Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Fernwanderweg Etappentour

BERNSTEIN TRAIL Ostroute | Genusswandern zwischen Alpen und Puszta

Fernwanderweg · Burgenland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Burgenland Tourismus GmbH Verifizierter Partner 
m 1200 1000 800 600 400 200 300 250 200 150 100 50 km

Mit den ersten Hochkulturen der Menschheit ging auch die Entwicklung des Handels einher und begründete damit auch die älteste Form des Reisens. So suchten die Römer schon um Christi Geburt eine möglichst sichere Route, um einen der damals größten Schätze, das sagenumwobene Bernstein, vom Baltikum bis zum Hafen von Aquileia an der Adriaküste zu bringen. Dafür bot sich ein Korridor an, der sowohl die ungeschützten Weiten der Puszta Pannoniens, als auch die unwegsamen Alpen vermied. Diesem Saum zwischen den beiden Weltlandschaften folgend von Norden nach Süden folgend, entstand genau dort ein Weg, wo sich heute das Burgenland erstreckt. Die Römische Bernsteinstraße.

mittel
318 km
81:13 h
3030 hm
2976 hm

Ist es nicht eine faszinierende Idee, die Wanderschuhe zu schnüren und sich auf den Spuren der Römer entlang der von Mythen umrankten Römischen Bernsteinstraße zu begeben? Vom Legionslager Carnuntum im Norden, bis zu den römischen Hügelgräbern bei St. Martin an der Raab im Süden. Auch um vor allem dazwischen das Burgenland und seine Schätze Schritt für Schritt zu entdecken: Den Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel, zahllose Kulturdenkmäler, entspannende Thermen und die gemütlichen Buschenschanken und Kellergassen in den idyllischen Weinbergen. Dabei übernachten Sie in authentischen, wanderfreundlichen Unterkünften und können die preisgekrönten Weitwander-Services der Trail Angels im „Offiziellen Bernstein Trail Info- & Buchungscenter“ in Anspruch nehmen. Wobei die beiden Abstecher in das benachbarte Ungarn diese Entdeckungsreise endgültig zum grenzenlosen Wandervergnügen werden lassen.

Das ist Genusswandern zwischen Alpen und Puszta. Der Bernstein Trail richtet sich an die GenießerInnen unter den Weitwanderern, die der Hektik des Alltages mit bewusstem Mut zur Langsamkeit begegnen. Nicht Rekorde oder Bestleistungen, sondern das bewusste Entdecken des Burgenlandes stehen im Vordergrund: Einblicke in seine betörende Vielfalt aus Natur und Kultur. Das Verweilen an bezaubernden Orten, der Wein, die typisch burgenländische Küche und die inspirierenden Begegnungen mit herzlichen Menschen. All dies lässt den Bernstein Trail zu einer ebenso faszinierenden wie nachhaltigen Wanderreise abseits ausgetretener Pfade werden. Idealer Weise auch schon im Frühjahr oder späten Herbst, wenn das milde, pannonisch beeinflusste Klima des Burgenlandes bereits oder noch für beste Wanderbedingungen sorgt.

Autorentipp

Die beste Jahreszeit für eine Trail Reise am Bernstein Trail erstreckt sich von Anfang März bis Ende November und orientiert sich nach den allgemeinen Witterungsbedingungen.

  • Mit einem Saisonstart im März ist der Bernstein Trail wahrscheinlich der am frühesten im Jahr begehbare Weitwanderweg Österreichs.
  • Im Frühjahr zur Obstbaumblüte und im Herbst zur Weinlese ist der Bernstein Trail besonders reizvoll.
  • Theoretisch kann man am Bernstein Trail aufgrund fehlender länger vorherrschender durchgehender Schneedecke auch im Winter wandern, jedoch ist der Genuss in den anderen Jahreszeiten deutlich höher.
  • Achtung auf die Saisonzeiten der Fähre zwischen Illmitz und Rust, wenn Du nicht über das Bernstein Trail Info- & Buchungscenter buchst.
  • Im Hochsommer kann es sehr heiß werden, da Du am Bernstein Trail meist in Lagen unterhalb 500 m Seehöhe wanderst.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
882 m
Tiefster Punkt
116 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Hotel & Landgasthaus Marc Aurel

Sicherheitshinweise

Technisch gesehen weist der Bernstein Trail geringe Schwierigkeiten auf.

