Tour hierher planen Tour kopieren
Themenweg empfohlene Tour

Spaziergang durch das historische Kolbermoor

Themenweg · Chiemsee-Alpenland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Chiemsee-Alpenland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Neubau der Spinnerei Kolbermoor.
    Neubau der Spinnerei Kolbermoor.
    Foto: Chiemsee-Alpenland
m 468 466 464 462 460 458 456 454 5 4 3 2 1 km

Kolbermoor ist eine in der Region einzigartige Mischung aus alter Arbeiterindustriekultur und moderner Stadt. Entdecken Sie sehenswerte Gebäude aus der Industrialisierungszeit!

 

leicht
Strecke 5,6 km
1:20 h
6 hm
7 hm
467 hm
458 hm

Kolbermoor hat sich bis heute einzigartige Industrie- und Bodendenkmäler aus seiner Industrialisierung erhalten. Als 1861 mit dem Bau der Baumwollspinnerei mit Lager- und Werksgebäuden und den zugehörigen sechs Arbeiterwohnhäuser begonnen wurden, folgten weitere Wohnungen und Gebäude.

Diese Werkssiedlung zwischen Mangfall und Kanal  ist bis heute erhalten geblieben und in städtischem Besitz. Laut Landesamt für Denkmalschutz gibt es "in ganz Bayern (...) kein vergleichbares Ensemble einer Arbeitersiedlung im ländlichen Raum." 

Hier stellen wir Ihnen eine Tour rund um die Spinnerei und die ehemaligen Arbeiterhäuser vor, die neben Kultur und Stadtgeschichte auch einen schönen naturnahen Spaziergang bietet.

  • Zuerst starten Sie am Wahrzeichen Kolbermoors, der Spinnerei. Die ehemalige Fabrik für Baumwollgarnherstellung ist ein beeindruckender Sichtziegelbau und heute ein Industriedenkmal.
  • Spazieren Sie nördlich zwischen Spinnerei und Mangfallkanal vorbei bis zum Beginn der naturnahen Spinnereiinsel. Dort können Sie bei normalem Wasserstand der Mangfall bis zum Ende der Insel spazieren.
  • Wieder zurück am Ausgangsort tauchen Sie ein in die historische Wohnsiedlungen der Spinnerei. Diese sind heute im städtischen Besitz und lassen den Werkswohnungsbau ab Mitte des 19. Jahrhunderts im Wandel der Zeit erkennen.
  • Nach dem Ausflug in die Arbeitervergangenheit erleben Sie Kolbermoors Schmuckstücke wie denkmalgeschützte Wohnhäuser und den Marktplatz. Nach 1863 entstanden am Marktplatz die wichtigsten öffentlichen und kirchlichen Gebäude mit Rathaus (heute Musikschule), Knaben- und Mädchenschulhaus (heute Grundschule), Kirche und Pfarrhaus. Zwei- und dreigeschossige freistehende Putzbauten fassen den nahezu quadratischen Platz ein. 
  • Zurück geht es auf das nördliche Spinnereigelände, wo Sie zwischen alten Baudenkmälern bummeln, die heutzutage Einkaufs- und Gastronomieerlebnis versprechen.
Profilbild von Hedwig Fuchs
Autor
Hedwig Fuchs 
Aktualisierung: 23.02.2022
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
467 m
Tiefster Punkt
458 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 49,16%Naturweg 44,07%Pfad 0,88%Straße 0,86%Unbekannt 5,01%
Asphalt
2,8 km
Naturweg
2,5 km
Pfad
0 km
Straße
0 km
Unbekannt
0,3 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Rialto

Sicherheitshinweise

  • Bitte ziehen Sie dem Weg entsprechend angemessene Wanderschuhe an, welche Ihnen ausreichend Halt auch auf unebenen und steilen bzw. felsigen Wegen geben.
  • Besonders im Herbst ist darauf zu achten, dass am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken kann.

Weitere Infos und Links

Entdecken Sie auch unsere Themenwege im Chiemsee-Alpenland >>

Mehr Informationen zur Alten Spinnerei>>

Start

An der alten Spinnerei (461 m)
Koordinaten:
DD
47.849482, 12.059479
GMS
47°50'58.1"N 12°03'34.1"E
UTM
33T 280022 5303757
w3w 
///möwen.beläuft.aufkaufte
Auf Karte anzeigen

Ziel

An der alten Spinnerei

Wegbeschreibung

Der Weg beginnt am Industriedenkmal "Alte Spinnerei", ein dreistöckiger Sichtziegelbau aus dem Jahr 1899.

