Tour hierher planen Tour kopieren
Stadtrundgang empfohlene Tour

Lutherweg – Ein Rundgang durch Zwickau

Stadtrundgang · Zwickau · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Saechsisch-Bayerisches Staedtenetz Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Stadtrundgang im Erzgebirge: Lutherweg – Ein Rundgang durch Zwickau
    / Stadtrundgang im Erzgebirge: Lutherweg – Ein Rundgang durch Zwickau
    Video: Outdooractive
  • / Martin Luther
    Foto: CC BY-ND
  • / Dom St. Marien
    Foto: CC BY-ND, Kultour Z. GmbH
  • / Priesterhäuser Zwickau
    Foto: CC BY-ND, Kultour Z. GmbH
m 400 350 300 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km Priesterhäuser Zwickau Tourist Information Zwickau Dom St. Marien Zwickau Schloss Osterstein Zwickau Katharinenkirche Paradiesbrücke Rathaus Zwickau
Entdecken Sie auf Luthers Spuren Zwickaus historische Altstadt.
geöffnet
leicht
Strecke 1,7 km
0:25 h
3 hm
9 hm
265 hm
258 hm

Die Stadt Zwickau gehört zu den bundesweit bedeutenden Stätten der Reformation und ist als südlichster Punkt in Sachsen Bestandteil des mitteldeutschen Lutherweges, der die Länder Sachsen-Anhalt, Thüringen und Sachsen verbindet. 16 Stationen sind in Zwickau beschildert und bieten den spannenden Rahmen für Ihren individuellen Rundgang. Sie passieren gleichzeitig die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Zwickaus.

 

Hier können Sie sich den Faltplan "Lutherweg – Ein Rundgang durch Zwickau" mit detaillierten Erläuterungen zu den einzelnen Gebäuden downloaden.

Autorentipp

Den Zwickauer Lutherweg können Sie auch mit einem Stadführer erkunden. Bei Interesse können Sie uns gern kontaktieren (Kontakt siehe weitere Infos & Links).
Profilbild von Carolin Illmann
Autor
Carolin Illmann
Aktualisierung: 23.05.2019
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
265 m
Tiefster Punkt
258 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Die Tourist Information Zwickau bietet natürlich auch vor Ort geführte Stadtrundgänge zu verschiedenen Themen an. 

 

Bei Interesse können Sie uns gern kontaktieren: 

Tourist Information Zwickau
Hauptstraße 6
08056 Zwickau
Tel.: 0375. 2713247
tourist@kultour-z.de

www.zwickautourist.de

Start

Kornmarkt (265 m)
Koordinaten:
DD
50.716166, 12.495577
GMS
50°42'58.2"N 12°29'44.1"E
UTM
33U 323206 5621253
w3w 
///gutes.wange.spät

