Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Einbetten
Naturdenkmal

Die Biber

Naturdenkmal · Chiemsee-Alpenland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Chiemsee-Alpenland Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
  • / St. Magdalena Kirche auf der Biber
    Foto: Monika Stöcklhuber

Nagelfluhgesteinsanhöhe mit Wallfahrtskirche und außergewöhnlicher Kreuzweg.

Die Biber in Brannenburg ist ein Naturdenkmal, auf dieser sich die frühbarocke Wallfahrtskirche St. Magdalena mit zugehörigem Kreuzweg sowie eine Nagelfluhgesteinsanhöhe befindet.

Nagelfluhgestein

Das Nagelfluhgestein (auch als Konglomerat bekannt) ist eine seltene Gesteinsart, die an Beton erinnert. In dieser Gesteinsmasse finden sich kleine abgerundete Gesteinsbrocken, die durch den Verwitterungsprozess an der Oberfläche erscheinen. Das Gesteinsgemisch besteht aus Schlamm, Schutt und Geröll und entwickelte sich während der Entstehung der Alpen. Durch die immer weitere Auffaltung der Bergmassive verdichteten sich die verschiedenen Schichten des Sedimentgesteins. Im Laufe der Jahre verfestigte sich das Gemisch und erreichte somit die heute bekannte Form und Konsistenz.

Die Wallfahrtskirche

Die Kirche, die nach Südwesten ausgerichtet ist und nicht wie üblich nach Osten, wurde bereits während des Dreißigjährigen Krieges von einem ortsansässigen Eremiten erbaut und blieb bis heute weitgehend unverändert. Die Magdalenenkirche entstand aus einer Klause mit Kapelle und ist mitten auf einer Waldwiese. Die mittlerweile neugotische Kirche besticht durch ungefähr ein Meter große Altarfiguren. Das Kruzifix gehört vermutlich zur Erstausstattung aus dem Jahre 1630.

Etwas unterhalb der Kirche findet man natürlich entstande Felshöhlen. Diese dienten den Eremiten früher als zusätzliche Andachtsräume. Die Besiedelung der Biberhöhe ist bis ins frühe 19. Jahrhundert nachgewiesen. Der letzte Eremit verstarb im Jahre 1813.

Der Kreuzweg

Der Kreuzweg, der 1733/1734 erbaut wurde, ist mit seinen 15 Stationen größtenteils noch im Originalzustand erhalten. Somit ist die Biber einer der ersten Kreuzweganlagen Bayerns. Diese ist hufeisenförmig angelegt, wobei die einzelnen Stationen in Form von Kapellen dargestellt sind. Ungewöhnlich ist, dass die Auferstehung Christi im Kreuzweg einbezogen wurde.

Unser Tourenvorschlag

Kulturspaziergang Brannenburg >>

Profilbild von Hedwig Fuchs
Autor
Hedwig Fuchs
Aktualisierung: 18.03.2020

Koordinaten

DG
47.726877, 12.105942
GMS
47°43'36.8"N 12°06'21.4"E
UTM
33T 282987 5290001
w3w 
///würfel.anzug.enthusiastisch
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
3,1 km
1:00 h
88 hm
88 hm
146,8 km
4:00 h
431 hm
431 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Die Biber

Rosenheimer Straße 5 
83098 Brannenburg
Telefon +49 (0)8034 4515 Fax +49 (0)8034 9581
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 4 Touren in der Umgebung
Wanderung · Chiemsee-Alpenland
Wandern von Brannenburg aus - Biber-Rundweg
leicht
3,1 km
1:00 h
88 hm
88 hm
Eine Rund- und Familienwanderung auf die Nagelfluhgesteinsanhöhe mit außergewöhnlichem Kreuzweg...
von Judith Simon,   Chiemsee-Alpenland Tourismus
mittel
6,8 km
2:00 h
247 hm
247 hm
Rundwanderung - Höhlenwanderung - Familienwanderung
von Judith Simon,   Chiemsee-Alpenland Tourismus
mittel
36,8 km
10:45 h
903 hm
903 hm
Eine Route mit viel Natur von Au bei Bad Aibling nach Oberaudorf...
von Stephanie Vorleitner,   Chiemsee-Alpenland Tourismus
Panoramaroute · Chiemsee-Alpenland
Panoramaroute "Bayerisch goldrichtig unterwegs"
leicht
146,8 km
4:00 h
431 hm
431 hm
Entdecken Sie auf unserer Panoramaroute die "Golddörfer" im Chiemsee-Alpenland...
von Sandra Grundl,   Chiemsee-Alpenland Tourismus
  • 4 Touren in der Umgebung