Sprache auswählen
Community
Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Bergtour

Watzmann-Überschreitung

· 19 Bewertungen · Bergtour · Berchtesgadener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Berchtesgadener Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Falzalm
    / Falzalm
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Wegweiser am Watzmannhaus
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Das Watzmannhaus
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Aufstieg zum Hocheck
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Gipfelkreuz Hocheck
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Beginn des Watzmann Grates
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Mittelspitze
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Am Watzmanngrat
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Weg zur Südspitze
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / An der Südspitze
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Abstieg von der Südspitze ins Wimbachgries
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Im Wimbachgries
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Wimbachgrieshütte
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 20 15 10 5 km Watzmann Mittelspitze Watzmann Südspitze Wimbachbrücke Watzmann Hocheck Die Wimbachgrieshütte Das Watzmannhaus Das Wimbachschloss

Die wohl schönste Gratwanderung in den Alpen: Die legendäre Watzmann Überschreitung!
schwer
22,9 km
14:30 h
2396 hm
2396 hm

Die anspruchsvolle Überschreitung der drei Spitzen des Watzmanns wird im Allgemeinen als die Königstour der Berchtesgadener Alpen bezeichnet. Zum Teil hochalpin, ist die Tour allerdings nur für erfahrene, absolut trittsichere und schwindelfreie Bergsteiger machbar.

Autorentipp

Ein Klettersteigset kann an manchen Passagen verwendet werden, die Überschreitung ist aber kein Klettersteig!

Profilbild von Sepp Wurm
Autor
Sepp Wurm
Aktualisierung: 15.05.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Watzmann Mittelspitze, 2713 m
Tiefster Punkt
Wimbachbrücke, 629 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Wirtshaus Hocheck
Mitterkaseralm am Watzmann
Das Watzmannhaus
Die Wimbachgrieshütte
Das Wimbachschloss
Die Stubenalm

Sicherheitshinweise

Nur für wirklich erfahrene, trittsichere, schwindelfreie und konditionsstarke Bergsteiger! Achtung: Die Watzmann-Überschreitung ist kein Klettersteig!

Weitere Infos und Links

Die Watzmann-Überschreitung

Start

Wimbachbrücke Ramsau (629 m)
Koordinaten:
DG
47.602395, 12.924387
GMS
47°36'08.6"N 12°55'27.8"E
UTM
33T 343985 5274197
w3w 
///lagern.sohn.stein

Ziel

Wimbachbrücke Ramsau

Wegbeschreibung

Von der Wimbachbrücke erfolgt der Aufstieg zum Watzmannhaus über die Stubenalm bis zur Mitterkaseralm am Watzmann.auf einem gut ausgebauten Fortsweg. Ab hier wird der Weg schmaler undsteil, ab der Falzalm führt ein guter, viel begangener Steig zum Watzmannhaus. Der weitere Weg ist ein alpiner Steig bis zum Hocheck. Hier beginnt der Grat. Teilweise schmal und stahlseilversichert ist hier oben absolute Schwindelfreiheit und Trittsicherheit erforderlich. Der Tiefblick über die legendäre Ostwand zum Königssee ist atemberaubend. Von der Südspitze erfolgt der Abstieg unmarkiert über teilweise losen Schotter, teilweise über befestigte Wege, aber immer steil bis ians Endes des Wimbachtales. Der Fußmarsch vom Ende des Wimbachgrieses ist problemlos und kann mit Stirnlampe auch im Dunkeln erfolgen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Buslinie 846 - Hauptbahnhof Berchtesgaden Richtung Hintersee, Haltestelle Wimbachbrücke

Nach 20 Uhr fährt der Rufbus

Anfahrt

Von Berchtesgaden kommend Richtung Ramsau: Den Ort Engedey durchfahren und nach ca. 5 km nach einer Felsschlucht links über eine kleine Brücke abbiegen.