Ziel

Paradiesbrücke

Wegbeschreibung

Der Rundgang startet am südlichen Ende des Kornmarktes, wo sich von 1231–1525 ein Franziskanerkloster befand. Am 30. April 1522 predigte Luther zweimal in der Klosterkirche. Biegen Sie nach rechts in die Peter-Breuer-Straße, wo sich auf der linken Seite der Grünhainer Kolsterhof befand. Biegen Sie in die Schulgasse ein und laufen Sie weiter bis zum Domhof. Hier befinden sich an der Ecke die Priesterhäuser. Sie gehen teilweise auf das 13. Jh. zurück und gehören so zu den ältesten städtischen Wohnhäusern Deutschlands. Hier wohnte vor der Reformation die Geistlichkeit der Marienkirche wie Pfarrer, Prediger und Messpriester, die an den zahlreichen Altären ihren Dienst versahen. Als stadtgeschichtliches Museum verwahren die Priesterhäuser zahlreiche gegenständliche Zeitzeugen aus der Reformationszeit. Gegenüber befindet sich der Dom St. Marien - eine der bedeutendsten spätgotischen Hallenkirchen Sachsens. Während der Reformation wirkten hier seit 1517 Johann Wildenau (genannt Egranus), der im engen Kontakt zu den Wittenberger Reformatoren stand, sowie auf Empfehlung Luthers 1520 Thomas Müntzer. Passieren Sie die ehemalige Lateinschule am Domhof 2 und überqueren Sie den Marienplatz bis zum Hauptmarkt. Vorbei am Stephan-Roth-Haus gelangen Sie zum Rathaus. Überqueren Sie den Hauptmarkt Ostspiegel, wo Sie am Mühlpforthaus vorbeikommen. Biegen Sie nach links in die Katharinenstraße ein bis zur Katharinenkirche. Hier wirkte Thomas Müntzer von Herbst 1520 bis April 1521 als Prediger. Vor der Kirche sind die Statue Thomas Müntzers sowie ein Relief über den Bauernkrieg von dem Berliner Bildhauer Jürgen Raue aus dem Jahr 1989 zu sehen. Linker Hand sehen Sie bereits das Schloss Osterstein, welches seit 2008, aufwenig rekonstruiert, in neuem Glanz erstrahlt. Luther predigte am 2. Mai 1522 auf dem Schloss. Durchqueren Sie den Schlosshof und nutzen den zweiten Ausgang zum Dr.-Friedrichs-Ring. Von hier aus können Sie über das Muldeparadies zurück Richtung Altstadt spazieren - mit einem letzten Halt an der Paradiesbrücke. Einer Legende nach soll Luther bei seinem Besuch in Zwickau von wütenden Franziskanern in einen Hinterhalt gelockt worden sein. Da er sich gegen die bewaffneten Mönche nicht wehren konnte, floh Luther über die Muldenbrücke in das erstbeste ofen stehende Haus. Drinnen soll er ausgerufen haben: "Gott sei Dank, dass er mich dieses Haus finden ließ. Denn wahrlich, es ward mein Paradies." Das Wirtshaus, welches sich gegenüber von Ihrem jetzigen Standort befand, hieß von nun an, auch seiner schönen Lage wegen, "Das Paradies".

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Montag - Freitag:

Vom Zwickauer Hauptbahnhof fahren Sie von Montag bis Freitag mit der Straßenbahnlinie 7 zur Haltestelle Neumarkt. Von dort aus steigen Sie in die Linie  3 und fahren weiter bis zur Haltestelle Zentrum.

 

Samstag - Sonntag:

Vom Zwickauer Hauptbahnhof fahren Sie mit der Buslinie 10 bis zum Neumarkt. Dort steigen Sie in die Straßenbahn Linie 3 und fahren bis zur Haltestelle Zentrum.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

www.nahverkehr-zwickau.de

Anfahrt

Von der A4 kommend, Abfahrt Zwickau/Meerane, fahren Sie auf der B93 Richtung Zwickau. Folgen Sie der Beschildung Richtung Zentrum. Von der A72 kommend nehmen Sie die Ausfahrt Zwickau-Ost Richtung Zwickau. Folgen Sie der Beschilderung Richtung Zentrum.

Parken

  • Parkhaus Centrum (24h geöffnet)
  • Parkhaus Zwickau Arcaden (24h geöffnet)
  • Tiefgarage Kornmarkt

Im Stadtzentrum stehen Ihnen außerdem Kurzzeitparkflächen zur Verfügung sowie der Platz der Völkerfreundschaft am Rande der Innenstadt (Parkgebühr: 1,00 Euro/Tag).

Koordinaten

DD
50.716166, 12.495577
GMS
50°42'58.2"N 12°29'44.1"E
UTM
33U 323206 5621253
w3w 
///gutes.wange.spät
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Grundausrüstung für Stadtrundgänge

  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Bequeme Kleidung
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Mobiltelefon
  • Karten
  • Bargeld und EC-Karten
  • Regenschirm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
leicht
Strecke
1,7 km
Dauer
0:25 h
Aufstieg
3 hm
Abstieg
9 hm
Höchster Punkt
265 hm
Tiefster Punkt
258 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch barrierefrei kinderwagengerecht

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.