Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Hochkalter Überschreitung

· 6 Bewertungen · Bergtour · Nationalpark Berchtesgaden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourenportal Berchtesgadener Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Am Hochkalter Gipfel
    / Am Hochkalter Gipfel
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • Grat zum Hochkalter Gipfel
    / Grat zum Hochkalter Gipfel
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • / Kletterstelle auf dem Weg zum Hochkalter
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • / Gipfelkreuz Hochkalter
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • / Gipfelrast am Hochkalter
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • / Abstieg ins Ofental
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • /
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • / Am Beginn des Blaueis-Kars steht die Blaueishütte
m 3000 2500 2000 1500 1000 500 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Die Blaueishütte am Blaueisgletscher Hochkalter Blaueisgletscher Wildfütterung im Klausbachtal Parkplatz Seeklause Parkplatz Seeklause
Anspruchsvolle Überschreitung des Hochkalters
schwer
Strecke 18,2 km
12:00 h
1.861 hm
1.906 hm

Die anstrengende und alpine Überschreitung des Hochkalters( 2.607 Meter) im Bergsteigerdorf Ramsau weist keinerlei Sicherungen auf und fordert den Bergsteiger mit Kletterstellen bis zum II. Schwierigkeitsgrad heraus. 

Autorentipp

Eine Einkehr bei der Blaueishütte ist obligatorisch: Ein Stück Kuchen ist die richtige Stärkung vor den anspruchsvollen Aufstieg zum Hochkalter Gipfel

Profilbild von Bergerlebnis Berchtesgaden
Autor
Bergerlebnis Berchtesgaden
Aktualisierung: 16.08.2021
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hochkalter, 2.607 m
Tiefster Punkt
Hintersee, 791 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Die Schärtenalm am Hochkalter
Die Blaueishütte am Blaueisgletscher

Sicherheitshinweise

 Achtung: Nur für Geübte! Nur für wirklich erfahrene, absolut trittsichere, schwindelfreie und konditionsstarke Bergsteiger machbar.

Weitere Infos und Links

Die Hochkalter Überschreitung auf www.berchtesgaden.de

Start

Hintersee, Ramsau (793 m)
Koordinaten:
DD
47.604659, 12.858520
GMS
47°36'16.8"N 12°51'30.7"E
UTM
33T 339041 5274583
w3w 
///bohnen.nasen.röhren

Ziel

Hintersee, Ramsau

Wegbeschreibung

Vom Hintersee zur Blaueishütte und weiter bis zu den Mauerresten der alten Hütte aufsteigen, dahinter nach rechts und über eine markante Schuttrinne unter die markante Scharte des „Schönen Flecks“ aufsteigen. Diese wird von rechts her über gutgriffige, latschendurchsetzte Platten (I – II) erreicht. An der Scharte nach links halten und rechts des Grates über verblocktes Gelände zu einer 15m hohen plattigen Felswand aufsteigen. An guten Griffen (II, Schlüsselstelle) über diese hinweg in leichteres Gelände am Gipfelaufbau des Rotpalfens. Diesen umgehen und auf gut gangbaren Grat über den Kleinkalter hinweg in eine Scharte. Hier steilt das Gelände noch einmal auf und führt über kurze, ausgesetzte Kletterstellen auf den Gipfel des Hochkalters. Vom Gipfel über steiles Felsgelände in das oberste Ofental hinab und durch dieses bis zur Waldgrenze absteigen. Der hier beginnende breite Weg führt durch den Wald hinab zum Hintersee.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Buslinie 846 - Hauptbahnhof Berchtesgaden Richtung Hintersee

Anfahrt

Von Berchtesgaden kommend Richtung Ramsau: Den Ort Engedey durchfahren und nach ca. 6 km nach dem links gelegenen Fußballplatz in die Ortschaft Ramsau einbiegen und diese durchfahren. Dem Straßenverlauf zum Hintersee folgen und bevor der See beginnt, sind die beiden kleinen Parkplätze zur Rechten und Linken zu sehen.

Parken

Wanderparkplatz Holzlagerplatz od. Seeklause, Ramsau/Hintersee

Koordinaten

DD
47.604659, 12.858520
GMS
47°36'16.8"N 12°51'30.7"E
UTM
33T 339041 5274583
w3w 
///bohnen.nasen.röhren
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

DAV Karte BY 21 Nationalpark Berchtesgaden

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk!

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(6)
Roland Fingermann
08.08.2020 · Community
Schöner Fleck
Foto: Roland Fingermann, Community
Maximilian Kunz
16.09.2017 · Community
Sehr gute aber fordende Tour! Bedingungen waren ziemlich widrig, gerade noch so ohne Steigeisen und Pickel möglich. Sind vom Hintersee auf die Blaueishütte in knapp 1,5 Stunden aufgestiegen, ab da bis zum ersten Wanddurchstieg gar kein Problem, dann ab dem Grat teilweise bis zu 40cm Schnee und Teile vereist, Ofentalscharte selbe Bedingungen, vor allem die ersten ca 700 Hm abwärts noch gut verschneit und teile gefroren. Erfahrung ist durchaus von Nöten! Laut GPS waren es 27 km, und gesamt Zeit 9 h mit ca 1h Pause.
mehr zeigen
Gemacht am 15.09.2017
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Schöner Fleck
Abstieg durch's Ofental
Blick zum Gipfelkreuz

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
18,2 km
Dauer
12:00 h
Aufstieg
1.861 hm
Abstieg
1.906 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen Grat

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.