Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Winterwandern empfohlene Tour

Winterwanderung zum Hirschkaser

Winterwandern · Ramsau bei Berchtesgaden
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourenportal Berchtesgadener Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ausblick vom Hirscheck zu Watzmann, Wimbachtal und Hochkalter
    / Ausblick vom Hirscheck zu Watzmann, Wimbachtal und Hochkalter
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • Ausblick zum Watzmann im Aufstieg zum Hirschkaser
    / Ausblick zum Watzmann im Aufstieg zum Hirschkaser
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • / Das Giofelkreuz auf dem hirscheck
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • / Der Hirschkaser
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
  • / Duch verschneiten Wald hinauf zum Hirschkaser
    Foto: Bergerlebnis Berchtesgaden, Tourenportal Berchtesgadener Land
m 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km Der Hirschkaser am Hochschwarzeck Bezoldhütte Hochschwarzeck
Über die alte Rodelbahn vom Hochschwarzeck zum Hirschkaser
leicht
Strecke 3,6 km
1:30 h
359 hm
9 hm
Die alte Rodelbahn führt vom Gasthaus Schwarzeck ducrh den Wald hinauf zum Hirschkaser, der Berggaststätte auf dem Hirscheck.

Autorentipp

Zurück ins Tal kann man mit der Sesselbahn fahren oder sich einen Schlitten ausleihen und auf der Rodelbahn Hirscheckblitz in Tal sausen!
Profilbild von Bergerlebnis Berchtesgaden
Autor
Bergerlebnis Berchtesgaden
Aktualisierung: 31.08.2021
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Hirschkaser, 1.381 m
Tiefster Punkt
Hochschwarzeck, 1.027 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthaus Hochschwarzeck
Der Hirschkaser am Hochschwarzeck

Sicherheitshinweise

Aufpassen: Vereinzelt können Ihnen Schlittenfahrer entgegenkommen!

Weitere Infos und Links

Weitere Winterwanderungen

Start

Wirtshaus Schwarzeck (1.031 m)
Koordinaten:
DD
47.627060, 12.905169
GMS
47°37'37.4"N 12°54'18.6"E
UTM
33T 342615 5276976
w3w 
///spielregel.welten.bewohnte

Ziel

Hirschkaser

Wegbeschreibung

 Ausgangspunkt der Winterwanderung zum Hirschkaser ist das Gasthaus Schwarzeck im Ortsteil Hochschwarzeck im Bergsteigerdorf Ramsau. Von hier führt ein breiter Weg, der früher als Rodelbahn diente, in meist angenehmer Steigung, durch den Wald hinauf. Der Weg wird präpariert und ist meistens von einer festen Schneedecke bedeckt. Der Weg beschreibt eine weite Kehre bevor er relativ flach schon unterhalb der Bergstation der Hochschwarzeck Bergbahn entlangführt. In einer Kehre zweigt der Weg zur Bezoldhütte auf dem Toten Mann ab, ein lohnenswerter Abstecher. Die letzten Meter hinauf zum Hirscheck Plateau sind noch einmal etwas steiler. Oben angekommen passieren Sie den Start der Rodelbahn Hirscheckblitz und die Bergstation der Sesselbahn bevor Sie schließlich den Hirschkaser mit seiner großzügigen Sonnenterrasse erreichen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

 RVO Bus Linie 845 Rundwanderbus Ramsau

Anfahrt

  • Von Ramsau : Über B305 Deutsche Alpenstraße und Schwarzecker Straße
  • Von Bischofswiesen: Über B 20, Loipler Straße und Schwarzecker Straße

Parken

Kostenloser Parkplatz an der Talstation der Hochschwarzeck Bergbahn

Koordinaten

DD
47.627060, 12.905169
GMS
47°37'37.4"N 12°54'18.6"E
UTM
33T 342615 5276976
w3w 
///spielregel.welten.bewohnte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Der Weg ist geräumt, aber nicht gestreut. Schuhe mit guter Sohle unbedingt erforderlich!

Grundausrüstung für Winterwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Mindestens Grödeln und ein einfacher Eispickel sind für steiles Gelände empfehlenswert
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
3,6 km
Dauer
1:30 h
Aufstieg
359 hm
Abstieg
9 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Schneeoberfläche präpariert

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.