Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Skitour

Mooslahnerkopf 1815m

· 1 Bewertung · Skitour · Berchtesgadener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner 
  • Marterl am Wegrand
    / Marterl am Wegrand
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Die beiden Watzmänner und dazwischen die Jungfrau
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Weg zur Kührointalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Kührointalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Mooslahnerkopf links und Kleiner Watzmann rechts über der Kührointalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Fagstein und Kahlersberg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Mooslahnerkopf - wo soll da eine Skitour hinaufgehen?
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / im staudigen Nordhang
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Nordhang - Hochwald
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Blick ins Berchtesgadener Land
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Göllstock - Hohe Roßfelder
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Watzmannhaus
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Mooslahnerkopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Kleiner Watzmann hinter dem Mooslahnergipfel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Tiefblick zum Königssee
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Hagengebirge - Hochkönig - Steinernes Meer über dem Königssee
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 14 12 10 8 6 4 2 km

steile Skitour auf einem relativ dicht bewaldeten Nordhang.
mittel
14,5 km
4:30 h
1100 hm
1100 hm
Deutlich mühsamere (Steilwald) Tour im Nahbereich der Skitourenklassiker im Watzmannkar. Es muss genügend brauchbarer Schnee liegen, damit diese Tour genussvoll wird.
outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 10.03.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Mooslahnerkopf, 1815 m
Tiefster Punkt
Hammerstiehl, 766 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Kührointhütte

Sicherheitshinweise

Steilwald.

Weitere Infos und Links

Keine Einkehrmöglichkeit auf der Strecke in der Skitourensaison

Start

Hammerstiel (766 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.603811, 12.949512
UTM
33T 345878 5274304

Ziel

Mooslahnerkopf

Wegbeschreibung

In milder Steigung geht es am Rodelweg westwärts und später südwärts entlang des Schapbachriedels bis zur Einmündung der Forststraße vom Wimbachtal. Nun auf der Straße an der Schapbachalm vorbei, bis deutlich vor der Benzinkurve der Sommerweg zur Kührointalm links abzweigt. Entlang des Weges zuerst über eine sanfte Almwiese zum Waldrand ansteigen, dann durch das Drehkreuz in den schmalen Hohlweg, der im dichten Wald bis zur Forststraße führt. Nun links die Straße 200m ansteigen und dann rechts den mittelsteilen Ziehweg zur Kührointalm ansteigen. Zuerst wird die Almfläche eben südostwärts gequert und danach südlich leicht abfallend auf den Kleinen Watzmann zugegangen. Eine Forststraße wird überquert und nun zum Fuß des Mooslahners leicht angestiegen. Jetzt beginnt für ca. 50 HM ein unangenehmer steiler Wald- und Staudenanstieg. Danach lichtet sich der Wald. Nun kann am steilen Nordrücken in langen Kehren 300 HM beliebig im schütteren Wald angestiegen werden. Der Gipfelaufbau ist etwas felsig und latschendurchsetzt. Die letzten Meter zum geschmiedeten Gipfelkreuz und zur Gipfelglocke sind steil und etwas exponiert hoch über dem Königssee.  

Abfahrt in der steilen Nordmulde zur Kührointalm mit kurzem Gegenanstieg, danach entlang des Anstiegs zurück nach Hammerstiel.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Berchtesgaden nach Oberschönau und westlich zum Wirtshaus Hammerstiel hinauffahren.

Parken

Gebührenpflichtige Parkplätze beim Gasthaus Hammerstiel.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 93 oder 3215

DAV Karte BY21 Watzmann

Kompass Karte Nr. 14: Berchtesgadener Land

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Georg Eckart 
Heute beste Bedingungen. Es ist so viel Pulver dass der steile Einstieg am Fuss des Mooslahnerkopfes gut abzufahren ist. Im Aufstieg ist diese Stelle natürlich mühsam wie immer mit engen, steilen Spitzkehren. Oberhalb im lockeren Lärchenwald herrschen Traumbedingungen.
mehr zeigen
Gemacht am 25.03.2018
Aufstieg im Lärchenwald
Foto: Georg Eckart, DAV Sektion Teisendorf
Traumsicht am Gipfel
Foto: Georg Eckart, DAV Sektion Teisendorf

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,5 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
1100 hm
Abstieg
1100 hm
Streckentour aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.