  • Gewisse Trittsicherheit auf wurzeligen Wanderwegen im Wald Voraussetzung.
  • Eine gewisse Wandererfahrung inkl. Orientierungsfähigkeit ist dennoch schon aufgrund der Länge der Etappen empfehlenswert.

Ausrüstung

Für den Bernstein Trail ist eine „normale“ Ausrüstung für Wanderungen auf unbefestigten Wegen in Mittelgebirgsregionen völlig ausreichend.

  • Wichtig: Bequemes aber dennoch ausreichend festes Schuhwerk mit einer guten Profilsohle für unbefestigte Wege wegen langen Etappen.
  • Da einige Etappen wenig Schatten bieten ist im Sommer ein guter Sonnenschutz und ausreichend Wasser sehr wichtig.

 

Weitere Infos und Links

Weiter Informationen zum Bernstein Trail finden Sie unter www.bernsteintrail.at

Start

römisches Stadtviertel in Carnuntum (178 m)
Koordinaten:
Geographisch
48.112217, 16.861505
UTM
33U 638555 5330448

Ziel

römische Hügelgräber in St. Martin an der Raab

Wegbeschreibung

Für einen genaueren Blick, finden Sie hier Informationen zu den einzelnen Etappen. Die zeitlichen Angaben sind Durchschnittswerte und können je nach persönlicher Fitness, Anzahl und Länge der Ruhepausen, Wetterbedingungen, etc. variieren.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn: Die folgenden Bahnhöfe stehen Ihnen zur Verfügung: Bahnhöfe Wien Hauptbahnhof, Parndorf, Neusiedl am See, Deutschkreuz, Jennersdorf und Köszeg. Der Bernstein Trail eignet sich also sehr gut für eine Anreise mit der Bahn.

Mit dem Flugzeug: Die folgenden internationalen Flughäfen können für die Anreise mit dem Flugzeug empfohlen werden – Wien, Bratislava und Graz.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Frage von Luis Fandler  · 13.02.2020 · Community
Wäre der Trail auch mit dem MTB fahrbar?
mehr zeigen

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
318 km
Dauer
81:13h
Aufstieg
3030 hm
Abstieg
2976 hm
Etappentour Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch aussichtsreich botanische Highlights

Statistik

  • 13 Etappen
05.12.2019
mittel Etappe 1
26,6 km
6:32 h
52 hm
103 hm
von Burgenland Tourismus GmbH,   Burgenland Tourismus GmbH
05.12.2019
mittel Etappe 2
27,2 km
6:50 h
84 hm
84 hm
von Burgenland Tourismus GmbH,   Burgenland Tourismus GmbH
05.12.2019
mittel Etappe 3
24,3 km
5:51 h
2 hm
9 hm
von Burgenland Tourismus GmbH,   Burgenland Tourismus GmbH
05.12.2019
mittel Etappe 4
29,5 km
7:14 h
151 hm
148 hm
von Burgenland Tourismus GmbH,   Burgenland Tourismus GmbH
05.12.2019
mittel Etappe 5
18,9 km
4:55 h
204 hm
209 hm
von Burgenland Tourismus GmbH,   Burgenland Tourismus GmbH
05.12.2019
mittel Etappe 6
21,8 km
5:58 h
375 hm
376 hm
von Burgenland Tourismus GmbH,   Burgenland Tourismus GmbH
05.12.2019
mittel Etappe 7
26,8 km
6:45 h
193 hm
215 hm
von Burgenland Tourismus GmbH,   Burgenland Tourismus GmbH
05.12.2019
mittel Etappe 8
23,6 km
5:59 h
182 hm
106 hm
von Burgenland Tourismus GmbH,   Burgenland Tourismus GmbH
05.12.2019
schwer Etappe 9
23 km
7:08 h
885 hm
816 hm
von Burgenland Tourismus GmbH,   Burgenland Tourismus GmbH
05.12.2019
mittel Etappe 10
26,4 km
6:52 h
367 hm
445 hm
von Burgenland Tourismus GmbH,   Burgenland Tourismus GmbH
05.12.2019
mittel Etappe 11
25,1 km
6:29 h
240 hm
298 hm
von Burgenland Tourismus GmbH,   Burgenland Tourismus GmbH
05.12.2019
mittel Etappe 12
25,2 km
6:28 h
209 hm
182 hm
von Burgenland Tourismus GmbH,   Burgenland Tourismus GmbH
05.12.2019
mittel Etappe 13
22,2 km
5:48 h
215 hm
193 hm
von Burgenland Tourismus GmbH,   Burgenland Tourismus GmbH
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.