Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Wanderung

SalzAlpenTour - Gmainer Rundtour - Bayerisch Gmain

· 4 Bewertungen · Wanderung · Berchtesgadener Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
SalzAlpenSteig und -Touren e.V. Verifizierter Partner 
  • Aussicht auf das Tal
    / Aussicht auf das Tal
    Foto: Kathrin Haas, SalzAlpenSteig und -Touren e.V.
  • Weißbach Bayerisch Gmain
    / Weißbach Bayerisch Gmain
    Foto: Tine Geschke, SalzAlpenSteig und -Touren e.V.
  • Aussicht auf die umliegende Gegend
    / Aussicht auf die umliegende Gegend
    Foto: Viki Wimmer, SalzAlpenSteig und -Touren e.V.
  • Infotafeln und Spielplatz am Weißbach
    / Infotafeln und Spielplatz am Weißbach
    Foto: Kathrin Haas, SalzAlpenSteig und -Touren e.V.
  • Ausblick auf die umliegende Berge
    / Ausblick auf die umliegende Berge
    Foto: Viki Wimmer, SalzAlpenSteig und -Touren e.V.
  • Soleleitungen
    / Soleleitungen
    Foto: Kathrin Haas, SalzAlpenSteig und -Touren e.V.
  • Infotafel
    / Infotafel
    Foto: Kathrin Haas, SalzAlpenSteig und -Touren e.V.
  • / Brunnen Bayerisch Gmain
    Foto: Tine Geschke, SalzAlpenSteig und -Touren e.V.
600 800 1000 1200 1400 m km 1 2 3 4 5 6 7 Wanderparkplatz Bayerisch Gmain Aussicht auf das Tal Aussicht auf die umliegende Gegend Infotafeln und Spielplatz am Weißbach

Zertifiziert mit dem "Deutschen Wandersiegel für Premiumwege"

Diese SalzAlpenTour ist eine anspruchsvolle Wanderung, die viele schöne Aussichtspunkte für uns bereit hält. Entlang von glitzernden Flüssen und durch idyllische Wälder führt uns die Tour durch die Gegend um Bayerisch Gmain.

schwer
7,2 km
3:15 h
612 hm
612 hm
Die Gmainer Rundtour in Bayerisch Gmain verläuft entlang von glasklaren Flüssen auf schmalen Wanderpfaden den Eichelberg hinauf. Am höchsten Punkt angekommen, haben wir eine tolle Aussicht auf das Tal und die umliegenden Berge und Hügel. Durch den Wald beginnt unser Abstieg und wir wandern entlang des Weißbaches, der sich oft in Form von bezaubernden Wasserfällen seinen Weg Richtung Tal bahnt. Eine breite, seichte Stelle des Weißbaches ist ein idealer Platz um die schöne Natur und das fröhliche Plätschern des Wassers zu genießen. Für jüngere Wanderer wurde hier an der Kreuzung zum SalzAlpenSteig auch ein Naturspielplatz zum Plantschen und Dämmebauen errichtet.
outdooractive.com User
Autor
Viki Wimmer
Aktualisierung: 14.07.2017

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1165 m
Tiefster Punkt
564 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Festes Schuhwerk wird auf dieser Wanderung empfohlen.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist unbedingt erforderlich.

Weitere Infos und Links

Bayerisches Staatsbad Bad Reichenhall
Kur-GmbH Bad Reichenhall / Bayerisch Gmain
Wittelsbacherstr. 15
83435 Bad Reichenhall
Tel.:+ 49 (0) 8651 / 60 60
Fax: + 49 (0) 08651 / 606 133
Mail: info@bad-reichenhall.de
www.bad-reichenhall.de

Touristinformation Bayerisch Gmain
Großgmainer Str. 14
83457 Bayerisch Gmain
0049 (0) 8651 6060
 

Start

Bayerisch Gmain Wanderparkplatz (564 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.716114, 12.898323
UTM
33T 342369 5286887

