Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Bergtour

Wandern von Samerberg aus - Zum Feichteck-Sattel

Bergtour · Chiemsee-Alpenland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Chiemsee-Alpenland Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Feichteckalm
    / Feichteckalm
    Foto: Anton Hötzelsperger
ft 6000 5500 5000 4500 4000 3500 3000 2500 6 5 4 3 2 1 mi Sachrinnstein Jagd-Hütte Waldparkplatz Schneiberer-Alm Feichteck-Sattel Steineck Jagd-Hütte Wirths-Alm Stiegler-Alm Stiegler-Alm

Landschaftlich reizvolle und abwechslungsreiche Wanderung über den Sattel zwischen Karkopf und Feichteck...
mittel
10,7 km
4:00 h
606 hm
606 hm

Einkehrmöglichkeit auf der Feichteck-Alm.

outdooractive.com User
Autor
Judith Simon
Aktualisierung: 29.07.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1406 m
Tiefster Punkt
876 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  • Bitte ziehen Sie dem Weg entsprechend angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf unebenen und steilen bzw. felsigen Wegen geben.
  • Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.

Weitere Infos und Links

Entdecken Sie auch unsere Themenwege im Chiemsee-Alpenland >>

Weitere Ausflugsziele in der Region des offiziellen Tourismusverbands Chiemsee-Alpenland >>

Start

Parkplatz Bruchfeld am Samerberg (875 m)
Koordinaten:
DG
47.732980, 12.211554
GMS
47°43'58.7"N 12°12'41.6"E
UTM
33T 290930 5290389
w3w 
///glühlampe.schwein.anzeigte

Ziel

Parkplatz Bruchfeld am Samerberg

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz Bruchfeld geht es auf einer Forststraße geradeaus nach oben. Nach einem kurzen steilen Stück verlassen Sie die Forststraße nach halb links und erreichen auf einem Almweg nach ca. 30 Minuten die Wagner-Alm. Gehen Sie an dieser links oben vorbei  bis zur Forststraße, der Sie nach links aufwärts bis zur Wirts-Alm folgen. Weiter geht es dann geradeaus auf einem Almweg bis zu einer Weggabelung. Hier können Sie entweder nach rechts über die Pölcher-Alm zum Feichteck-Sattel oder nach links auf einem zunächst geteerten Almweg in Richtung Feichteck-Alm. Von der Feichteck-Alm können Sie dann noch weiter bis zum Feichteck-Sattel, der höchste Punkt der Tour. Rechts unterhalb befindet sich die Pölcher-Alm. Man kann von hier aus auch einen Abstecher auf den Feichteck-Gipfel machen. Dieser ist sehr steil und bei Nässe schwierig zu begehen. Zurück gehen Sie zunächst auf betonierten Fahrspuren, dann auf einem Almweg, vorbei am Jagdhaus Sachrinnstein, und schließlich auf einer Forststraße. Diese mündet in den bereits bekannten Almweg zur Wagner-Alm, auf dem man nach rechts abwärts und dann auf der Forststraße wieder den Parkplatz Bruchfeld erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Rosenheim (Strecke München - Salzburg), von da ab weiter mit dem Bus (Linie 9493) nach Törwang.

Anfahrt

Von der A93 kommend: A93 - Ausfahrt Brannenburg. Rechts abbiegen in Richtung Nußdorf. Dann weiter in Richtung Samerberg. Nach ca. 4,4km beim Gasthof zur Hochries rechts abbiegen. Dem Straßenverlauf ca. 1,3km folgen und dann links abbiegen. Nach ca. 1,5km rechts abbiegen und danach nach 1,6km links abbiegen. Immer geradeaus bis Sie den Wanderparkplatz erreichen.

Von der A8 kommend: A8 - Ausfahrt Achenmühle. Weiter Richtung Achenmühle und dann im Ort in Richtung Samerberg auf der RO9 weiterfahren. Nach 2,4km links abbiegen auf die RO21 in Richtung Grainbach. Durch den Ort fahren und weiter auf der Heubergstraße in Richtung Schöffau. Nach 1,9km links abbiegen und nach 1,6km nochmal links abbiegen. Immer geradeaus bis Sie den Wanderparkplatz erreichen.

Parken

Wanderparkplatz

Koordinaten

DG
47.732980, 12.211554
GMS
47°43'58.7"N 12°12'41.6"E
UTM
33T 290930 5290389
w3w 
///glühlampe.schwein.anzeigte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

  • Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit auf die Wanderung.
  •  Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  •  Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!
  • Feste Wander- und Trekkingschuhe!

Weitere Sicherheitshinweise und die passende Ausrüstung fürs Wandern und Bergsteigen finden Sie in unseren Wandertipps


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,7 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
606 hm
Abstieg
606 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.