Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Bergtour

Untersberg Überschreitung von Hallthurm

Bergtour · Berchtesgadener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Berchtesgadener Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • <![CDATA[Die letzten Meter zum Stöhrhaus]]>
    /
  • <![CDATA[Das Stöhrhaus mit aussichtsreicher Terrasse am Abend]]>
    /
  • <![CDATA[Das Stöhrhaus auf dem Untersberg]]>
    /
  • <![CDATA[Karbidlampen sorgen für Licht in der Eishöhle]]>
    /
  • <![CDATA[Bis zu 30 Meter dick ist das Eis in der schellenberger Eishöhle]]>
    /
  • <![CDATA[Einsteig zur Schellenberger Eishöhle]]>
    /
  • <![CDATA[Schellenberger Eishöhle im Untersberg]]>
    /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
  • /
1000 1500 2000 2500 m km 2 4 6 8 10 12 14 Das Stöhrhaus auf dem Untersberg Die Schellenberger Eishöhle

Grozügige Überschreitung des sagenumwobenen Untersberges von Bischofswiesen bis zur Bergstation der Untersbegrseilbahn

schwer
14,3 km
8:30 h
2263 hm
1184 hm

Die Tour beginnt in Hallthurm, Bischofswiesen und führt über den Almsteig zur Zehnkaseralm. Über das Stöhrhaus weiter zum höchsten Punkt des Untersberges, den Berchtesgadener Hochthron. Wir überschreiten die deutsche Seite des Berges und steigen in die Mittagsscharte ab und über den Thomas Eder Steig zur Schellenberger Eishöhle. An der Toni Lenz Hütte stärken wir uns vor dem Aufstieg über das Zeppezauerhaus zum Geiereck. Von hier fahren wir mit der Untersbegrseilbahn ins tal nach Grödig und mit dem Bus zurück nach Berchtesgaden.

Autorentipp

Immer zur vollen Stunde zwischen von 10 bis 16 Uhr findet in den Sommermonaten ein Führung durch die Eishöhle statt

outdooractive.com User
Autor
Berchtesgadener Land Tourismus GmbH
Aktualisierung: 13.08.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Berchtesgadener Hochthron, 1972 m
Tiefster Punkt
676 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Toni-Lenz-Hütte am Untersberg: Die Eishöhlenhütte
Das Stöhrhaus auf dem Untersberg
Zeppezauerhaus am Untersberg

Sicherheitshinweise

Obwohl der Thomas-Edder-Steig gut versichert ist, sollte er bei Nässe nur von trittsicheren Bergwanderern begangen werden

Ausrüstung

  • Festes Schuhwerk
  • eventuell Teleskopstöcke

Weitere Infos und Links

Der Untersberg

Start

Hallthurm (697 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.702843, 12.933508
UTM
33T 344968 5285341

Ziel

bergstation Unertsbergseilbahn

Wegbeschreibung

Die Tour beginnt in Hallthurm, Bischofswiesen und führt über den Almsteig zur Zehnkaseralm. Über das Stöhrhaus weiter zum höchsten Punkt des Untersberges, den Berchtesgadener Hochthron. Wir überschreiten die deutsche Seite des Berges und steigen in die Mittagsscharte ab und über den Thomas Eder Steig zur Schellenberger Eishöhle. An der Toni Lenz Hütte stärken wir uns vor dem Aufstieg über das Zeppezauerhaus zum Geiereck. Von hier fahren wir mit der Untersbegrseilbahn ins tal nach Grödig und mit dem Bus zurück nach Berchtesgaden.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

DAV BY 22 Untersberg

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
14,3 km
Dauer
8:30 h
Aufstieg
2263 hm
Abstieg
1184 hm
Bergbahnauf-/-abstieg aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights versicherte Passagen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.