Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Teilen
Skitour

Geigelstein - der Skitourenklassiker des Chiemgaus

(1) Skitour • Chiemsee- Alpenland
  • Beim Aufstieg kommt man an der malerischen Talalm vorbei.
    / Beim Aufstieg kommt man an der malerischen Talalm vorbei.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Panoramablick bei der Talalm
    / Panoramablick bei der Talalm
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Schon während des Aufstiegs brilliert der Geigelstein mit prächtigen Ausblicken auf das Kaisergebirge.
    / Schon während des Aufstiegs brilliert der Geigelstein mit prächtigen Ausblicken auf das Kaisergebirge.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Der Weitwinkelblick über die Oberkaseralm zum Geigelstein mit seinen schönen Skihängen
    / Der Weitwinkelblick über die Oberkaseralm zum Geigelstein mit seinen schönen Skihängen
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Aus dem Gipfelhang überblickt man die schönen Skihänge unter der Mühlhornwand.
    / Aus dem Gipfelhang überblickt man die schönen Skihänge unter der Mühlhornwand.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Bei den letzten Aufstiegsmetern im Latschenhang blutet dem Naturfreund das Herz.
    / Bei den letzten Aufstiegsmetern im Latschenhang blutet dem Naturfreund das Herz.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Die Gipfelkapelle
    / Die Gipfelkapelle
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Gipfelpanorama auf die Berge zwischen den Berchtesgadener Alpen und dem Kaisergebirge
    / Gipfelpanorama auf die Berge zwischen den Berchtesgadener Alpen und dem Kaisergebirge
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Gipfelpanorama zwischen Kaisergebirge und Weitlahnerkopf
    / Gipfelpanorama zwischen Kaisergebirge und Weitlahnerkopf
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • Spätestens bei der Abfahrt erreicht man die Priener Hütte.
    / Spätestens bei der Abfahrt erreicht man die Priener Hütte.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
Karte / Geigelstein - der Skitourenklassiker des Chiemgaus
900 1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 16,4 km Länge

Einfache, sehr beliebte Skitour ohne großes Lawinenrisiko. Unter dem Gipfel geht es im Krummholz bei geringer Schneelage etwas ungemütlich zu. Auf der Tour gibt es keine aufregenden Steilhänge.
leicht
16,4 km
5:00 Std
1090 m
1090 m
Der Geigelstein steckt voller Höhepunkte. Das sind nicht nur die schöne Landschaft und die tollen Skihänge, auch die Einkehr auf der Priener Hütte, die das ganze Jahr über offen ist, ist ein Glanzlicht. Der Schnee auf den sonnseitigen Hängen firnt gut auf, doch apern die Hänge wegen der Südlage aber auch manchmal schnell aus.

Autorentipp

Man kann noch vor der Priener Hütte links auf einen Wanderweg einbiegen und über die idyllische Oberkaseralm hinaufspuren. Damit lässt sich der Aufstieg ein wenig abkürzen, und die Einkehr in der Priener Hütte kann man auf die Abfahrt verschieben.

outdooractive.com User
Autor
Siegfried Garnweidner
Aktualisierung: 28.11.2016

mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höhenlage
1808 m
731 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Ausrüstung

Skitourenausrüstung

Start

Langlaufparkplatz bei Sachrang, 731 m (732 m)
Koordinaten:
Geogr. 47.692814 N 12.267771 E
UTM 33T 294988 5285775

Ziel

Langlaufparkplatz bei Sachrang, 731 m

Wegbeschreibung

Vom Langlauf- und Wanderparkplatz am nördlichen Ortsrand Sachrangs folgt man einer breiten Forststraße hinauf. Eine Straßenschlaufe kann man auf dem Sommerweg abkürzen, bevor man bei der Talalm wieder auf den Fahrweg stößt. Auf ihr geht man bis zur Priener Hütte weiter.

Vom Berghaus etwas steiler im freien Hang zur Oberkaseralm und in den Sattel zwischen Wandspitz und Geigelstein hinein. Liegt sehr wenig Schnee, muss man die Ski dort abstellen und zu Fuß zum Gipfel aufsteigen. Ansonsten geht man mit Fellen in Latschengassen zum Gipfelkreuz hinauf.

Die Abfahrt verläuft im Wesentlichen entlang der Aufstiegsroute.

Öffentliche Verkehrsmittel

Diese Tour ist gut mit Bahn und Bus erreichbar.

Busverbindung ab Bahnhof Aschau bis Sachrang-Ort

Anfahrt

Von der Ausfahrt Oberaudorf der A 93 (Inntalautobahn) über Niederndorf - Sachrang zum Ausgangspunkt oder von der Ausfahrt Frasdorf der A 8 über Aschau im Chiemgau zum Ausgangspunkt

Parken

Wander- und Langlaufparkplatz am Ausgangspunkt

Koordinaten

Geogr.:47.692814 N 12.267771 E
UTM:33T 294988 5285775
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 1:25000, Blatt BY 17 Chiemgauer Alpen West, Hochries, Geigelstein

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Adrian Ehrsam
25.04.2015
Nette StarterTour,kaum lawinengefährdet da der meisste weg auf breiten Forsttraßen geht, aber das ist eben auch das nicht so Schöne daran...
Bewertung

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
16,4 km
Dauer
5:00 Std
Aufstieg
1090 m
Abstieg
1090 m
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.