  • Wir folgen der Straße am Kanal flußaufwärts bis zum Zugang zum unbebauten Teil der Spinnereiinsel.
  • Dort durchqueren mehrere Schotterwege das naturnahe Gelände, wir folgen dem kürzeren Abschnitt an der Mangfall und biegen später rechts ab zum Mangfallkanal, der wieder zum Ausgangspunkt zurückführt. Der Weg kann auch bis zum Ende der Spinnereiinsel begangen werden, wo sich Mangfall und Kanal durch ein E-Werk trennen (Bei hohem Wasserstand der Mangfall kann die Furt wassergefüllt sein und diese Alternative nicht mehr begehbar sein).
  •  Wir kehren wieder zum Parkplatz zurück, am Industriedenkmal Spinnerei vorbei und queren nun die Brückenstraße. Dort gehen wir auf dem breiten Mangfalldamm (Schotter) an den ehemaligen Arbeiterhäusern entlang.
  • An der Carl-Jordan-Straße biegen wir rechts ab und spazieren vorbei am historischen Zeilenbau mit Erkern und Ziergiebeln.
  • Am Ende biegen wir links ab in die Martin-Luther-Straße und wieder links in die Mitterharter Straße.
  • Auf der Rückseite der Arbeitersiedlung vorbei gelangen wir wieder zur Mangfall, dort links zurück und über die Brücke bis zur Von-Bippen-Straße.
  • Hier biegen wir links ein und gehen an einem sehr gut erhaltenem Ensemble aus dem 18. Jahrhundert vorbei bis zur Brückenstraße.
  • Dort rechts abbiegen und wieder rechts in die Friedrich-Ebert-Straße, an einem denkmalgeschützten Mehrfamilienhaus vorbei.
  • Links in die Rainerstraße einbiegen und am Marktplatz das Herz Kolbermoors genießen mit Eiscafé, historischer Musikschule und Grundschule.
  • Dem Weg hinter der Kirche entlang folgend gelangen Sie über die Brückenstraße in das Spinnereigelände. Dort empfehlen wir einen Bummel über das ehemalige Fabrikgelände der Baumwollspinnerei. Sie entdecken schöne Geschäfte in alten Gemäuern (ehemalige Lager- und Werksgebäude), Gleise, Brücken über den Kanal, ein Wasserkraftwerk, herrliche alte Bäume und Abenteuerspielplatz mit Weiher. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Kolbermoor

Mehr Infos: Bayerische Regiobahn und Deutsche Bahn

Anfahrt

Auf der Staatsstraße 2078 nach Kolbermoor, dort in die Brückenstraße abbiegen bis zum Parkplatz "Alte Spinnerei".

Parken

  • Parkplatz "An der Alten Spinnerei".
  • Oder im Parkhaus "Rathaus" in Kolbermoor (Friedrich-Ebert-Str. 14 a) bietet Parkplätze, auch für E-Autos mit Ladestation. Maximale Fahrzeughöhe ist 2 Meter. Dann beginnen Sie die Rundtour einfach an anderer Stelle.

Koordinaten

DD
47.849482, 12.059479
GMS
47°50'58.1"N 12°03'34.1"E
UTM
33T 280022 5303757
w3w 
///möwen.beläuft.aufkaufte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

  • Tragen Sie stets witterungsangepasste, zweckmäßige Kleidung, die Sie vor Kälte und Nässe bzw. Hitze und Sonne schützt.
  • Nehmen Sie ausreichend Flüssigkeit mit auf die Wanderung.
  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf Wanderungen im Sommer.
  • Ein Handy für den Notfall schadet zusätzlich nicht!

 

Weitere Sicherheitshinweise und die passende Ausrüstung fürs Wandern und Bergsteigen finden Sie in unseren Wandertipps


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,6 km
Dauer
1:20 h
Aufstieg
6 hm
Abstieg
7 hm
Höchster Punkt
467 hm
Tiefster Punkt
458 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch hundefreundlich kinderwagengerecht

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.