Ziel

Bayerisch Gmain Wanderparkplatz

Wegbeschreibung

Die Gmainer Rundtour hat ihren Startpunkt beim Wanderparkplatz Bergkurgarten Bayerisch Gmain. Von dort aus beginnen wir unsere Wanderung Richtung Süden. Auf einer Brücke überqueren wir den idyllischen Wappach und biegen danach links ab. So führt uns die aussichtsreiche Tour weiter entlang des Wappaches bis wir nach einer breiteren Stelle des Baches links zwei Mal einen Bach überqueren und dem Schotterweg folgen. Diese Schotterstraße geht schließlich in einen Waldpfad über, der uns immer weiter auf den Eichelberg führt. An teilweise exponierteren Stellen, die technisch anspruchsvoll sind, haben wir eine tolle Aussicht auf das Tal und die Berge. Nach diesem Abschnitt wandern wir weiter durch einen wunderschönen Wald, der jedoch relativ schnell von duftenden Latschen abgelöst wird. Nun folgt nochmals ein anspruchsvoller Teil, wobei wir auch hier eine tolle Aussicht auf die Landschaft haben. Schließlich geht es bergab und von nun an beginnt unser Abstieg vom Eichelberg. Die Latschen werden wieder durch Wald ersetzt und wir kommen an eine kleine Lichtung. Wenn wir hier geradeaus weiter gingen, würden wir zum Gipfelkreuz gelangen. Wir halten uns jedoch rechts, wandern durch einen Wald und gelangen in Serpentinen wieder zurück ins Tal. Wir folgen dem Waldweg immer weiter bis sich er sich gabelt und wir uns links halten. Entlang des Weißbachs gehen wir auf einem schmalen Pfad weiter. Wenig später überqueren wir den Bach, wobei wir vorher auf einer kurzen Eisentreppe bergab gehen. Danach queren wir nochmals einen Bach und halten uns nach der Brücke links. Hier fließt der Weißbach in Terrassenwasserfällen. Mit diesem angenehmen Rauschen im Hintergrund wandern wir immer weiter Richtung Norden und wählen wieder eine Brücke über den inzwischen sehr breit gewordenen Weißbach. Hier kreuzen wir und folgen den mit Info- und Erlebnisinseln bespielten Wald-Idyll-Pfad. Wir halten uns rechts und kommen so an eine breite und seichte Stelle des Baches, die sich ideal für eine Rast eignet. Hier stoßen wir ebenfalls auf den SalzAlpenSteig. Wir wandern weiter, überqueren die Bahngleise und biegen links ab. Durch den Wald führt uns der Weg wieder zurück zu unserem Startpunkt, dem Wanderparkplatz von Bayerisch Gmain.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Freilassing bis Bayerisch Gmain mit der Berchtesgadener Land Bahn (BLB).

Anfahrt

Autobahn A8 von Salzburg Richtung München, Ausfahrt Bad Reichenhall. Der B20 in Richtung Berchtesgaden folgen. Am Ortseingang von Bayerisch Gmain nach links über die Bahnbrücke abbiegen und der Ausschilderung zum Bergkurgarten folgen.

Parken

Wanderparkplatz Bergkurgarten Bayerisch Gmain.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,5
(4)
Julik Herber 
24.09.2019 · Community
Landschaftlich, eine wirklich sehr schöne Runde:-)
mehr zeigen
Foto: Julik Herber, Community
Foto: Julik Herber, Community
Foto: Julik Herber, Community
Hubert Otte  
09.01.2018 · Community
Schöne Tour. Als allzu schwer würde ich sie nicht bewerten. Trittsicher und Schwindelfrei sollte man aber schon sein. Wir hatten das Pech, das es stark zu regnen anfing und da ist es schon recht rutschig auf dem Terrain.
mehr zeigen
Gemacht am 05.08.2017
Soizburga Bergmadl
29.01.2016 · Community
Nette, gemütliche Runde, die meines Erachtens eigentlich die Bewertung "leicht" verdient ;-)
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
7,2 km
Dauer
3:15 h
Aufstieg
612 hm
Abstieg
612 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.