Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Bergtour

Kleiner Watzmann, Aufstieg NO-Grat, Abstieg über Mooslahnerkopf

· 4 Bewertungen · Bergtour · Berchtesgadener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Teisendorf Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Watzmannblick bei der Auffahrt. Links der Bildmitte der Kleine Watzmann
    / Watzmannblick bei der Auffahrt. Links der Bildmitte der Kleine Watzmann
    Foto: Georg Eckart, DAV Sektion Teisendorf
  • Kleiner Watzmann (über der Kapelle) und Mooslahnerkopf (ganz links)
    / Kleiner Watzmann (über der Kapelle) und Mooslahnerkopf (ganz links)
    Foto: Georg Eckart, DAV Sektion Teisendorf
  • Kurz vor dem Gipfel
    / Kurz vor dem Gipfel
    Foto: Georg Eckart, DAV Sektion Teisendorf
  • Tiefblick vom Gipfel auf das obere Watzmannkar und die Kinder (Ostwand vom Nebel verdeckt)
    / Tiefblick vom Gipfel auf das obere Watzmannkar und die Kinder (Ostwand vom Nebel verdeckt)
    Foto: Georg Eckart, DAV Sektion Teisendorf
  • Watzmann-Mittelspitze und Hocheck über dem Kar. Links der Bildmitte das markante Wiederband
    / Watzmann-Mittelspitze und Hocheck über dem Kar. Links der Bildmitte das markante Wiederband
    Foto: Georg Eckart, DAV Sektion Teisendorf
  • Auf dem Abstieg zum Mooslahnerkopf. Über die besonnte Fläche führt der Weg auf die Scharte und wieder zur Nordseite
    / Auf dem Abstieg zum Mooslahnerkopf. Über die besonnte Fläche führt der Weg auf die Scharte und wieder zur Nordseite
    Foto: Georg Eckart, DAV Sektion Teisendorf
  • Kurz vor dem Mooslahnerkopf
    / Kurz vor dem Mooslahnerkopf
    Foto: Georg Eckart, DAV Sektion Teisendorf
Karte / Kleiner Watzmann, Aufstieg NO-Grat, Abstieg über Mooslahnerkopf
1000 1500 2000 2500 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18

Kombinierte MTB-Bergtour mit leichten, zum Teil auch ausgesetzten Kletterstellen auf den Kleinen Watzmann, auch Watzfrau genannt. Herrliche Aussicht auf Ostflanke des Watzmann, den Königsee und die ganzen Berchtesgadener Bergwelt.
schwer
19,2 km
8:00 h
1530 hm
1530 hm
Herrliche Tiefblicke auf den Königsee und der nahe Blick auf die Ostflanke des Großen Watzmanns machen den Kleinen Watzmann zum einzigartigen Ziel in den Berchtesgadener Bergen. Blickt man etwas weiter kann man den ganzen Berchtesgadener Talkessel und beinahe alle Berchtesgadener Berge sehen. Lediglich nach Westen ist der Blick begrenzt durch die Ostflanke des Großen Watzmanns.

Auf den kleinen Watzmann führt kein beschildeter Weg und das mit gutem Grund: Er ist denen vorbehalten, die Schwindelfrei sind und den Schwierigkeitsgrad II (UIAA) in Auf- und Abstieg beherrschen. Aber gerade deswegen auch wieder ein besonderes Ziel.

Autorentipp

Der Kleine Watzmann ist auch über seine Westwand ein Alpiner Klettergipfel. Allerdings nichts für reine Plaisierkletterer, man braucht schon Orientierungssinn, mobile Sicherungsmittel und natürlich die nötige Kenntnis dazu.
outdooractive.com User
Autor
Georg Eckart 
Aktualisierung: 23.02.2015

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Kleiner Watzmann, 2307 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Hammerstiel, 772 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Sowohl im Aufstieg über den NO-Grat (Gendarm) als auch im Abstieg zum Mosslahnerkopf bewegt man sich im Schwierigkeitsgrad UIAA II. Auf- und Abstieg sind nicht beschildert. Der Aufstieg ist schwach mit gelben Punkten markiert und im Abstieg gibt es nur Steindauben. Nicht bei schlechter Sicht und nur bei sicherem Wetter durchführen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk.

