Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg

Vom Salzbergwerk zum Haus der Berge (Soleleitungsweg)

· 2 Bewertungen · Themenweg · Berchtesgaden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Berchtesgadener Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auf der Berchtesgadener Soleleitung
    / Auf der Berchtesgadener Soleleitung
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Berchtesgaden Schlossplatz und Stiftskirche
    Foto: BGLT, Berchtesgadener Land
  • / Weinfeld
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Weinfeld
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Weinfeld
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Rast an der Kapelle
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / An der Lockstein Kapelle
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Die Reichenhbachnische am Soleleitungsweg
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Auf der Berchtesgadener Soleleitung
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Auf der Berchtesgadener Soleleitung
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Auf der Berchtesgadener Soleleitung
    Foto: Berchtesgadener Land Tourismus GmbH, Berchtesgadener Land
  • / Einfahrt ins Salzbergwerk Berchtesgaden
  • / Schloss Adelsheim im Herbst
  • / Haus der Berge: Informations- und Bildungszentrum des Nationalparks Berchtesgaden
m 800 700 600 500 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Das Salzbergwerk Berchtesgaden Kirchleitnkapelle Das Haus der Berge

Auf den Spuren des Salzes vom Salzbergwerk Berchtesgaden zum Haus der Berge

leicht
4,3 km
1:30 h
142 hm
60 hm
Gemütliche Themen-Wanderung entlang der Trasse der Soleleitung von 1817. Der Weg bietet Ihnen schöne Ausblicke auf das historische Zentrum des Marktes Berchtesgaden und auf die herrliche Gebirgswelt. Die Wanderung beginnt unmittelbar am Salzbergwerk, führt über das Nonntal zum Weinfeld und weiter über den Soleleitungssteg zum Haus der Berge. Ein Abstecher zur Kapelle am Weinfeld ist sehr lohnenswert!

Autorentipp

Das Salzbergwerk bietet Kombitickets an, die vergünstigte Eintritte zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten ermöglicht. Fragen Sie einfach nach!
Profilbild von Berchtesgadener Land Tourismus GmbH
Autor
Berchtesgadener Land Tourismus GmbH
Aktualisierung: 23.05.2019
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Kirchleiten Kapelle, 653 m
Tiefster Punkt
Salzbergwerk Berchtesgaden, 525 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Zum Fassl - Alpenhotel Kronprinz

Sicherheitshinweise

Der Soleleitungsweg ist ein gemülicher Wanderweg ohne besonderse Schwierigkeiten

Weitere Infos und Links

Dieser Weg verläuft zum Teil auf der selben Strecke wie der Emmaus Rundweg Berchtesgaden

Start

Salzbergwerk, Berchtesgaden (529 m)
Koordinaten:
DG
47.637813, 13.017707
GMS
47°38'16.1"N 13°01'03.7"E
UTM
33T 351100 5277949
w3w 
///nachbarland.verdichteten.unterlage

Ziel

Haus der Berge, Berchtesgaden

Wegbeschreibung

Vom Salzbergwerk Berchtesgaden aus folgen Sie der Salzburger Straße Richtung Ortskern. Sie passieren das ehemalige Gymnasium und kommen dann zum Schachernkreuz / Kreuzung Locksteinstraße. Weiter durch das historische Nonntal. Bald erreichen Sie  rechterhand den Aufstieg zum Lockstein / Soleleitungsweg. Nach ca. 5 Min. erreichen Sie das Fundament des ehemaligen Hochbehälters mit einer großen Informationstafel. Die Soleleitungsröhren deuten den Verlauf der „Pipeline“ an. Hier haben Sie bereits den höchsten Punkt der Wanderung erreicht! Ab jetzt geht es nur noch am Hang entlang. Nun folgen Sie dem Verlauf der historischen Soleleitung.

