Tour hierher planen Tour kopieren
Radtour empfohlene Tour

Samerweg

Radtour · Chiemsee-Alpenland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Chiemsee-Alpenland Tourismus Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Lauser Weiher
    / Lauser Weiher
    Foto: R. I. Baumann
  • / Wallfahrtskirche Weihenlinden
    Foto: Chiemsee-Alpenland Tourismus
  • / Schloss Maxlrain
    Foto: Chiemsee-Alpenland Tourismus
  • / Höglinger Baggerweiher
    Foto: Chiemsee-Alpenland Tourismus
  • / Höglinger Baggerweiher
    Foto: Chiemsee-Alpenland Tourismus
  • / 1000-jährige Linde
    Foto: Chiemsee-Alpenland Tourismus
m 650 600 550 500 450 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Marienquelle in Weihenlinden Dorflinde Högling Schlosswirtschaft Maxlrain
In Willing und Feldkirchen-Westerham bindet der Samerweg an den Mangfall-Radweg und ist zugleich die Verlängerung des Salinen-Radweges. Er kann mit gängigen Tourenfahrräder befahren werden.
mittel
Strecke 21 km
2:00 h
233 hm
102 hm
612 hm
478 hm

Geschichtlich transportierten hier wohl früher die Samer das Salz von den Salzstätten aus Reichenhall weiter von Rosenheim nach München. Im nördlichen Mangfalltal zeugen Hügelgräber und Münzfunde davon.

Highlights/Tipp:

  • Therme in Bad Aibling,
  • Schloss und Schlossbrauerei Maxlrain.
  • Wallfahrtskirche Weihenlinden,
  • 1000-jährige Gerichtslinde in Högling, 
  • Tier- und Naturkundemuseum Bruckmühl und Salus Auwald-Biotop
  • Lauser Weiher in Feldkirchen
  • BergTierPark Blindham

Autorentipp

Weitere Ausflugsziele in der Region des offiziellen Tourismusverbands Chiemsee-Alpenland

Mangfall-Radweg

Salinenradweg

Profilbild von Hedwig Fuchs
Autor
Hedwig Fuchs 
Aktualisierung: 15.07.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
612 m
Tiefster Punkt
478 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Berghotel Aschbacher Hof
Schlosswirtschaft Maxlrain

Sicherheitshinweise

  • Überprüfen Sie vor dem Start immer die Lichtanlage, Bremsen, Reifen und Reflektoren Ihres Fahrrades!
  • Tragen Sie bei schlechter Sicht (Dämmerung, Dunkelheit, Nebel, etc.) helle, reflektierende Kleidung. Alternativ: Weste oder Fußbänder mit Reflektorstreifen.
  • Besonders im Herbst und Winter kann am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken.
  • Bringen Sie am Fahrrad Ihrer Kinder zusätzlich hohe Fahrradwimpel an, damit auch die kleinsten Fahrer im Straßenverkehr gut wahrgenommen werden.

Weitere Infos und Links

Entdecken Sie weitere Radtouren im Chiemsee-Alpenland >>

Start

Bad Aibling (480 m)
Koordinaten:
DD
47.860108, 11.988958
GMS
47°51'36.4"N 11°59'20.2"E
UTM
32T 723555 5305077
w3w 
///hirten.annehmen.gegen

Ziel

Oberreit

Wegbeschreibung

Wegeverlauf der Radtour: Bad Aibling – Weihenlinden – Maxhofen - Feldkirchen.

Der Weg ist in beiden Richtungen beschildert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der BRB Chiemgau-Inntal zum Bahnhof Bad Aibling.

Anfahrt

Autobahn A8 von München und Salzburg kommend, Ausfahrt 100 "Bad Aibling".

Parken

Bad Aibling Volksfestplatz (kostenlos)

Koordinaten

DD
47.860108, 11.988958
GMS
47°51'36.4"N 11°59'20.2"E
UTM
32T 723555 5305077
w3w 
///hirten.annehmen.gegen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf längeren Radtouren.
  • Ein Erste-Hilfe-Set, Luftpumpe und Ersatzschlauch sollten nie fehlen.
  • Unterwegs genügend trinken und an einen Notfall-Müsliriegel denken.
  • Kleidung sollte nach dem Zwiebelprinzip gewechselt werden können und atmungsaktiv sein. Wind- und Regenschutz ist wichtig!
  • Fahrradhelm und Sonnenbrille ist zu empfehlen.

Weitere Sicherheitshinweise und Ratschläge zur passenden Ausrüstung für Ihre Radtour finden Sie in unseren Fahrradtipps.

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
21 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
233 hm
Abstieg
102 hm
Höchster Punkt
612 hm
Tiefster Punkt
478 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Von A nach B kulturell / historisch

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.