über den Jenner und das Carl von Stahl Haus am Torrener Joch. Startet man nach der Bergfahrt mit der Jennerbahn an der Bergstation, ist der Gipfel des Hohen Bretts in circa. 2 Stunden zu erreichen

Autorentipp

Mit der Jennerbahn lässt sich der Aufstieg erheblich verkürzen.
Profilbild von Sepp Wurm
Autor
Sepp Wurm
Aktualisierung: 26.04.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hohes Brett, 2.340 m
Tiefster Punkt
1.119 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Das Dr. Hugo Beck-Haus
Mitterkaseralm am Jenner
Das Stahlhaus am Torrener Joch
Restaurant Halbzeit
Königsbachalm am Jenner
Das Schneibsteinhaus im Hagengebirge
Die Wasserfallalm

Sicherheitshinweise

Bis zum Jenner eine relativ leichte Bergwanderung, der Übergang zum Hohen Brett ist eine durchaus anspruchsvolle Bergtour mit einfachen, drahtseilgesicherten Felspassagen.

Weitere Infos und Links

Die Jennerbahn

Start

Parkplatz Hinterbrand (1.125 m)
Koordinaten:
DD
47.595410, 13.023012
GMS
47°35'43.5"N 13°01'22.8"E
UTM
33T 351378 5273227
w3w 
///wohnort.weites.aufgrund

Ziel

Parkplatz Hinterbrand

Wegbeschreibung

Ausgangspunkt der Bergtour aufs Hohe Brett ist der Wanderparkplatz Hinterbrand. Hier folgen wir dem Weg in Richtung Jennerbahn Mittelstation. Am Beginn des Krautkaserfeldes biegen wir nach links ab und folgen dem steilen kurvenreichen Pfad bergauf. Vorbei am Kaser der Krautkaseralm steigen wir auf zum Hohlweg, dem wir zum Klaus Maxei – Mitterkaseralm folgen.

 

Wir durchqueren den Mitterkaserkessel und folgen dem Weg über den Jennersattel in Richtung Carl-von-Stahl-Haus. Hinter dem Stahlhaus wird der Weg alpiner. Der kurze Abstecher zum 1837 Meter hohen Pfaffenkegel ist ein Muss. Weiter geht es steil und felsig, an den schwierigen Stellen stahlseilversichert, hinauf bis zum Jägerkreuz auf etwa 2200 Metern Höhe, Jetzt wird der Weg wieder einfacher. Auf der flach ansteigenden Flanke steigen wir hinauf bis zum Gipfel des Hohen Brett auf 2340 Metern.

 

Der Abstieg erfolgt auf dem gleichen Weg oder vorbei am Schneibsteinhaus und über die Königsbachalm.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

RVO Linie 838: Berchtesgaden - Dokumentation (Kehlstein BA) - Buchenhöhe - Christophorusschule - Hinterbrand

Anfahrt

Über Scharitzkehlstraße zum Parkplatz Hinterbrand

Parken

Parkplatz Hinterbrand, Scharitzkehlstraße 40, 83471 Schönau a. Königssee

Bei Fahrt mit Jennerbahn: Parkplatz Königssee, Seestraße 3, 83471 Schönau a. Königssee

 

Koordinaten

DD
47.595410, 13.023012
GMS
47°35'43.5"N 13°01'22.8"E
UTM
33T 351378 5273227
w3w 
///wohnort.weites.aufgrund
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bernhard Kühnhauser: Alpenvereinsführer Berchtesgadener Alpen, Bergverlag Rother

Kartenempfehlungen des Autors

DAV Karte BY 21 Nationalpark Berchtesgaden

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Feste Schuhe

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Daniel Futterer
22.09.2021 · Community
Der 1. Teil ist recht langweilig über "Waldautobahnen". Ab dem Stahlhaus wird es aber eine sehr schöne Tour! Aber Obacht! Bei nasser Witterung ist das letzte Stück zum Gipfel Lebensgefährlich!! Unbedingt Wetterbericht checken!
mehr zeigen
Gemacht am 22.09.2021
Foto: Daniel Futterer, Community
Foto: Daniel Futterer, Community
Foto: Daniel Futterer, Community
Stefan S.
13.10.2020 · Community
Anstrengende, aber lohnenswerte Tour auf einen relativ einfachen Zweitausender. Bis zum Stahlhaus wandert man auf ausgetretenen „Wander-Autobahnen“ mit vielen Touristen, die einfache Bergwanderungen machen möchten. Erst ab dem Stahlhaus wird das Terrain dann anspruchsvoller und nach einer gut sichtbaren Pfadspur (übrigens ziemlich genau entlang der deutsch-österreichischen Grenze mit zahlreichen offiziellen Grenzmarken) steigt man in steiles Felsgelände ein. Einige Stellen sind seilversichert. Bis zum Jägerkreuz arbeitet man sich mühsam nach oben, bevor der überraschend einfache Schlussanstieg über wenig anspruchsvolles und flacheres Gelände zum Gipfelkreuz erfolgt. Erfreulicherweise haben wir beim Aufstieg einige Edelweiß-Pflanzen entdecken können. Der Ausblick ist toll und lässt weite Fernblicke bis weit ins Steinerne Meer und bis hin zum Dachstein zu. Wer Kondition und Bergerfahrung (und die nötige Zeit...) hat, kann von hier weiter zum Hohen Göll gehen. Zurück am Stahlhaus angelangt, erfolgt der Abstieg über die bereits erwähnten „Wander-Autobahnen“ über das Schneibsteinhaus um den Jenner herum mit durchweg schönen Fernblicken in Richtung Watzmann, Königssee und den Berchtesgadener Nationalpark. Alles in Allem verlangt die Tour Kondition ab, aber der Anspruch an Wandertechnik und Bergerfahrung hält sich über weite Strecken in Grenzen. Begehbar ohne besondere Bergsteigerausrüstung.
mehr zeigen
Gemacht am 04.10.2020
Edelweiß am Wegrand
Foto: S. Stefan, Community
Berühmter Nachbar: Hoher Göll
Foto: S. Stefan, Community
Gipfelkreuz
Foto: S. Stefan, Community

Fotos von anderen

Edelweiß am Wegrand
+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,2 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1.370 hm
Abstieg
1.373 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit versicherte Passagen Bergbahnauf-/-abstieg Kletterstellen

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.