Der Weg führt Richtung Süden, parallel zum Hang. Die Schaustelle „Deicheln/Holzröhren“liegt unterhalb des Bauernhofes. Auf gleicher Höhe bleibend überqueren Sie nach 100m die Doktorbergstraße. Wegweiser führen etwas unterhalb zum Soleleitungs-Steg. Die kühne Holzkonstruktion an steiler Felsenwand bringt Sie zur „Reichenbach-Nische“mit der neuen Panoramatafel. Die Nische in der Felswand dient der Erinnerung an den genialen Erfinder dieser Soleleitung: Georg von Reichenbach. Mit seiner Wassersäulenmaschine ermöglichte er es, die Berchtesgadener Sole in einer 30km langen Pipeline nach Bad Reichenhall zu leiten. Vom Steg an der  Reichenbach-Nische haben Sie einen sehr guten Blick auf das Ortsbild Berchtesgadens und auf die herrliche Gebirgswelt. Am  Kalvarienberg erwartet Sie ein besonderes Soleleitungs-Denkmal: für ein gleichmäßiges Gefälle der Soleleitung musste ein Stollen durch den Fels gebrochen werden. Eine Infotafel weist zum Eingang. Nach wenigen Minuten erreichen Sie einen zweiten Soleleitungs-Steg.  Hoch über der Evangelischen Kirche erinnert eine Infotafel an die ungewöhnliche Geschichte der Berchtesgadener Protestanten. Etwas  unterhalb des Soleleitungsweges sieht man die Königliche Villa nur von der Rückseite. Doch die Informationstafel erklärt Ihnen in Bild und  Text die prächtige Fassade und die königliche Vergangenheit von Residenz und Park. Das Forstamt erklärt auf seiner  Informationstafel die herausragende Bedeutung der Salinenwälder für die Salzproduktion. Holzmangel führte zum Bau der sensationellen  Soleleitung von Berchtesgaden nach Reichenhall. Die Trasse verlief genau hier vorbei. Beim Hotel Kronprinz beginnt bzw. endet die noch  bestehende historische Trasse der Soleleitung. Von hier zum Haus der Berge: 5-10 Minuten.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Buslinie 840 - Hauptbahnhof Berchtesgaden Richtung Salzburg über Salzbergwerk

Buslinie 841 – Bad Reichenhall Richtung Jennerbahn über Berchtesgaden

Anfahrt

Vom Berchtesgadener Hauptbahnhof kommend Richtung Salzburg: an der ersten Ampel rechts halten und dem Straßenverlauf bis zum Salzbergwerk folgen.

Vom Berchtesgadener Zentrum kommend Richtung Hauptbahnhof Berchtesgaden: ca. 200 m nach einer Tankstelle an der großen Kreuzung scharf links abbiegen und dem Straßenverlauf bis zum Salzbergwerk folgen.

Von Marktschellenberg kommend Richtung Berchtesgaden: Nach erreichen des Tennisplatzes der Straße noch ca. 400m folgen und anschließend rechts zum Parkplatz des Salzbergwerkes abbiegen.

Parken

Salzbergwerk Berchtesgaden

Koordinaten

DG
47.637813, 13.017707
GMS
47°38'16.1"N 13°01'03.7"E
UTM
33T 351100 5277949
w3w 
///nachbarland.verdichteten.unterlage
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Informations Broschüren erhalten Sie an der Tourist Info

Kartenempfehlungen des Autors

Eine Karte zu diesem Weg erhalten Sie am Salzbergwerk oder in den Tourist-Infos

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wander-Ausrüstung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(2)
Sandy R.
20.06.2019 · Community
Gut zu finden und gut beschildert. Leider kann man den Holzweg aktuell (Stand: Juni 2019) nicht gehen, da er defekt und gesperrt ist. Das erfährt man aber leider erst, wenn man direkt vor dem Einstieg steht. Deshalb momentan ehr nicht so empfehlenswert.
mehr zeigen
Astrid Rahlfs
25.02.2018 · Community
Schöne leichte Wanderung mit herrlichen Blicken auf Berchtesgaden. Absolut empfehlenswert
mehr zeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
4,3 km
Dauer
1:30h
Aufstieg
142 hm
Abstieg
60 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.