Parken

Gebührenpflichtiger Parkplatz Wimbachbrücke, 83486 Ramsau

Koordinaten

DG
47.602395, 12.924387
GMS
47°36'08.6"N 12°55'27.8"E
UTM
33T 343985 5274197
w3w 
///lagern.sohn.stein
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

DAV Karte BY 21

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ein Klettersteigset kann an manchen Passagen verwendet werden, die Überschreitung ist aber kein Klettersteig! Viele ausgesetzte Passagen sind nicht versichert!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,9
(19)
Profilbild
Ronny Nehring 
24.09.2020 · Community
Super tolle wenn auch recht anstrengend Tour, die an einem Tag für geübte locker möglich ist! Habe die Tour in 10h absolviert , man sollte konditionell schon sehr fit sein. Die Route entlang dem Grat vom Hocheck zur Südspitze ist wahnsinnig schön . Ich selber habe wenig Erfahrung bisher mit seilabsicherungen sowie Gratüberschreitungen, bin aber sehr beweglich und fit, sodass die Kletterei kein Problem war. Bis zur Südspitze habe ich netto 5,5h gebraucht. Das schwierigste an der Tour war danach letztlich der elendig lange Abstieg ins wimbachtal. Dieser führt über Schotter und geröllwege über 1000m hinab. Auch kurz vor dem Tal warten noch einmal eisenketten im Abstieg auf einen. Deshalb sollte man schon vorher längere Wanderungen mit über 6h sowie ausreichend Höhenmeter hoch und runter geübt haben. Die konzentration muss wirklich bis zum wimbachtal enorm hoch sein , im Abstieg passieren hier die meisten Unfälle ! Auch die letzten 8km vom wimbachgrieshütte bis zum Parkplatz tun noch etwas weh aber die Glücksgefühle überwiegen doch 🙂
mehr zeigen
Blick auf das watzmannhaus
Foto: Ronny Nehring, Community
Blick zur Mittelspitze
Foto: Ronny Nehring, Community
Blick von der Südspitze zur mittelspitze zurück
Foto: Ronny Nehring, Community
Abstieg ins wimbachtal
Foto: Ronny Nehring, Community
Kletterei abwärts nach 8h in den Beinen
Foto: Ronny Nehring, Community
Abstieg mit Ketten versichert
Foto: Ronny Nehring, Community
Ralf Willhochhinaus
24.09.2020 · Community
Die Watzmann Überschreitung ist einfach eine Tour, die man mal gemacht haben muss. Wir haben 9,5 Stunden gebraucht. Unvorstellbar dass Doni Palzer die Überschreitung in diesem Jahr in unter 3 Stunden gemacht hat!
mehr zeigen
Gemacht am 22.09.2020
Winny Kletterkirche
13.09.2020 · Community
Wir haben die Tour gemacht. Allerdings haben unsere garmin Uhren eine andere Distanz geloggt. Die Tour war bei uns 28,33 km lang und nicht wie angegeben 22,9 km. Wenn man die Tour an einem Tag gehen möchte, dann der dringende Rat: früh genug losgehen, damit man hinten heraus noch Reserven hat! Wir sing um 3:15 aufgebrochen. Das war auch gut so, weil wir knapp 1:45 Std am Hocheck verharrt haben und auf bessere Bedingungen gewartet haben. Auf dem Abstieg ins Wimbachgries mussten wir wegen eines Rettungseinsatzes mit Hubschrauber knapp 30 min warten, bis wir weiter konnten. Daher nicht zu knapp planen!
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Blick auf das watzmannhaus
Blick zur Mittelspitze
Blick von der Südspitze zur mittelspitze zurück
Abstieg ins wimbachtal
+ 18

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
22,9 km
Dauer
14:30h
Aufstieg
2396 hm
Abstieg
2396 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour geologische Highlights aussichtsreich Grat Einkehrmöglichkeit Überschreitung Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.