Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Fernradweg

Paradiesroute Etappe 1

Fernradweg · Oberwart
Verantwortlich für diesen Inhalt
Südburgenland - Tourismusverband Region Oberwart Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Lafnitz
    / Lafnitz
    Foto: Hans-Peter Neun, Südburgenland - Tourismusverband Region Oberwart
m 600 500 400 300 25 20 15 10 5 km

Der Charakter dieser Paradiesrouten-Etappe, die Sie vorwiegend durchs obere Pinkatal führt, wird nicht nur von Hügel- und Wiesenlandschaft geprägt. Sondern vor allem durch die beiden alten Kleinstädte Oberwart und Pinkafeld. Neben Einkaufsmöglichkeiten und Gastronomie, erwartet Sie hier so manch pittoreske Stadtansicht und der eine oder andere Abstecher in ein Museum oder in einen Paradiesbetrieb.

mittel
25,6 km
2:00 h
338 hm
246 hm

Bevor Sie losradeln, sollten Sie noch eine Runde durch Oberwart drehen. Die mit 7.600 Einwohnern zweitgrößte Stadt des Burgenlandes ist als Bezirkshauptstadt ebenso wie als Messe-, Einkaufs-, Schul- und Sportstadt ein wichtiger Brennpunkt der Region. Kulturelle Vielfalt ist hier angesagt: Hier leben Deutsche, Ungarn, Kroaten und Roma zusammen, und Sie finden die Kirchen dreier Konfessionen in der Stadt (katholische, calvinistische und evangelische) – unter anderem jene moderne katholische Kirche, die nach Plänen der Architekten Domenig und Huth 1967-69 mit gänzlich unregelmäßigem Grundriss errichtet wurde. Auch landestypische Streck- und Hakenhöfe mit Arkaden begegnen Ihnen hier.
Sollten Sie an einem Mittwoch starten, dann besorgen Sie sich Ihren Reiseproviant am besten auf dem Oberwarter Wochenmarkt (vormittags), der schon seit 1841 abgehalten wird. Er ist Treffpunkt für die Menschen der gesamten Region, von denen die meisten den Ausflug auf diesen Markt traditionell mit dem Verzehr eines Würstels beschließen. Starten Sie Ihre Tour allerdings an einem Samstag, dann versorgen Sie sich mit regionalen Köstlichkeiten vom hiesigen Bauernmarkt.

Wenn Sie Oberwart nordwärts verlassen, gelangen Sie durchs anmutige, obere Pinkatal in die Gemeinde Riedlingsdorf. Hier wird heute noch vielfach das „Heanzische“ gesprochen. Dieser alte, bayrische Dialekt ist ein Relikt der bewegten Geschichte des Landstrichs. Heute lädt der Ort die Radler zur lohnenden Rast ein – und zu einem Besuch im mehrfach prämierten Riedlingsdorfer Bauernladen. Noch ein Stück flussaufwärts durch die sanfthügelige, südburgenländische Landschaft und Sie gelangen nach Pinkafeld. In der warmen Jahreszeit empfängt Sie die 5.800-Einwohner-Stadt in voller Blütenpracht. Schließlich gilt Pinkafeld als schönste Blumenstadt des Burgenlands, die im Jahr 2002 sogar beim europaweiten und einmal beim österreichweiten Blumenschmuck-wettbewerb siegreich war. Streifen Sie durch diese einstige Hauptstadt der Tuchmacher, werfen Sie einen Blick ins Stadt- und Tuchmacher-Museum im Alten Rathaus, besichtigen Sie das 1924 errichtete Durchgangshaus, und verweilen Sie am malerischen Hauptplatz mit der Mariensäule aus 1757, sowie den schmucken Bürgerhäusern. Im Paradiesladen der Pinkafelder Obstverwertung (PIO) erwartet Sie alles, was der Apfel hergibt, vom Saft bis zum Cider. Der Weg aus der Stadt führt Sie an einer Imkerei vorbei, einem Paradiesbetrieb, in dem Meister Wolfgang Oberrisser rund 70 Bienenvölker pflegt.

Bei Gfangen verlassen Sie das Einzugsgebiet von Pinkafeld und gelangen über Unterwaldbauern, wo das Gasthaus Luif zur urigen Einkehr lädt, nach Grafenschachen (Gasthaus und Einkaufsmöglichkeit) und damit ins Einzugsgebiet des Lafnitztales. Im nahen Neustift an der Lafnitz erwartet Sie nicht nur ein herrlicher Badesee, auch einige Paradiesbetriebe laden zum Besuch ein. Zum Beispiel der idyllisch gelegene Heurigenstadl Ehrenhöfer, der in seinem Bauernladen südburgenländische Delikatessen anbietet und Ihnen überdies zur „Landmatura“ verhilft (Sensen, Sägen, Polkatanzen). Oder der Braugasthof Schmidt, der nicht nur das  köstliche Rabenbräu herstellt, sondern auch den Old Raven Single Malt Whisky. Vielleicht lassen Sie sich bei einer Betriebsführung in die Geheimnisse rund um diese wahrhaft himmlische Rarität einweihen. Praktisch in Sichtweite des Betriebs gelangen Sie in Lafnitz zum EUROVELO 9, jener Radweg, der die Ostsee mit der Adria verbindet.

Autorentipp

Wochenmarkt (Mi.) Oberwart

Tuchmacher-Museum Pinkafeld

Heurigenstadl Neustift a.d.Lafnitz (=Raderlebnis-Infopoint)

outdooractive.com User
Autor
Peter Haider
Aktualisierung: 06.03.2019

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
510 m
Tiefster Punkt
314 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bitte benützen Sie einen Helm und vergewissern Sie sich, dass ihr bike den Bedürfnissen der STVO. genügen!

Ausrüstung

e-bike Verleih bei Fox-Tours Oberwart mit 24h Hotline (0660/5243515)

festes Schuhwerk, Kleidung nach Witterung, HELM

bike mit Sicherheitsausrüstung laut STVO

Verpflegung; - Getränke!, Jause

Weitere Infos und Links

www.ebikesuedburgenland.at

www.oberwart.at

www.pinkafeld-online.at

www.heurigen-stadl.at

 

Start

Oberwart (317 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.290747, 16.207967
UTM
33T 591336 5238182

Ziel

Neustift an der Lafnitz

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Oberwart von Wien oder Graz per Bus-Direktverbindung

Anfahrt

Über A2 - Südautobahn Abfahrt Markt Allhau (von Süden) oder Pinggau (von Norden) nach Oberwart

Parken

Parkmöglichkeit direkt vis a vis von Fox-Tours, Wiener Straße 27

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Radkarte Paradiesroute Südburgenland, Südburgenland Tourismus

KOMPASS Burgenland 227, Karten-Set 1:50 000

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
25,6 km
Dauer
2:00h
Aufstieg
338 hm
Abstieg
246 hm
Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.