Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Themenweg

Gewässer-Erlebnis-Pfad Obere Nahe

Themenweg · Birkenfeld
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourist-Information des Birkenfelder Landes Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Übersichtskarte
    / Übersichtskarte
    Foto: Sandra Wenz, Tourist-Information des Birkenfelder Landes
  • Infotafel: Leben am Steinufer
    / Infotafel: Leben am Steinufer
    Foto: Karl Öhrlein
  • Infotafel: Paradies für Wasservögel
    / Infotafel: Paradies für Wasservögel
    Foto: Karl Öhrlein
  • Rustikaler Baum am Wegesrand
    / Rustikaler Baum am Wegesrand
    Foto: Karl Öhrlein
  • Infotafel: Libellen
    / Infotafel: Libellen
    Foto: Karl Öhrlein
  • Brücke aus Trittsteinen
    / Brücke aus Trittsteinen
    Foto: Karl Öhrlein
  • Brücke über die Nahe mit Infotafeln über dort lebende Fische
    / Brücke über die Nahe mit Infotafeln über dort lebende Fische
    Foto: Karl Öhrlein
  • / Brücke zum Gewässer-Erlebnispfad
    Foto: Karl Öhrlein
  • / Brücke zum Gewässer-Erlebnispfad
    Foto: Karl Öhrlein
  • /
    Foto: Karl Öhrlein
  • /
    Foto: Karl Öhrlein
  • /
    Foto: Karl Öhrlein
  • /
    Foto: Karl Öhrlein
  • /
    Foto: Karl Öhrlein
  • /
    Foto: Karl Öhrlein
0 150 300 450 600 m km 0.2 0.4 0.6 0.8 1 1.2 Keltischer Baumkreis Ferienwohnung Warth EDEKA Decker, D-55768 Hoppstädten-Weiersbach

Begib dich auf den insgesamt 1 km langen Gewässer Erlebnis-Pfad in Hoppstädten-Weiersbach und entdecke die Vielfalt und Schönheit der Oberen Nahe.

leicht
1,3 km
0:45 h
6 hm
2 hm

 

Durch die insgesamt 4 Einstiegspunkte entscheidest du selbst wo dein Abenteuer beginnt.

Entdecke alle Stationen der Bewohner der Oberen Nahe wie z.B die Wasserbewohner wie Barbe und Gründling, Wasservögel wie z.B. Eisvogel und Wasseramsel , Libellenarten wie die Gemeine Jungfer und die Flusslibelle und noch viele mehr.

Erfahre was man unter dem Begriff "Renaturierung" versteht und wie diese an der Oberen Nahe durchführt wurde und wozu sie früher genutzt wurde und noch vieles mehr!

 

Autorentipp

Hierfür können Entdecker-Rucksäcke für Kinder in der Tourist-Information des Birkenfelder Landes ausgeliehen werden.

Als besonderes Highlight enthält jeder Entdecker-Rucksack ein kleines Natur-Quiz rund um den Gewässer-Erlebnis-Pfad Obere Nahe. Wer das Quiz erfolgreich absolviert, kann sich auf ein kleines Geschenk und ein Entdecker-Diplom freuen.

outdooractive.com User
Autor
Sandra Wenz
Aktualisierung: 08.10.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
333 m
Tiefster Punkt
329 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

EDEKA Decker, D-55768 Hoppstädten-Weiersbach

Sicherheitshinweise

Bei hohem Wasserstand der Nahe ist eine Überquerung nicht möglich. Dann bitte den Weg über die Brücke nehmen.

Ausrüstung

Bei kühleren Temperaturen wird für Kinder wasserfeste Kleidung empfohlen, denn die Wasserspielstationen laden wirklich zum Spiel mit dem Wasser ein.

Weitere Infos und Links

Tourist-Information des Birkenfelder Landes, Friedrich-August-Straße 17, 55765 Birkenfeld, Tel.: 06782-9834570, info@birkenfelder-land.de, www.birkenfelder-land.de

Start

L170 zwischen Hoppstädten und Weiersbach (329 m)
Koordinaten:
Geographisch
49.612101, 7.195168
UTM
32U 369618 5497068

Wegbeschreibung

Im Zuge der Renaturierung der Nahe entstand zwischen Hoppstädten und Weiersbach ein ca. 1 km langer Gewässer-Erlebnis-Pfad. Zwischen dem ehemaligen Klosterwehr bis zum Steinaubach befinden sich 16 interaktive Stationen, an denen sich Besucher und Wanderer über die Renaturierung, die umgebende Flusslandschaft sowie auch über die Lebensräume der heimischen Arten informieren können. Ganz nach dem Motto: "Natur erleben - ganz Nahe" fördern einige Stationen den "Spieltrieb" der Kinder, denn sie werden zum aktiven Erleben des Gewässers angeregt.
Ruhemöglichkeiten laden zum Entspannen ein.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

www.rnn.info

Vom Bahnhof Neubrücke aus erreichen Sie den Gewässer-Erlebnis-Pfad nach zehnminütigem Fußweg.

 

Anfahrt

A 62 Abfahrt Hoppstädten-Weiersbach, weiter auf der L169 bis Abzweigung Gimbweiler. Danach bis zur Brücke über die Nahe.

Parken

Direkt vor oder hinter der Nahebrücke zwischen den Ortsteilen Hoppstädten und Weiersbach stehen ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
1,3 km
Dauer
0:45 h
Aufstieg
6 hm
Abstieg
2 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Rundtour familienfreundlich botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.