Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Fernradweg

Paradiesroute

Fernradweg • Oberwart-Bad Tatzmannsdorf
  • Pinkatal
    / Pinkatal
    Foto: Südburgenland Tourismus GmbH, Südburgenland Tourismus GmbH
  • Burg Schlaining
    / Burg Schlaining
    Foto: Südburgenland Tourismus GmbH, Südburgenland Tourismus
  • Lafnitz
    / Lafnitz
    Foto: Christian Krammer, Südburgenland Tourismus
  • Burg Güssing
    / Burg Güssing
    Foto: Südburgenland Tourismus GmbH, Südburgenland Tourismus
  • Minihof-Liebau
    / Minihof-Liebau
    Foto: Südburgenland Tourismus GmbH, Südburgenland Tourismus
Karte / Paradiesroute
0 150 300 450 600 m km 50 100 150 200 250

Gemütliches Radeln ist angesagt – auf den 260 Kilometern der Paradiesroute, die Sie durch drei Naturparke führt.
261,4km
19:53
2.480 m
2.480 m
alle Details
Erleben Sie zauberhafte Flusslandschaften an der Raab und an der Lafnitz, lassen Sie sich von idyllischen Kellervierteln und alten Dörfern bezaubern, bestaunen Sie trotzige Burgen, verträumte Schlösschen und manch selten gehobenen Kulturschatz am Wegesrand, und genießen Sie, was die lokale Gastronomie zu bieten hat – vom Wirtshaus bis zum Weinbauern mit Buschenschank.
Schauen Sie auch vorbei auf den Höfen und in den Läden der „Paradiesbetriebe“, jener Top-Genuss-Erzeuger, die Ursprüngliches  und Echtes aus der Region herstellen und anbieten – und Ihnen so einen imponierenden Eindruck von der Fülle des Landes  vermitteln.
Und das Beste: Weite Strecken der Paradiesroute können Sie mit dem E-Bike befahren. Denn schließlich ist das Südburgenland ein einziges E-Bike-Paradies – mit Verleih- und Ladestationen allerorten sowie mit tollen Angeboten von der geführten Tour bis zum  attraktiven Übernachtungspackage. Infos dazu: www.ebikeparadies.at
Willkommen im Paradies!


Die Basis für diese herausragende Qualität ist die große Leidenschaft und die tiefe persönliche Beziehung der Erzeuger für ihre Region und ihre Produkte. Bäuerliche Betriebe gehören ebenso dazu wie Winzer, Veredelungsmanufakturen, Genussläden und Konditoreien, aber auch Gastgeber vom 4-Sterne-Hotel bis zum urigen Kellerstöckl. Damit Sie sich von der Güte des Angebots überzeugen können, empfangen Sie die Paradies-Betriebe gerne zu Besichtigung und Verkostung.
Oder Sie lernen das himmlische Angebot beim alljährlichen Genuss-Festival „Komm‘ ins Paradies!“ (im Mai) kennen. Das vierblättrige Kleeblatt dient als Qualitätszeichen. Ein solches Kleeblatt soll Eva bei der Vertreibung aus dem Garten Eden mitgenommen haben – zur ewigen Erinnerung an das Goldene Zeitalter.
www.ebikesuedburgenland.at

outdooractive.com User
Autor
Hans-Peter Neun
Aktualisierung: 08.08.2016

Höhenlage
510 m
195 m

Anfahrt:


Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ähnliche Touren in der Umgebung


Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit
Strecke 261,4 km
Dauer 19:53 Std.
Aufstieg 2.480 m
Abstieg 2.480 m

Statistik

: Std.
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.