Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Bründlpfad

Wanderung · Eisenstadt und Umgebung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Neusiedler See Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kellergasse Purbach
    / Kellergasse Purbach
    Foto: Neusiedler See Tourismus / Thell, Neusiedler See Tourismus
m 400 300 200 100 6 5 4 3 2 1 km Haus am … Vinothek

Der Bründlpfad zeigt die Vielfalt der Landschaft an den Hängen des Leithagebirges. Die Tour gestaltet sich als gemütliche Wanderung, die durch typische Landschaftsstufen führt: Trockenrasen, Steinbrüche, Weingärten, Felder, Bründl und Hohlwege geben einen Einblick in diesen speziellen Lebensraum. Informationstafeln erklären die Siedlungsgeschichte, aber auch die Fauna und Flora in der Region.

mittel
6,9 km
1:45 h
173 hm
173 hm

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
246 m
Tiefster Punkt
131 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Haus am Kellerplatz - Leithaberg DAC - Vinothek

Start

Purbach am Neusiedler See (130 m)
Koordinaten:
DG
47.915000, 16.692660
GMS
47°54'54.0"N 16°41'33.6"E
UTM
33T 626470 5308239
w3w 
///beträgt.bruch.einsam

Ziel

Purbach am Neusiedler See

Wegbeschreibung

Vom Haus am Kellerplatz führt der Bründlpfad durch die Kellergasse und schließlich die Fellnergasse zur Klosterpforte, dort halten Sie sich rechts und gelangen zum Hochplateau, auf dessen Trockenrasen im Frühjahr Adonisröschen blühen, im Sommer wachsen hier unzählige Königskerzen. Aufgrund seiner Kargheit wurde und wird das Gebiet als Weide genützt. Bei der Infotafel Maria Hilfer Kreuz lohnt sich ein Abstieg zum Kreuz, das idyllisch emporragt. Hier haben auch die Karren, die über Jahrhunderte über den Stein gerumpelt sind, ihre Spuren hinterlassen. Ein Hohlweg führt zurück in bewohntes Gebiet, Sie steigen jedoch wieder hinauf zur Infotafel Mariahilfer Kreuz. Der Weg führt nun nordwestlich zum Wienerhaus Brunnen und weiter zu den Steinbrüchen. Über Jahrhunderte wurde hier Leithakalkstein gebrochen, daraus wurden Häuser und Keller gebaut. Am Ende des Weges nehmen Sie den linken Weg, schon bald hören Sie ein Bächlein rauschen. Es lohnt sich, zum Krainerbründl hinab zu steigen und ein wenig das Rauschen zu genießen. Ein Hohlweg führt, rechts und links von dicken Wurzeln gesäumt, zu einer Kreuzung. Im Frühjahr kann es sein, dass dieser Weg Wasser führt. Die Route geht weiter durch ein Reitgestüt zur Florianisiedlung und schließlich zurück zum Haus am Kellerplatz.

Highlights:

• Die Klosterpforte oder Antoniuskapelle wurde im Jahr 1750 errichtet, worauf eine Inschrift hinweist. Heute steht nur mehr eine Wand des Sakralbaus. 

• Das Hochplateau gibt einen Einblick in die für die Hänge des Leithagebirges typischen Trockenrasen, die ob der Kargheit einer in Österreich teilweise einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt Heimat bieten.

• Die Mariahilfer Kreuz wurde teilweise in den Felsen gehauen und liegt unterhalb des Weges. Einst fuhren hier die Bauern mit ihren schwer beladenen Karren vorbei, wovon die Spurrinnen in den Steinen zeugen.

• Bei den Steinbrüchen gibt eine Infotafel Einblicke in die Geologie und die entsprechende Fauna und Flora. Reste aus der Zeit, als um das Leithagebirge ein Meer rauschte, finden sich immer wieder in Form von versteinerten Muscheln und Korallen. 

• Das Krainerbründl ist eines von vielen Bründln im Leithagebirge. Es versorgte zu Beginn die Bewohner der Florianisiedlung mit Wasser.

• Der letzte Teil der Tour führt wieder durch das historische Kellerviertel.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Bahn:

Der Neusiedler See ist mit der Bahn einfach & komfortabel erreichbar. Egal, ob Sie aus der Schweiz, Deutschland, dem Westen oder Süden Österreichs anreisen: Sie können ganz entspannt am Hauptbahnhof Wien umsteigen. Die Regionalzüge der ÖBB bringen Sie in nur knapp 40 Minuten zum Bahnhof Neusiedl am See, wo auch abgestimmte Bus- und Bahnverbindungen in Richtung Pamhagen / Fertöszentmiklos oder Eisenstadt bzw. Sopron angeboten werden. In den meisten Zügen ist die Fahrradmitnahme möglich: Im Railjet und im EC/IC sowie in den Nightjets ist eine Reservierung für Ihr Fahrrad unbedingt notwendig. In den Regionalzügen wird Ihr Fahrrad ohne Reservierung nach Verfügbarkeit der vorhandenen Fahrradstellplätze mitgenommen.

Fahrplanauskunft: ÖBB

 

Koordinaten

DG
47.915000, 16.692660
GMS
47°54'54.0"N 16°41'33.6"E
UTM
33T 626470 5308239
w3w 
///beträgt.bruch.einsam
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,9 km
Dauer
1:45h
Aufstieg
173 hm
Abstieg
173 hm
Rundtour familienfreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.