Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Fitness
Radfahren

Lackenradweg

· 5 Bewertungen · Radfahren · Neusiedlersee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Neusiedler See Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Lange Lacke
    / Lange Lacke
    Foto: NTG, Neusiedler See Tourismus
  • Designerrastplatz
    / Designerrastplatz
    Foto: NTG/steve.haider.com, Neusiedler See Tourismus
  • Nationalpark Informationszentrum
    / Nationalpark Informationszentrum
    Foto: NTG, Neusiedler See Tourismus
  • Radservice
    / Radservice
    Foto: NTG, Neusiedler See Tourismus
  • Seebad St. Andrä
    / Seebad St. Andrä
    Foto: NTG, Neusiedler See Tourismus
  • Strandbad
    / Strandbad
    Foto: NTG, Neusiedler See Tourismus
  • / Aussichtssturm
    Foto: NTG, Neusiedler See Tourismus
  • / Lackenradweg
    Foto: NTG, Neusiedler See Tourismus
  • / Weiße Esel
    Foto: NTG, Neusiedler See Tourismus
  • /
    Foto: Angela Göschl, Neusiedler See Tourismus
  • /
    Foto: Angela Göschl, Neusiedler See Tourismus
0 150 300 450 m km 10 20 30 40 50

Einzigartige Salzlacken; keine Steigungen; für Familien besonders geeignet

leicht
52,1 km
2:42 h
178 hm
178 hm

Eine einzigartige Naturwelt bietet sich dem Naturliebhaber entlang des Lackenradweges: Salzlacken findet man im europäischen Binnenland nur im Seewinkel und in Zentralungarn. Im Wechsel der Jahreszeiten schwanken diese salzhaltigen Gewässer zwischen 70 cm Tiefe und völliger Austrocknung. Vor allem die Niederschläge im Herbst und Winter gleichen die starke Verdunstung durch Wind und Sonne aus. Die Pannonische Salzaster, der Queller, die Salzmelde oder die Salzkresse sind hier zu finden.

Seltene Vogelarten

Naturliebhabern empfiehlt sich das Mitnehmen eines Fernglases: Typische Bewohner der stark salzigen Lacken sind Säbelschnäbler und Seeregenpfeifer, die hier ihr einziges Brutvorkommen in Österreich haben. Die seichten Gewässer und ihre Uferbereiche dienen aber einer Vielzahl von Vögeln als Nahrungsrevier.

Auf teils asphaltierten, teils geschotterten Wegen  erfreut sich der Rundkurs bei Alt und Jung großer Beliebtheit.

Anschluss an den B10

Autorentipp

Wenn Sie eine Pause benötigen empfehlen wir einen Abstecher in die St. Martins Therme & Lodge. Der Tagesgast, der eine Therme sucht, wird die Kraft des Wassers entdecken. Und die Lebensgeister, die an diesem magischen Ort zwischen Himmel und Erde schweben. www.stmartins.at

 

 

outdooractive.com User
Autor
Angela Göschl 
Aktualisierung: 26.07.2019

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
124 m
Tiefster Punkt
111 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Podersdorf am See (120 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.849830, 16.841330
UTM
33T 637750 5301251

Ziel

Podersdorf am See

Wegbeschreibung

Der Lackenradweg ist nur zum Teil asphaltiert. Die Wege in der Bewahrungszone Neusiedler See - Seewinkel sind geschottert. Weiters ist ein Teil des Weges zwischen Podersdorf und Illmitz geschottert.

Orte am B20:

Podersdorf am See, Illmitz, St. Andrä am Zicksee

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Bahn:

Ab Wien Südbahnhof (Ostbahn) fahren Regionalexpresszüge (REX) nach Neusiedl am See. In nur 38 Min., ohne Umsteigen, jeden Tag - auch an Feiertagen! In diesen Zügen finden zumindestens die Fahrräder für Kleingruppen oder Familien genügend Platz.

Weiterführende Bahnverbindung bis St. Andrä am Zicksee

Fahrplanauskunft: www.oebb.at

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,8
(5)
Christoph Freytag
12.05.2018 · Community
Schöne Tour Haben sie heute in 2 Std 48 mit MTB absolviert. Für Kinder definitiv mehr Zeit einplanen. Genügend zu trinken mitnehmen. Auf der Lackenseite ist es oftmals sehr schwierig sich einen Weg zu finden wenn man nur fahren will und keine Vögelerkundungen machen möchte, da die Vogelkundschafter aufeinmal mitten auf dem Weg vor einem stehenbleiben ohne Vorweahrnung. Bei manchen asphaltierten Verbindungswegen staunten wir nicht schlecht als uns beinahe ein Passat mit überhöhter Geschwindigkeit mitgenommen hätte. Also mit Kinder unbedingt auf so etwas achten und am besten zur Seite fahren. Ansonsten sehr empfehlenswert.
mehr zeigen
Christian Zecha
11.06.2017 · Community
Eine wirklich schöne Tour die uns sehr gut gefallen hat. Aber überseht die 52 km nicht - für Kinder halte ich das für viel zu weit und in der angegebenen Zeit geht das sowieso nicht. Wenn man die Tour wirklich geniessen möchte sollte man hier je nach Kondition schon deutlich mehr Zeit einplanen, dann wird das sicher ein schöner Ausflug.
mehr zeigen
Gemacht am 30.05.2017
Melanie W.
15.08.2016 · Community
Eine wirklich sehr schöne Tour, mit toller Landschaft und toll beschilderter Wegführung ABER... in meinen Augen ist dieser Weg für Familien eher nur bedingt geeignet. So sind vor allem die angegebenen Schotterwege für ungeübte Radlfahrer und eben auch für die kleinen Radler auf Dauer recht anstrengend. Von Podersdorf bis Illmitz (Lacken-Seite) gibt es glücklicherweise fast ausschließlich angenehm geteerte Wege, jedoch besteht der "Endspurt" von Illmitz nach Podersdorf (Neusiedlersee-Seite) beinahe ausnahmslos aus Schotterwegen (und auch auf einem kurzen Abschnitt nur aus tiefen, weichem Sand - schieben ist hier angesagt). Ebenso ist die Zeitangabe mit 2:42 Std. doch fast schon utopisch. Ohne großartig lange Pausen gemacht zu haben, waren mein Freund und ich gut 5 1/2 Std. unterwegs. TIPPS: Wirklich genügend zu Trinken und Essen mitnehmen!!! Auf der Route sind - außer in und kurz nach Illmitz - keine direkten Einkehrmöglichkeiten. Fahrt am Besten erst an der Neusiedlersee-Seite von Podersdorf nach Illmitz und nehmt dann den Rückweg über die Lacken - dann habt ihr den schlimmsten Teil schon hinter euch und könnt euch nur noch über eine ebene Fahrbahn freuen und somit die Landschaft viel besser genießen ;-) Plant genügend Zeit ein - ungeübte, langsame und "kleine" Radler werden sicher auch um die 5-6 Std. für diesen Weg benötigen.
mehr zeigen
Gemacht am 08.08.2016
eine der Raststationen
Foto: Melanie W., Community
Im Naturschutzgebiet
Foto: Melanie W., Community
Foto: Melanie W., Community
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
52,1 km
Dauer
2:42 h
Aufstieg
178 hm
Abstieg
178 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.