Start

Hammerstiel (774 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.602858, 12.946690
UTM
33T 345663 5274203

Ziel

Kleiner Watzmann

Wegbeschreibung

Mit MTB auf die Kührointhütte und dort Fahrrad deponieren. Weiter kurz auf Wanderweg zum Watzmannhaus vorbei an der Kapelle und Kührointalm. Gleich hinter der Alm links den Weg verlassen und auf einer Lifttrasse ansteigen bis zur deren Ende. Weiter rechts in den Wald und auf ausgetretenen Pfad folgend bis zur Baumgrenze. Der Weg verläuft nun an den westlichen Abbrüchen entlang zum "Gendarm", einer kurzen luftigen Kletterstelle. Nach dem Gendarm geht es weiter über Schrofen und Grasbänke und mit kurzen Kletterstellen durch Kamine und Aufschwünge zum Gipfel. Der Weg ist schwach gelb markiert.

Für den Abstieg zum Mooslahnerkopf achtet man am besten auf die zahlreichen Steindauben. An der Scharte des Grataufschwungs quert man nach Süden und steigt kurz über einen ausgetretenen Pfad auf den Grat auf um dann wieder auf die Nordseite zu wechseln. Immer Steigspuren und Steindauben folgend auf der nördlich des Grates, durch ein Felsentor mit Klemmblock hindurch, zum Gipfel des Mooslahnerkopfes.

Vom Mosslahnerkopf auf ausgetretenen Steig zur Forststrasse, diese überqueren und weiter auf deutlichem Weg zurück zur Kührointhütte.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahnhof Berchtesgaden. RVO-Buslinie 843 zur Haltestelle Kramerlehen oder RVO-Buslinie 846 zur Haltestelle Ilsank

Alternativ: RVO-Buslinie 846 bis Wimbachbrücke und von dort zur Kührointalm starten

Anfahrt

A8 (München Salzburg) Ausfahrt Bad Reichenhall, auf B20 bis zum Kreisverkehr in der Engedey oder von Österreich über die Autobahn A10 (Tauernautobahn) zur Ausfahrt Salzburg-Süd, B160 (Österreich) und B305 (Deuschland) nach Berchtesgaden zum großen Kreisverkehr am Bahnhof. Weiter B20 Richtung Ramsau wieder zum Kreisverkehr Engedey.

Ca. 2 km weiter a uf B305 Richtung Ramsau (nicht den ersten Abzweig nach Schönau nehmen!), links abbiegen nach Schönau. Auf der Duftbergstrasse ca. 1 km folgen bis rechts die Hammerstielstrasse abzweigt. Auf dieser ca. 1,2 km bis zum Parkplatz

Parken

Parkplatz Hammerstiel, Gebührenpflichtig
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alpenvereinsführer Berchtesgadener Alpen

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte BY21, Nationalpark Berchtesgaden (1:25.000)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(4)
Goutam K Tanti
03.01.2019 · Community
Thanks a lot, Gisela Tesmer, I had already tried and left it as I didn't have enough time and I had planned for Watzmann on the very next day so I didn't want to exhaust myself and my team. We did Watzmann and It was a great thing so we were happy enough but I will try it next summer.
mehr zeigen
gisela tesmer
31.12.2018 · Community
@ Goutam Tanti: The answer is No - there are a few (very short) Climbing Passages (rather simple, mostly without equipment possible, if you have a little climbing-experience: UIAA II, lots of UIAA I), most of which can't be completely avoided. And: Especially the route Mooslahner Kopf - Watzmannfrau is difficult to find.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 5

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
19,2 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1530 hm
Abstieg
1530 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt Kletterstellen Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.